Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Johannisbeer Muffins

Johannisbeer Muffins

Säuerlich trifft süß: Mit den Johannisbeer Muffins kreieren Sie eine Geschmackskomposition, die mit Sicherheit auf jedem Fest gut ankommt. Ob auf Kindergeburtstagen, auf Partys oder einfach nur zum Kaffee, die Muffins schmecken Groß und Klein.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

  • 250 g Johannisbeere, frisch

  • 0.5 Zitrone, unbehandelt

  • 120 g Butter

  • 125 g Zucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 2 Ei

  • 200 g griechischer Joghurt

  • 250 g Weizenmehl (Type 550)

  • 1 TL Backpulver

  • 1 TL Natron

Utensilien

Muffinblech, Muffinförmchen

Zubereitung
  1. 1

    Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen und ein Muffinblech mit Muffinförmchen bestücken.

  2. 2

    Johannisbeeren waschen und trocken tupfen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben.

  3. 3

    Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen eines Handrührgerätes cremig rühren. Die Eier einzeln zugeben und unterrühren. Zitronenabrieb und griechischen Joghurt zugeben und verrühren. Mehl, Backpulver und Natron vermischen und unter die flüssigen Zutaten rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Etwa zwei Drittel der Johannisbeeren unter den Teig heben.

  4. 4

    Den Teig auf die Förmchen verteilen und mit den restlichen Johannisbeeren belegen. Muffins für ca. 25 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen. Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen. Muffins aus der Form herauslösen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 892kJ 11%

    Energie

  • 213kcal 11%

    Kalorien

  • 28g 11%

    Kohlenhydrate

  • 9g 13%

    Fett

  • 3g 6%

    Eiweiß

Johannisbeer Muffins: Vielseitig variierbar

Die Muffins mit Johannisbeeren und Joghurt schmecken nicht nur in der herkömmlichen Variante unvergleichlich lecker, sie können auch je nach Geschmack und Lust variiert werden. Mit Zartbitterschokolade und Kakaopulver werden die Muffins mit Johannisbeeren zu einem fruchtig-schokoladigen Traum. Wem dies zu viel des Guten ist, können Sie auch lediglich Schokoladenstücke in den Teig untermischen oder weiße Schokolade als Glasur benutzen. Eine weitere beliebte Variante ist es, die Johannisbeer Muffins einfach mit Schlagsahne zu garnieren und zusätzliche Johannisbeerrispen als Dekoration zu benutzen. Der Cupcake-Look funktioniert jedoch am besten mit einem Frischkäse-Frosting aus Butter, Frischkäse und Puderzucker. Mithilfe eines Spritzbeutels kann die Masse senkrecht auf die Ribisel Muffins mit Joghurt gespritzt werden, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen. Wer nicht genug von köstlichen Muffins bekommen kann, sollte einen Blick auf unsere zahlreichen Muffin-Rezepte werfen, hier ist definitiv etwas für jeden Geschmack dabei!

Tipp: Auch Streusel machen sich auf den Muffins mit Roten Johannisbeeren gut! Dafür braucht es nur gekühlte Butter, Mehl, Zucker und Vanille. Wenn die Zutaten alle miteinander vermengt und vor dem Backen auf den Teig in den Förmchen verteilt werden, entsteht ein knuspriger Crumble.

Leckere Rezepte mit Johannisbeeren

Die kleinen Roten Johannisbeeren gehören zu dem Sommerobst und kennzeichnen sich durch ihren erfrischend-säuerlichen Geschmack. Besonders als Zutat oder essbare Dekoration in und auf Getränken sind die kleinen Beeren sehr beliebt, wie in einem Wildberry Lillet oder einem klassischen Johannisbeersaft. Eingefroren können die Beeren alternativ zu Eiswürfeln genutzt werden, um Ihr Getränk an heißen Tagen kühl zu halten. Ähnlich wie bei unserem Johannisbeer Muffin Rezept schmecken die roten Beeren auch köstlich in Kuchen und Torten. Probieren Sie hier einmal den Johannisbeer-Baiserkuchen. Der süße Biskuitboden wird mit Baiser, Sahne und Johannisbeeren garniert und ist perfekt als Beilage für den Kaffee im Sommer geeignet, genau wie ein Johannisbeerkranz. Die Füllung aus Marzipan und Johannisbeere ergibt einen leckeren süß-nussigen Geschmack in dem geflochtenen Hefekranz.

Wer gefrorene Beeren zum Backen benutzt, sollte im Vorhinein auf ein paar Sachen achten. Um eine wässrige oder matschige Konsistenz der Früchte im Teig zu vermeiden, sollten Sie diese zuvor in einem Sieb abtropfen lassen und in Mehl oder Speisestärke wenden. So wird den Beeren die Feuchtigkeit entzogen, um sie später optimal nutzen zu können.