Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Vermicelli

Vermicelli

Vermicelli – lange dünne Nudeln, die optisch den Spaghetti ähneln – lassen sich einfach und schnell zubereiten. Sie eignen sich hervorragend als Suppeneinlage oder für leckere Wok-Gerichte wie in unserem Rezept. Lernen Sie die Pasta-Sorte kennen und entdecken Sie die Wandelbarkeit dieser Nudeln!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zutaten:
  • 250 g Vermicelli

  • 1 Stange Lauch

  • 1 Paprikaschote, rot

  • 1 Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehe

  • 2 EL Öl

  • 400 g Hackfleisch, gemischt

  • 4 EL Sojasauce

  • 2 EL Fischsauce

  • 1 TL Sambal Oelek (Chilisauce)

  • 1 EL Currypulver

  • 4 EL Reisessig

  • 1 TL Zucker

  • 40 g Erdnusskerne, geröstet und gesalzen

  • 4 EL Koriandergrün

  • Salz

  • Pfeffer

Zubereitung
  1. 1

    Nudeln mit kochendem Wasser überbrühen und nach Packungs¬anweisung quellen lassen. Dann abgießen und abtropfen lassen.

  2. 2

    Inzwischen Lauch putzen, gründlich waschen und in dünne Streifen schneiden. Paprika putzen, waschen und in dünne Streifen schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Knoblauchzehen schälen und in dünne Scheiben schneiden.

  3. 3

    Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Hack darin krümelig braten. Lauch, Paprika, Zwiebel und Knoblauch zugeben und ca. 5 Minuten weiterbraten. Die Sojasoße mit Fischsauce, Sambal Oelek, Curry, Reisessig und Zucker verrühren.

  4. 4

    Die Mischung in die Pfanne gießen und kurz aufkochen. Die Nudeln zugeben und alles ca. 5 Minuten erhitzen.

  5. 5

    Erdnüsse grob hacken. Koriander zerzupfen und unter die Nudeln heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Erdnüsse darüberstreuen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2420kJ 29%

    Energie

  • 578kcal 29%

    Kalorien

  • 61g 23%

    Kohlenhydrate

  • 25g 36%

    Fett

  • 27g 54%

    Eiweiß

Vermicelli – die raue Schwester der Spaghetti

Die Spaghetti gilt außerhalb Italiens als die unumstrittene Königin der Pasta-Sorten: Jedes Kind kennt die langen, dünnen Nudeln, die so lecker zu Tomatensoße, Bolognese oder Carbonara schmecken. Weitaus weniger bekannt sind hierzulande dagegen Vermicelli: Sie gleichen optisch der Spaghetti, sind jedoch etwas dünner und haben eine wesentlich rauere Oberfläche. Dadurch nehmen sie beim Kochen mehr Wasser auf und quellen stärker auf. In Italien sind Vermicelli weit verbreitet und werden zu ähnlichen Soßen gereicht, zu denen auch Spaghetti passen. Außerdem eignet sich die dünne Pasta-Sorte super als Suppeneinlage oder für Wok-Gerichte wie unser Vermicelli-Rezept. Variationen der Nudelart werden auch in anderen Länderküchen eingesetzt, vor allem in Asien: Daher findet man sie manchmal auch unter dem Begriff Reis-Vermicelli. Die Original-Vermicelli bestehen jedoch aus Hartweizengrieß und stammen aus Süditalien. Ihr Name bedeutet übersetzt "kleine Würmer", eine Anspielung auf die lange, dünne Form der Teigwaren.

Unser Vermicelli-Rezept – blitzschnell und lecker

Unser Vermicelli-Rezept können Sie sowohl mit Reis-Vermicelli – diese werden gebrüht, nicht gekocht – als auch mit italienischen Vermicelli kochen. Durch ihre dünne Form sind die Nudeln in unter zehn Minuten gar. Wir verleihen unserem Wok-Gericht mit Zutaten wie Fischsoße, Sambal Oelek, Erdnüssen, Curry und Koriander eine asiatische Note. Insgesamt dauert die Zubereitung gerade einmal 25 Minuten, bis Sie sich zum Essen an den Tisch setzen können. Haben Sie Geschmack an der rauen Schwester der Spaghetti gefunden, probieren Sie sie doch einfach zu all Ihren Lieblingspastasoßen aus!

Übrigens: Auch andere Küchen kennen lange, dünne Nudeln. Japanische Ramen-Nudeln etwa sind auf der ganzen Welt beliebt. Probieren Sie sie mal als Tantanmen-Ramen mit veganem Hack oder als Ramen mit Riesengarnelen oder mit Chashu – zart gegartem, fein aufgeschnittenem Schweinefleisch – als Suppeneinlage. Oder kosten Sie einen chinesischen Streetfood-Klassiker, Dan Dan Noodles.