Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Johannisbeer-Streuselkuchen

Johannisbeer-Streuselkuchen

Probieren Sie unseren leckeren Johannisbeer-Streuselkuchen: Herrlich säuerliche Beeren treffen auf knusprig-süße Streusel und sorgen für vollen Genuss mit jedem Bissen! Merken Sie sich das Rezept gleich für das nächste Wochenende vor!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für den Teig:
  • 250 g Weizenmehl (Type 550)

  • 100 g Mandeln, gemahlen

  • 0.25 TL Tonkabohne, gerieben

  • 200 g Butter, weich

  • 100 g Zucker

  • 1 Ei

  • 1 Prise Salz

Für den Belag:
  • 450 g Johannisbeere, frisch

Für die Streusel:
  • 125 g Butter

  • 125 g Zucker

  • 1 TL Vanilleextrakt

  • 1 Prise Salz

  • 150 g Weizenmehl (Type 550)

  • 100 g Mandeln, gemahlen

Außerdem:
  • Butter zum Einfetten

  • Mehl zum Bestäuben

Utensilien

Springform (26 cm Durchmesser)

Zubereitung
  1. 1

    Für den Teig Mehl und gemahlene Mandeln in einer Schüssel mischen. Tonkabohne auf einer Reibe fein abreiben und untermischen. Butter, Zucker, Ei und Salz zugeben und mit den Knethaken eines Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie einwickeln und für 30 Minuten im Kühlschrank kaltstellen.

  2. 2

    In der Zwischenzeit die Johannisbeeren vom Stiel abzupfen, waschen und im Sieb abtropfen lassen.

  3. 3

    Für die Streusel Butter, Zucker, Vanilleextrakt und Salz verkneten. Mehl und gemahlene Mandeln mischen, zugeben und alles zügig zu Streuseln verkneten.

  4. 4

    Den Backofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Springform mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.

  5. 5

    Den Mürbeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, in die vorbereitete Springform legen, mit den Händen leicht andrücken und die Ränder hochziehen. Johannisbeeren auf dem Boden verteilen und mit Streuseln bedecken. Für 45-50 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2127kJ 25%

    Energie

  • 508kcal 25%

    Kalorien

  • 49g 19%

    Kohlenhydrate

  • 32g 46%

    Fett

  • 8g 16%

    Eiweiß

Ihr neues Lieblingsrezept: Johannisbeer-Streuselkuchen

Wir finden: Streuselkuchen kann gar nicht oft genug auf der Kaffeetafel landen. Die Kombination aus feinem Mürbeteig, einer aromatischen Füllung mit Quark, Pudding oder Obst und knusprig-süßen Streuseln – am besten noch warm aus dem Ofen – ist zu Recht einer der absoluten Klassiker aus der Backstube. Unser Rezept für Johannisbeer-Streuselkuchen hat das Zeug zur neuen Lieblings-Variante für alle Fans fruchtiger Streuselkuchen-Rezepte: Die leicht säuerlichen Johannisbeeren bilden einen köstlichen Kontrast zur Süße der Streusel. Zwei weitere Geheimzutaten zahlen ebenfalls auf das besondere Aroma dieses Kuchens ein: Wir geben ein wenig geriebene Tonkabohne in den Teig sowie gemahlene Mandeln in die Streusel. Eine leckere Ergänzung kann ein wenig Zimt im Streuselteig sein. Servieren Sie den noch warmen Kuchen mit Johannisbeeren und Streuseln mit einer Kugel Vanilleeis – auch als Dessert ein echter Leckerbissen!

Streuselkuchen mit Frucht – ein Rezept, viele Optionen

Wir verwenden für unseren Johannisbeer-Streuselkuchen frische rote Johannisbeeren (in Österreich, Bayern und Südtirol "Ribisel" genannt – hier kennt man das Rezept daher auch unter dem Namen "Ribiselkuchen mit Streuseln). Möchten Sie den Kuchen außerhalb der Saison – bei uns etwa Ende Juni bis August – backen, dürfen Sie gern auch zu TK-Ware greifen. Das schnelle Johannisbeerkuchen-mit-Streusel-Rezept funktioniert aber genauso gut mit anderen Fruchtsorten: Ob mit Brombeeren, als Himbeer-Streuselkuchen, mit Apfel, Rhabarber, Stachelbeeren, Pflaumen oder Kirschen – das Ergebnis fällt stets köstlich aus. Probieren Sie einfach aus, was gerade Saison hat und finden Sie Ihre Lieblings-Variante!