Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Sushi und Burrito mixen? Na klar! Probieren Sie doch einmal zum Mittag- oder Abendessen unser Rezept für einen leckeren Sushi-Burrito mit Reis, Rinderfiletstreifen, Mango, Süßkartoffel, Aubergine und selbstgemachter Curry-Mayonnaise!
Schließen

Sushi Burrito

Sushi und Burrito mixen? Na klar! Probieren Sie doch einmal zum Mittag- oder Abendessen unser Rezept für einen leckeren Sushi-Burrito mit Reis, Rinderfiletstreifen, Mango, Süßkartoffel, Aubergine und selbstgemachter Curry-Mayonnaise!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Curry-Mayonnaise:
  • 1 Stück Ingwer

  • 1 Bio-Limette

  • 1 Knoblauchzehe

  • 4 EL Mayonnaise

  • 4 EL Joghurt

  • 1 TL Currypulver

  • 1 EL Sojasoße

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Zucker

Für den Burrito:
  • 1 Süßkartoffel

  • 1 Aubergine

  • 4 EL Sesamöl

  • 1 EL Honig

  • 1 Möhre

  • 1 Mango

  • 1 rote Zwiebel

  • 0.5 Bund Koriander

  • 500 g Rinderfilet

  • 1 Prise Salz

  • 3 EL Teriyaki Sauce

  • 0.5 TL Rauchpaprika

  • 1 Prise Pfeffer

  • 4 EL Sesam

Für den Sushi-Reis:
  • 350 g Sushi-Reis (japanischer Rundkornreis)

  • 2 EL Reisessig

  • 1 EL Zucker

  • 4 Noriblatt à 20 x 20 cm

Zubereitung

  1. 1

    Sushi-Reis in einem Sieb unter kaltem Wasser abspülen, bis das durchfließende Wasser klar wird. Reis mit 450 ml leicht gesalzenem Wasser aufkochen. Hitze auf kleine Flamme reduzieren, Reisessig und Zucker hinzugeben. Reis im geschlossen Topf für 20 Minuten quellen lassen. Hitze abstellen, bei geschlossenen Deckel für 2-3 Stunden abkühlen lassen.

  2. 2

    Die Süßkartoffel schälen, in Spalten schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Aubergine waschen, Endstücke abschneiden und längs in 2 cm dicke Streifen schneiden. Ebenfalls auf dem Backblech verteilen.

  3. 3

    2 EL Sesamöl und Honig miteinander verrühren, über Süßkartoffel und Aubergine verteilen und für 30 Min. goldbraun backen. Aubergine bereits nach 18-20 Minuten herausnehmen.

  4. 4

    In der Zwischenzeit Möhre schälen, in dünne Stifte schneiden. Mango schälen, Fruchtfleisch in schmale Spalten schneiden. Zwiebel pellen, in dünne Ringe schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln und fein hacken. Einige Blätter zur Dekoration ganz lassen.

  5. 5

    Rinderfilet in mundgerechte Streifen schneiden. 2 EL Sesamöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Rinderfilet von allen Seiten 3-4 Minuten scharf anbraten. Teriyaki Sauce mit Rauchpaprika, Salz und Pfeffer verrühren, zum Fleisch geben und weitere 1-2 Minuten unter regelmäßigem Wenden braten. Sesam darüber streuen.

  6. 6

    Für die Sauce Ingwer schälen, mit einer Zeste fein hobeln. Limette abwaschen, trocknen und etwa 1 TL Schale abreiben. Saft auspressen. Knoblauch pellen, durch eine Knoblauchpresse pressen. Joghurt und Mayonnaise glatt rühren. Limettensaft und –abrieb, Knoblauch, Ingwer, Currypulver und Sojasauce unterrühren. Mit Salz und Zucker abschmecken.

  7. 7

    Nori-Blatt mit der rauen Seite nach oben auslegen, den Reis ca. 1,5 cm dick darauf verteilen. Mit dem Gemüse und dem Fleisch belegen und mit Sauce und etwas Koriander toppen. Sushi Burrito vorsichtig einrollen und leicht andrücken.

  8. 8

    Sushi Burrito mit Koriander garnieren und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3659kJ 44%

    Energie

  • 874kcal 44%

    Kalorien

  • 107g 41%

    Kohlenhydrate

  • 35g 50%

    Fett

  • 38g 76%

    Eiweiß

Alexander Wieczerzak ist Judoka. Sowohl seine Sportart als auch seine Lieblingszutat Sushi-Reis kommen aus Japan - seine #reifeleistung: ein leckerer Sushi-Burrito.

1. Wie hat Dir Deine #reifeleistung geschmeckt? Das Gericht hat mir unfassbar gut geschmeckt. Ich habe es am nächsten Tag direkt nochmal gemacht. Das ist wie eine Sucht :D

2. Warum ist Reis Deine Lieblingszutat? Reis kann man super zu allem kombinieren: entweder als süßes Gericht, zum Beispiel Milchreis, oder zu Gemüse, Fleisch und Fisch. Und es sättigt gut und gibt viel Power.

3. Wie wichtig ist Dir Ernährung und wie ernährst Du Dich, um fit zu bleiben? Ernährung ist ein wichtiges Thema im Sport. Ich achte darauf, wenig Fast Food zu essen und viel Obst, Gemüse & Co. Allzu streng sollte man nicht immer zu sich sein, die Balance ist wichtig. Ich liebe gutes Essen und ab und zu gehören Pizza, Burger & Co. als Belohnung einfach dazu.

Weitere Rezepte der #reifeleistung gibt es hier.