Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Kartoffelrisotto
Schließen

Kartoffelrisotto

Sie fragen sich, was Kartoffelrisotto ist? Am besten mal selbst probieren! Der kartoffelige Bruder des klassischen italienischen Risottos mit Reis braucht sich hinter seiner berühmten Verwandtschaft nicht zu verstecken – und ist genauso wandelbar. Wir servieren das Rezept mit Tomaten und Zucchini.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für das Kartoffelrisotto:
  • 1.2 kg Kartoffel, festkochend

  • 2 Knoblauchzehe

  • 2 Schalotte

  • 50 g Butter

  • 100 ml Weißwein

  • 600 ml Gemüsebrühe

  • 200 g Sahne

  • 120 g Parmesan

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 1 Prise Muskat

Für die Beilage:
  • 400 g Kirschtomaten

  • 1 Zucchini

  • 12 Basilikumblättchen

  • 2 EL Olivenöl

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung
  1. 1

    Kartoffeln schälen, gut waschen und in ca. 1x1cm kleine Würfel schneiden. Knoblauch und Schalotten pellen und fein würfeln.

  2. 2

    Butter in einem großen Topf erhitzen. Knoblauch und Schalotten hineingeben und für 1 Minute unter regelmäßigem Rühren anschwitzen. Kartoffelwürfel zugeben und kurz mit anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und mit Brühe auffüllen. 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

  3. 3

    In der Zwischenzeit Kirschtomaten und Zucchini waschen. Zucchini in kleine Würfel schneiden, Kirschtomaten halbieren. Basilikumblätter waschen, trocken tupfen und grob zupfen. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zucchiniwürfel hineingeben und 3-4 Minuten unter regelmäßigem Rühren anbraten. Tomaten zugeben und kurz mit anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. 4

    Sahne zu den Kartoffeln gießen, einrühren und weitere 7-8 Minuten köcheln lassen. Parmesan reiben und unter das Kartoffelrisotto rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

  5. 5

    Kartoffelrisotto mit der Tomaten-Zucchini-Mischung toppen und Basilikum garniert servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2722kJ 32%

    Energie

  • 650kcal 33%

    Kalorien

  • 57g 22%

    Kohlenhydrate

  • 34g 49%

    Fett

  • 18g 36%

    Eiweiß

Kartoffelrisotto-Rezept – es muss nicht immer Reis sein

Klassische Risotto-Rezepte wie das für den berühmten Risotto alla milanese – aber auch zahllose regionale oder saisonale Spielarten wie Kürbis-Risotto oder Spargel-Risotto – werden mit Reis zubereitet. Das Grundrezept ist bei nahezu allen Varianten des traditionellen norditalienischen Gerichts gleich. Die Reiskörner werden mit Zwiebeln angedünstet und dann in Brühe gegart, bis alles eine sämige Beschaffenheit bekommt. Diese herrlich cremige Konsistenz wird durch die Zugabe von Parmesan noch verstärkt. Angesichts so klarer Grundregeln überrascht es Sie vielleicht, dass Sie Risotto auch ohne Reis zubereiten können. Eine lohnende Abweichung von der Norm: unser Kartoffelrisotto-Rezept! Es wird, wie der Name verrät, mit Kartoffeln gekocht. Vom Ablauf her hält sich dieses Rezept ansonsten an die klassische Zubereitungsweise von Risotto – und gestaltet sich zudem ähnlich wandelbar. Wir verfeinern unseren Kartoffelrisotto mit Gemüse, genauer: mit einem Kirschtomaten-Zucchini-Topping. Sie können aber nahezu jede andere Zutat verwenden, die Ihnen auch in einem klassischen Risotto mit italienischem Reis gut schmeckt.

So vielfältig wandeln Sie unseren Kartoffelrisotto ab

Probieren Sie unser raffiniertes Rezept für Kartoffelrisotto gerne auch mit anderen Gemüsesorten und Zutaten aus. Hierfür eignen sich zum Beispiel Spinat, Steinpilze, Bärlauch, Erbsen, Rote Bete und Ziegenkäse oder Kürbis, Gorgonzola und Walnüsse ganz hervorragend. Auch Meeresfrüchte und Weißwein passen zu einem Risotto aus Kartoffeln genauso gut wie zu einem auf klassischer Reis-Basis. Je nach Zubereitung servieren Sie unseren Kartoffelrisotto als Beilage zu Fisch und Fleisch oder als vollwertiges Hauptgericht. Anders als Kartoffelsalat, den Sie ebenfalls mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Zutaten herstellen und wahlweise kalt oder warm genießen können, schmeckt unser Kartoffelrisotto-Rezept am besten warm.

Tipp: Hat Sie dieses Gericht überzeugt? Dann trifft bestimmt auch unser mediterraner Kartoffelsalat mit Bärlauch, Seitlingen und Fenchel, serviert mit einem Garnelenspieß, Ihren Geschmack!