Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Zuckerhut-Salat

Zuckerhut-Salat

Auch wenn es nach Süßigkeit klingt: Ein Zuckerhut-Salat hat mit Dessert nichts zu tun. Vielmehr handelt es sich um eine leckere Beilage oder Vorspeise, die Sie im Handumdrehen zubereitet haben.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Salat:
  • 0.5 g Zuckerhut

  • 0.5 Salatgurke

  • 0.5 Honigmelone

  • 50 g Kürbiskernbrot

Für das Dressing:
  • 1 Zitrone, unbehandelt

  • 1 Orange

  • 2 Stiel Minze

  • 2 Stiel Petersilie

  • 160 ml Olivenöl

  • 1 TL Senf

  • 2 TL Ahornsirup

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung
  1. 1

    Den Zuckerhut waschen, trocken schleudern und in Streifen schneiden. Gurke waschen, schälen und in Würfel schneiden. Melone schälen und das Fruchtfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Zugabe von Öl goldbraun rösten.

  2. 2

    Zitrone und Orange heiß abspülen, trocken tupfen und ca. 1 TL Zitronenschale fein abreiben. Den Saft von Orange und Zitrone auspressen. Minze und Petersilie waschen, trocken schütteln, zupfen und fein hacken.

  3. 3

    Orangen- und Zitronensaft mit Olivenöl, Senf und Ahornsirup in ein hohes Rührgefäß geben und mit dem Pürierstab emulgieren. Je nach gewünschter Konsistenz wenige ml Wasser ergänzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. 4

    Die Salatzutaten mit Dressing vermengen und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1872kJ 22%

    Energie

  • 447kcal 22%

    Kalorien

  • 22g 8%

    Kohlenhydrate

  • 40g 57%

    Fett

  • 1g 2%

    Eiweiß

Zuckerhut-Salat: Rezept für einen leckeren Wintersalat

Der Zuckerhut-Salat verdankt seinen Namen seiner kegelförmigen Wuchsform, die entfernt an das Zuckerprodukt erinnert. Das Wintergemüse gehört wie Radicchio und Chicorée zu den Zichorien. Und wie diese schmeckt Zuckerhut leicht bitter, wobei die Bitterstoffe aber auch als besonders gesund gelten. Die herbe Note wird durch die Honigmelone und das feine Dressing gemildert, die unser Rezept für Zuckerhut-Salat auszeichnen. Mit Zitronen- und Orangensaft angemacht, liefert die Marinade eine ordentliche Portion Vitamin C, das in der kalten Jahreszeit unser Immunsystem unterstützt. Ahornsirup steuert den süßen Ausgleich bei, Olivenöl rundet das Ganze kulinarisch perfekt ab. Ansonsten brauchen Sie nicht viel: Unser Zuckerhut-Salat lässt sich einfach zubereiten – und gehört somit zu den unkomplizierten Rezepten für jeden Tag.

Schnell und gesund: Zuckerhut-Salat

Winter- und Herbstsalate wie der Zuckerhut-Salat sind wahre Nährstoffpakete, die sich darüber hinaus beliebig "ausbauen" lassen. Wer es gehaltvoller mag, kann zum Beispiel einen herbstlichen Salat mit Käse, Kürbis und Walnusskernen auf den Speiseplan setzen. Statt Radicchio und Feldsalat als typische Wintersalate können Sie für dieses Rezept auch Zuckerhut-Salat verwenden. Das Blattgemüse hat von Oktober bis Februar Saison. Um für geschmackliche Abwechslung zu sorgen, bieten sich neben unserem Zitrusfrucht-Öl-Dressing Varianten mit Sahne, Schmand oder Crème fraîche an. Sie harmonieren ebenfalls sehr gut mit herben Noten und mildern den bitteren Geschmack des Zuckerhut-Salats optimal ab. Suchen Sie einen Salat als sättigendes Hauptgericht, bietet sich unser Rezept für schlesischen Kartoffelsalat an. Mit Matjes und Speck deftig zubereitet, wirkt er auch größerem Hunger garantiert entgegen. Der Zuckerhut-Salat ergänzt das Gericht außerdem perfekt als Beilage.