Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Herbstrollen

Herbstrollen

Damit unsere asiatischen Lieblingsrollen auch perfekt in den Herbst passen, füllen wir sie in diesem Rezept mit dem Besten, was diese Jahreszeit zu bieten hat: Kürbis, Rote Bete und Spinat. Wir zeigen, wie die Zubereitung gelingt und liefern Ideen für passende Dips.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Herbstrollen:
  • 500 g Butternut-Kürbis

  • 200 g Tofu, geräuchert

  • 2 EL Olivenöl, raffiniert

  • 1 EL Salzflocke

  • 0.5 TL Zimt

  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß

  • 1 Prise Pfeffer

  • 200 g Kräuterseitlinge

  • 2 EL Butter

  • 3 Frühlingszwiebel

  • 50 g Spinatblatt, jung und küchenfertig

  • 1 große Rote-Bete-Kugel

  • 12 Blatt Reispapier

Für den Dip:
  • 0.5 Zitrone, unbehandelt

  • 2 Stiel Petersilie, glatt

  • 2 kleine Knoblauchzehe

  • 400 g Sahnejoghurt

  • 2 TL Kreuzkümmel (Cumin)

  • 2 TL Currypulver

  • 1 Msp. Kurkuma

  • 2 EL Sojasauce

  • 2 EL Sesamöl

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 200 Grad Umluft (220 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.

  2. 2

    Kürbis schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Räuchertofu in Scheiben schneiden. Mit Olivenöl vermengen und mit Salzflocken, Zimt, Paprikapulver und Pfeffer würzen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen rösten. Herausnehmen und kurz abkühlen lassen.

  3. 3

    In der Zwischenzeit die Kräuterseitlinge putzen und längs halbieren. In einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze in der Butter goldbraun braten. Beiseitestellen. Frühlingszwiebeln waschen, Enden abschneiden und schräg in grobe Stücke schneiden. Spinat waschen und trocken schleudern. Rote Bete schälen und in Stifte schneiden.

  4. 4

    Einen flachen Teller mit Wasser füllen und die Reispapierblätter nacheinander vorsichtig für einige Sekunden in das Wasser eintauchen, bis sie biegsam sind. Das feuchte Reispapier auf einen Teller legen und die vorbereitete Füllung auf das untere Drittel legen. Dabei an den Seiten ca. 2,5 cm Abstand lassen. Das Reispapier von den Seiten her nach innen einklappen und fest einrollen.

  5. 5

    Für den Dip die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, 1 TL Schale abreiben und den Saft auspressen. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Knoblauch pellen und fein hacken. Alle Zutaten mit dem Joghurt, den Gewürzen, Sojasoße und Sesamöl verrühren.

  6. 6

    Die Herbstrollen mit dem Dip servieren und genießen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1285kJ 15%

    Energie

  • 307kcal 15%

    Kalorien

  • 29g 11%

    Kohlenhydrate

  • 17g 24%

    Fett

  • 13g 26%

    Eiweiß

Was sind Herbstrollen?

Vietnamesische Sommerrollen haben sich hierzulande in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten asiatischen Snacks gemausert und Frühlingsrollen einfach links liegen gelassen. Für alle, die den Unterschied zwischen beiden Rollen nicht kennen: Während Frühlingsrollen in heißem Fett frittiert werden, hat der Herd bei den Sommerrollen Urlaub: Viele Zutaten werden roh in das Reispapier gewickelt und dann direkt verzehrt.

Klassische Sommerrollen begeistern z. B. mit Gemüsefüllungen aus Gurke, Karotte, Sojasprossen und Avocado. Auch Zutaten wie Salat, gebratenes Hähnchen, Garnelen oder Reisnudeln werden mit dem dünnen Reispapier umwickelt. Da der kulinarischen Kreativität bei dem vietnamesischen Klassiker aber keine Grenzen gesetzt sind, legen wir Ihnen in diesem Rezept für Herbstrollen eine Füllung aus Kürbis, Räuchertofu und Spinat ans Herz.

Vietnamesische Herbstrollen: vegetarisch und lecker

Zwischen dem Reispapier landet in unseren Asia-Herbstrollen ein buntes vegetarisches Potpourri: Butternut-Kürbis, Kräuterseitlinge, rote Beete und Spinat. Dazu gesellt sich würziger Räuchertofu. Der Kürbis wird mit dem Tofu kurz im Backofen gegart, während die Pilze in Butter angebraten werden. Dann heißt es nur noch Gemüse waschen, klein schneiden und alle Zutaten in Reispapier einwickeln.

Übrigens: Bleibt etwas übrig, lässt sich etwa Rote Bete fermentieren und auf diese Weise konservieren.

Beliebte Dips für Sommerrollen

Da die Rollen selbst in der Regel nicht gewürzt sind, taucht man sie traditionell in einen aromatischen, bisweilen sehr scharfen Dip. Wir bereiten diesen aus Zutaten wie Zitrone, Jogurt, Petersilie, Kurkuma, Kreuzkümmel und Curry zu. Häufige Begleiter sind aber auch die leicht süße Erdnusssoße, die Fischsoße Nuoc Mam oder ein erfrischender Soja-Limetten-Dip mit Ingwer und Reisessig.

Tipp: Und wenn Sie von den Sommerrollen gar nicht genug bekommen können, probieren Sie doch auch mal die süßen Sommerrollen als Dessert: mit Milchreis, Kokosmilch, Erdbeeren und Mango.