Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Merguez mit Gurken-Salat

Merguez mit Gurken-Salat

Als Häppchen zwischendurch oder als Hauptmahlzeit – aus Merguez lassen sich viele schmackhafte Gerichte bereiten. Probieren Sie unser Merguez-Rezept aus und erleben Sie, wie gut die Wurst mit Gurkensalat in raffiniertem Dressing schmeckt!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

2 Portionen

Für das Dressing:
  • 0.5 TL abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone

  • 0.5 Zitrone, Saft auspressen

  • 0.5 Orange, Saft auspressen

  • 0.5 EL rote Pfefferbeere, zerstoßen

  • Salz

  • 0.5 EL Olivenöl

  • 25 g Hummus

  • 4 Merguez

  • 0.5 EL Olivenöl

  • 4 Scheiben Walnuss-Roggenbrot

  • 40 g Hummus

  • 0.5 Salatgurke

  • 2 Aprikose, frisch

  • 0.5 Handvoll Pfefferminze

Zubereitung

  1. 1

    Salatgurke in Scheiben hobeln. Aprikosen in dünne Spalten schneiden. Pfefferminz-Blättchen in feine Streifen schneiden.

  2. 2

    Dressingzutaten verrühren, mit den Salatzutaten vermengen und abschmecken. Salat mindestens 15 Minuten durchziehen lassen.

  3. 3

    Würstchen mit Olivenöl bestreichen und bei direkter, mittlerer Hitze etwa acht Minuten grillen, dabei immer wieder wenden.

  4. 4

    Die Brotscheiben auf jeder Seite eine Minute anrösten und mit Würstchen, Hummus und Salat servieren. Probieren Sie auch dieses leckere Hummus-Rezept !

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2893kJ 34%

    Energie

  • 691kcal 35%

    Kalorien

  • 53g 20%

    Kohlenhydrate

  • 38g 54%

    Fett

  • 29g 58%

    Eiweiß

Orientalisches Grillen: Testen Sie unser Merguez-Rezept

Ein besonderer Leckerbissen der maghrebinischen Küche ist die Merguez, eine charakteristisch gewürzte Wurst mit tunesischem Ursprung. Die orientalische Spezialität besteht aus Lammhack, oft enthält sie auch einen Mix aus Lamm- und Rindfleisch. Weitere Zutaten: aromatische Gewürze wie Paprika, Knoblauch, Pfeffer und Kreuzkümmel. Grillen Sie sie am besten mit einem Hauch Olivenöl – das bringt ihr Aroma noch besser zur Geltung.

Zusammen mit dem delikaten Dressing – verfeinert mit Zitrusfrüchten, Pfirsich und Hummus – und den frischen Gurken wird die Merguez nach unserem Rezept zum Höhepunkt des Tages! Servieren Sie die Köstlichkeit auch als Tapas Freunden und Familie.

Zu den Tapas passt auch dieser Leckerbissen: das Mac-&-Cheese-Sandwich. Leicht selbst gemacht, passt es mit seinem kräftigen Grillgeschmack perfekt zur Merguez und dem Gurkensalat.

Alternativen für unser Merguez-Rezept: Hotdog & Co.

Die orientalische Wurst lässt sich alternativ zu unserem Merguez-Rezept hervorragend als Bestandteil eines Couscous-Gemüse-Salats einsetzen. Der besondere Clou: Die Würstchen drücken Sie aus der Pelle und formen aus dem Brät kleine Bällchen. Dazu Paprika, Zucchini und Zwiebeln – herrlich!

Oder Sie verwenden die Merguez als Hauptzutat eines französischen Hot Dogs. Das ist weit mehr als ein Brötchen mit Wurst – Sie bestreichen das Brot mit Hummus und richten darauf ein Bett aus Artischocken und Oliven an. Darauf kommt dann die Merguez. Ein Genuss.

Probieren Sie anstelle einer Merguez doch mal Sucuk-Wurst. Die ist hauptsächlich in der türkischen Küche beliebt, aber auch in vielen arabischen Ländern verbreitet, ebenso auf dem Balkan und in Zentralasien. Hier vereinen sich Kalb-, Rind- oder Lammfleisch mit diversen Gewürzen wie Cayennepfeffer, Knoblauch und Kreuzkümmel zu einem pikanten Geschmackserlebnis.