Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Granatapfelsaft

Granatapfelsaft

Der leicht süßsaure Geschmack. Die intensive Farbe. Die wertvollen Inhaltsstoffe. Granatapfelsaft überzeugt auf der ganzen Linie! Für unser Rezept kombinieren Sie ihn unter anderem mit Buttermilch und Limette.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 4 Granatapfel

  • 1 Limette, davon der Saft

  • 200 ml Buttermilch

  • 3 EL Agavendicksaft

Zubereitung

  1. 1

    Die Granatäpfel rundherum andrücken, halbieren und mit der Saftpresse den Saft ausdrücken.

  2. 2

    Mit dem Limettensaft und der Buttermilch verrühren und nach Geschmack mit Agavendicksaft süßen.

  3. 3

    In Gläser füllen und mit etwas kaltem Wasser aufgefüllt servieren. Entdecken Sie viele weitere Granatapfel-Rezepte oder kombinieren Sie diesen Saft mit leckerem Grünkohlsalat!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 368kJ 4%

    Energie

  • 88kcal 4%

    Kalorien

  • 17g 7%

    Kohlenhydrate

  • 1g 1%

    Fett

  • 2g 4%

    Eiweiß

Granatapfelsaft – mit Buttermilch und Limette

Ein wenig irreführend ist der Name schon. Ein Apfel ist der Granatapfel nämlich nicht. Tatsächlich handelt es sich um eine Beere. Begrifflichkeiten sind jedoch ohnehin zweitrangig. Bei unserem Granatapfelsaft-Rezept interessieren Sie die rubinrote Farbe sowie vor allem der süßsäuerliche Geschmack, der ein wenig an die Johannisbeere erinnert, zudem hervorragend mit der Buttermilch und dem Agavendicksaft harmoniert. Essbar sind vom Granatapfel übrigens nur die Kerne. Die Trennhäute im Inneren sind zu bitter, die Schale zu ledrig, weiß unser EDEKA-Experte Reiner Ley. Für unseren Granatapfelsaft können Sie die Beere, die ursprünglich aus Persien stammt, ganz einfach halbieren und danach wie eine Orange auspressen. Möchten Sie die Frucht stattdessen als leckeres Topping für Salate oder Fleischgerichte verwenden, benötigen Sie die Kerne als Ganzes. Dafür halbieren Sie den Granatapfel ebenfalls, drehen ihn so, dass die offene Fläche auf Ihrer Handfläche aufliegt oder in eine Schüssel zeigt, und klopfen mit einem Löffel auf die Schale. Nun springen die Kerne heraus.

Granatapfelsaft und ein frischer Sommersalat

Übrigens sind die Kerne, die Sie für unseren Granatapfelsaft auspressen, reich an Antioxidantien und sollen entzündungshemmend wirken. Köstlich und wohltuend. Eine hervorragende Kombination. Zumal Sie den Direktsaft der Frucht nicht nur für unseren Granatapfelsaft verwenden können. Ebenso gut können Sie einen Sirup herstellen oder einen Smoothie zubereiten – oder Sie geben die Kerne einfach in unseren Avocado-Granatapfel-Salat. Den verfeinern Sie noch mit exotischen Zutaten wie Orangenblütenhonig, knackigen Pistazien sowie kleinen Ziegenfrischkäsetalern. Perfekt für warme Sommertage oder das Abendessen nach einem langen Tag. Über die Haltbarkeit des Granatapfels müssen Sie sich dabei kaum Sorgen machen. Dank seiner dicken, robusten Schale hält er sich bei Zimmertemperatur rund zwei Wochen. Alles Wissenswerte rund um die leckere Beere erfahren Sie hier.