Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Risi-Bisi
Schließen

Risi-Bisi

Reis und Erbsen – Risi e Bisi. Einst gern in Venedig serviert, funktioniert die Grundidee noch heute bestens. Für unser Risi-Bisi-Rezept nehmen Sie diese daher auf und kombinieren Reis und Erbsen, wie es die Tradition will. Und zwar mit Fleischbrühe, Parmesan und Speck. Ein Genuss!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 2 Zwiebel

  • 0.5 Zitrone

  • 0.5 Bund Petersilie

  • 80 g Guanciale di Amatrice (ital., luftgetrockneter, ungeräucherter Speck)

  • 2 EL Olivenöl

  • 400 g Risotto-Reis

  • 1 Liter Fleischbrühe

  • 300 g Erbsen, frisch oder TK

  • 100 g Parmesan

  • 50 g Butter

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung
  1. 1

    Zwiebeln pellen und fein schneiden. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, die Schale abreiben sowie den Saft auspressen. Petersilie waschen, trocken schütteln und klein schneiden. Speck in feine Streifen schneiden.

  2. 2

    Olivenöl in einem Topf leicht erhitzen. Zwiebeln, Speck und Zitronenabrieb hineingeben und unter Rühren anschwitzen. Risottoreis zugeben und kurz mit anschwitzen. Mit heißer Fleischbrühe ablöschen. Sobald die Flüssigkeit vom Reis aufgenommen wurde, eine Kelle Brühe zugießen und kurz einrühren. Bei geringer Hitze köcheln lassen, bis die Flüssigkeit nahezu vollständig vom Reis aufgenommen wurde.

  3. 3

    Erbsen zugeben und mit einer Kelle Gemüsebrühe einrühren. Wie zuvor verfahren, bis die Brühe vollständig verbraucht ist. Das Risotto noch einmal aufkochen lassen und die Hitze abstellen. Parmesan fein reiben und zusammen mit Butter und Zitronensaft einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2964kJ 35%

    Energie

  • 708kcal 35%

    Kalorien

  • 94g 36%

    Kohlenhydrate

  • 28g 40%

    Fett

  • 23g 46%

    Eiweiß

Risi-Bisi-Reis-Rezept: Was ist das eigentlich?

Was ein bisschen nach Loslassen am Herd klingt, ist tatsächlich ein traditionell venezianisches Gericht. Pünktlich am St.-Markus-Tag bekam der Doge in Venedig seinen Reis mit Erbsen. Jedoch nicht irgendwie: Die Zubereitung ähnelte der von Risotto, was sich vor allem an der Zugabe der Fleischbrühe festmacht. Auch für unser einfaches Risi-Bisi-Rezept geben Sie sie nach und nach zu Reis, Erbsen, Zwiebeln und Speck hinzu. Immer warten Sie, bis die Masse die Flüssigkeit aufgenommen hat, um nun die nächste Kelle nachzulegen. Traditionell verwenden Sie für ein Risi-Bisi übrigens junge Erbsen, wobei Sie ganz junge sogar als Schote ins Gericht geben können. Für unser Rezept steht Ihnen alles zur Wahl. Sie haben Schoten? Nutzen Sie sie. Ebenso gut können Sie für unser Risi-Bisi-Rezept auch TK-Erbsen verwenden. Die nutzen Sie übrigens auch für unser Steinbeißerfilet auf Erbsen-Risotto.

Rezept für Risi-Bisi – der Reis

Für das Gelingen des Rezepts ist es besonders wichtig, welchen Reis Sie für unser Risi-Bisi verwenden. Hier ist Risotto-Reis die richtige Wahl. Ob Sie dabei Carnaroli, Arborio oder Baldo nutzen, bleibt Ihnen überlassen. Wichtig für jedes Risi-Bisi-Rezept ist außerdem der Speck. Für unseres kommt Guanciale di Amatrice zu Reis, Zitrone und Zwiebeln. Dabei handelt es sich um ungeräucherten, luftgetrockneten Speck aus Backe oder Rücken vom Schwein. Die spezielle Variante aus den Regionen Amatrice und Accumoli reift bis zu drei Monate. Zur Verfeinerung erhält diese Variante zudem eine Behandlung mit Peperoncino und Pfeffer – perfekt für unser Risi-Bisi. Möchten Sie Risotto-Reis und Erbsen mit rauchigem Aroma kombinieren, empfehlen wir unser Erbsenrisotto mit Rauchmandeln. Noch mehr Inspiration liefern unsere vielseitigen und köstlichen Risotto-Rezepte.