Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Kartoffel-Kürbis-Salat

Kartoffel-Kürbis-Salat

Kürbissalat-Rezept: mit Gemüse und Räucherforelle

Mit seinem nussigen Aroma überzeugt der Hokkaido-Kürbis fast jeden. Testen Sie mit unserem Kürbissalat-Rezept, wie gut er sich zum Backen eignet!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 2 Rote Bete, frisch

  • 500 g Kartoffel, festkochend

  • 1 kleiner Hokkaido-Kürbis

  • 5 EL Olivenöl, nativ extra

  • 1 Bund Schnittlauch

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 Bund Petersilie

  • 3 Frühlingszwiebel

  • 1 TL Meerrettich

  • 2 EL Kürbiskernöl

  • 1 EL Honig, flüssig

  • 3 EL Zitronensaft

  • 2 Forellenfilet, geräuchert

Zubereitung

  1. 1

    Backofen auf 180 Grad (Umluft

  2. 2

    vorheizen. Rote Beten schälen und in Spalten schneiden. Kartoffeln schälen und halbieren. Kürbis vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Gemüse auf ein gefettetes Blech verteilen und mit 2 EL Olivenöl und ½ TL Salz vermischen. Im heißen Ofen 35 Minuten garen.

  3. 3

    Kräuter waschen, trocken schütteln. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Petersilie abzupfen und fein hacken. Frühlingszwiebeln putzen und in Scheiben schneiden. Meerrettich, Kürbiskernöl, 3 EL Olivenöl, Honig, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Gemüse aus dem Ofen nehmen. In einer Schüssel mit Kräutern und Dressing vermischen. Räucherforelle zerteilen und darüber geben.

  4. 4

    Entdecken SIe auch unser Rezept für Rote Bete Salat, Reissalat , sowie weitere Salat-Rezepte , leckere Karottensalat-Rezepte und diese Eiersalat-Rezepte! Auch unsere Trennkost-Rezepte werden Sie begeistern! Lust auf Kartoffeln? Probieren Sie unsere Ofenkartoffeln-Rezepte!

  5. 5

    Experimentierfreudig? Probieren Sie doch einmal die Kombination von Rote Bete und Schokolade im Rezept Rote Bete-Kuchen!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1738kJ 21%

    Energie

  • 415kcal 21%

    Kalorien

  • 55g 21%

    Kohlenhydrate

  • 15g 21%

    Fett

  • 22g 44%

    Eiweiß

Kürbissalat-Rezept: Köstliches aus dem Ofen

Im Herbst, wenn die Temperaturen fallen und die Tage kürzer werden, steht vielen der Sinn nach einem warmen Gericht aus dem Ofen. Da kommt es gerade gelegen, dass Gemüsesorten, die sich hervorragend zum Backen eignen, zu dieser Zeit in Hülle und Fülle verfügbar sind. Unser Kürbissalat-Rezept verbindet Kartoffeln, Rote Bete und Kürbis zu einer köstlichen Mahlzeit, die in einfachen Schritten zuzubereiten ist. Nach dem Schälen der Roten Bete und der Kartoffeln haben Sie das Gröbste bereits geschafft – den Hokkaido-Kürbis brauchen Sie nur noch zu schneiden, da er samt seiner Schale gegessen werden kann. Gemischt mit Olivenöl und Salz kommt das klein geschnittene Gemüse in den Ofen, wo es binnen 35 Minuten gar wird. Nun müssen Sie nur noch ein Dressing aus Kürbiskernöl, Meerrettich und Petersilie anrühren, mit dem das Ofengemüse veredelt wird. Die Krönung des Gerichtes bilden Räucherforellen-Stücke, die Sie ganz zum Schluss über den warmen Salat geben. Nach nur einer Stunde können Sie den Kürbissalat nach unserem Rezept genießen. Schauen Sie sich auch unsere anderen Kartoffel-Rezepte und Kürbis-Rezepte an, wenn Sie noch eine Inspiration für eine vegetarische Variante benötigen!

Low-Carb-Alternative zu unserem Kürbissalat-Rezept

Wenn Sie sich low carb ernähren und stärkereiche Lebensmittel wie Kartoffeln meiden, empfehlen wir Ihnen unser Rezept für den Kürbis-Auflauf. Dieser besteht hauptsächlich aus Hokkaido-Kürbis und Paprika und enthält gerade einmal 12 Gramm Kohlenhydrate und knapp 250 Kalorien pro Portion. Eine knusprig gebackene Hartkäse-Decke bildet die sattmachende Eiweißkomponente. Für die richtige Würze sorgen weiterhin Knoblauch, Rosmarin, Petersilie und Chili. Die Zubereitung nimmt nur eine halbe Stunde Zeit in Anspruch, planen Sie jedoch eine weitere Stunde für das Backen ein.

Tipp: Indem Sie einzelne Zutaten in unserem Kürbissalat-Rezept austauschen, können Sie auch dieses Gericht zu einer Low-Carb-Variante abwandeln. Ersetzen Sie dann beispielsweise Kartoffeln durch Blumenkohl und verwenden Sie etwas weniger Rote Bete, da ihr Kohlenhydratanteil mit zehn Gramm pro hundert Gramm für Gemüse vergleichsweise hoch ist.

Ähnliche Rezepte