Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Straußensteak

Straußensteak

Unser Straußensteak-Rezept sollten Sie einmal ausprobieren: In nur 35 Minuten zaubern Sie leckeres Fleisch aus der Grillpfanne mit Knoblauch, Thymian und Kardamom – dazu reichen Sie ein pikantes Tomaten-Fenchel-Gemüse aus dem Ofen!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Butter:
  • 0.5 Bund Petersilie, kraus

  • 0.5 Bund Thymian

  • 100 g Butter, weich

  • Salz, Pfeffer

  • 0.5 TL Currypulver

Für die Straußensteaks:
  • 4 Straußensteak à 160- 180 g

  • Salz, Pfeffer

Für das Gemüse:
  • 8 Cocktailtomate

  • 1 TL Puderzucker

  • 1 Msp. Kümmel

  • 1 Msp. Kardamom

  • 1 Knolle Fenchel

  • 1 TL Balsamico, weiß

  • 1 TL Olivenöl

  • 1 Zehe Knoblauch

Zubereitung

  1. 1

    Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober-/Unterhitze) vorheizen.

  2. 2

    Die Tomaten putzen, auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und mit Puderzucker, Kümmel und Kardamom bestäubt für 10 Minuten backen.

  3. 3

    Für die Straußensteaks eine Grillpfanne erhitzen. Die Steaks von beiden Seiten ca. 3 Minuten anrösten und auf einem Backblech bereithalten.

  4. 4

    Den Fenchel waschen, in Streifen schneiden und in der heißen Grillpfanne von beiden Seiten grillen. Steak sowie Fenchel, Essig und Olivenöl zu den Tomaten in den Ofen geben und für weitere 8-10 Minuten medium garen. Mit einem Bratenthermometer prüfen, ob die Kerntemperatur der Steaks 70 °C erreicht hat.

  5. 5

    Während die Steaks backen die Butter vorbereiten. Hierfür die Kräuter waschen, fein hacken und zusammen mit dem Currypulver mit der Butter vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  6. 6

    Sobald die Steaks gar sind den Ofen ausschalten und die Steaks 3 Minuten bei geöffneter Backofentür ruhen lassen, bevor das Grillgut entnommen wird. Die Straußensteaks mit dem Gemüse, der Kräuterbutter und Pommes oder Bratkartoffeln servieren.

  7. 7
    Beilagentipp

    Als Beilage passen gut Pommes oder Bratkartoffeln.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1855kJ 22%

    Energie

  • 443kcal 22%

    Kalorien

  • 7g 3%

    Kohlenhydrate

  • 30g 43%

    Fett

  • 35g 70%

    Eiweiß

Zartes Fleisch vom Grill: Straußensteak-Rezept

Was in Australien und Neuseeland bereits seit vielen Generationen als Delikatesse gilt, wurde bei uns Anfang der 2000er zum "trendigen" Nahrungsmittel: Straußenfleisch! Meist kommt das feine Fleisch der Strauße, das Sie hier im Supermarkt finden, aus südafrikanischer Züchtung. Dort werden die Tiere in Straußenfarmen großgezogen. Aber auch in Deutschland gibt es seit den 1990er Jahren Zuchtbetriebe. Geschlachtet werden Strauße im Alter von circa 14 Monaten und ihr Fleisch unterscheidet sich gar nicht so sehr von den bei uns üblichen und bekannten Sorten. Worauf Sie bei der Zubereitung dieser besonderen Geflügelart achten sollten und nach was Straußenfleisch schmeckt, weiß unser EDEKA-Experte Max Ehmke und er rät, das Fleisch vor der Zubereitung in jedem Fall unter fließendem Wasser abzuspülen.

Straußensteak-Rezept – Burger, Roulade & Spießchen

Straußenfleisch lässt sich sehr vielseitig zubereiten. Ob als Gulasch, Filet oder wie in unserem Rezept als Steak: Mit den richtigen Gewürzen und Zutaten können Sie mit Straußenfleisch sowohl Alltagsgerichte als auch festliche Menüs kochen. Bereiten Sie mit Straußensteaks zum Beispiel einen Deluxe-Burger zu, reichen Sie zu Rosenkohl und Kartoffelbrei Rouladen aus Straußenfleisch oder überraschen Sie Ihre Gäste mit Straußenspießen beim nächsten Grillabend auf der Terrasse. Würzige Soßen und frisches Gemüse – gegart oder als Rohkost – passen sehr gut zu dem feinen Fleisch. Mögen Sie es fruchtiger, empfehlen sich exotische Aromen wie Mango oder Papaya.

Straußensteak-Rezept: würzen mit Kümmel und Kardamom

Bei der Zubereitung von Straußenfleisch sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. In unserem Rezept für Straußensteak wird das Fleisch zunächst in der Grillpfanne angebraten und kommt dann zusammen mit dem vorgeschmorten Tomaten-Fenchel-Gemüse in den Ofen. Weißer Balsamicoessig, der ebenfalls hinzugefügt wird, wirkt hier wie eine Marinade und verleiht dem Straußensteak einen leckeren süß-sauren Geschmack. Gewürze wie Kardamom und Kümmel geben dem Gericht eine orientalische Note. Tipp: Straußensteak kann auch wunderbar mit einem Salat oder einer selbst gemachten Kräuterbutter kombiniert werden.

Sie mögen es gerne scharf? Dann probieren Sie einmal unsere feurigen Steaks mit Salat: mit einer pikanten Marinade aus Thymian, Rotwein, Knoblauch und scharfer Masala-Gewürzmischung. Dazu gibt es einen mediterranen Salat aus Paprika, Zucchini, Lauch und Oliven – wir wünschen guten Appetit!

Ähnliche Rezepte