Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Flammkuchen-Brezeln

Flammkuchen-Brezeln

Echte Fusionkitchen nach Hausfrauenart sind diese leckeren Flammkuchen-Brezeln: als schnelles Mittag- und Abendessen oder Leckerbissen auf dem Partybuffet. Unsere Brezeln bereiten Sie traditionell elsässisch mit Käse, Schinken und Zwiebeln zu. Wir zeigen Ihnen auch noch Rezeptvarianten.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

  • 12 Brezeln (Tiefkühl)

  • 2 Frühlingszwiebel

  • 0.5 Bund Schnittlauch

  • 150 g Schmand

  • 2 Ei

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 150 g Schinkenwürfel

  • 200 g Emmentaler

Zubereitung
  1. 1

    Den Backofen auf 180 Grad Umluft (200 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Brezeln mit ausreichend Abstand auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen und 10 Minuten antauen lassen.

  2. 2

    Frühlingszwiebeln waschen, Enden abschneiden und schräg in feine Röllchen schneiden. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und fein hacken. Schmand und Eier in einer Schüssel verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schinkenwürfel, Emmentaler und Frühlingszwiebeln unterrühren.

  3. 3

    Die Schmandmasse esslöffelweise in die Zwischenräume der Brezeln füllen und mit Schnittlauch bestreuen. Für 15-20 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen.

  4. 4

    Herausnehmen und abkühlen lassen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1235kJ 15%

    Energie

  • 295kcal 15%

    Kalorien

  • 33g 13%

    Kohlenhydrate

  • 12g 17%

    Fett

  • 13g 26%

    Eiweiß

Überbackene Flammkuchen-Brezeln zubereiten

Sowohl im Elsass als auch in Schwaben beansprucht man die Erfindung der Brezel für sich. In beiden Regionen gibt es eine schöne Legende, bei der ein Bäcker die Hauptrolle spielt: Dieser landet im Kerker, wird jedoch freigelassen, wenn er ein Gebäck zubereitet, durch das dreimal die Sonne scheint. So bäckt der clevere Handwerker eine Brezel und rettet seine Haut.

Ob nun die Schwaben oder die Elsässer Erfinder der Brezel sind, sei mal dahingestellt. Fest steht: Unsere überbackenen Laugenbrezeln sind mit ihrem knusprigen Teig, Schinkenwürfeln, Frühlingszwiebeln und Schmand der perfekte Mix aus beiden kulinarischen Traditionen. Ebenso köstlich sind übrigens die Flammkuchen-Schnecken, mit denen Sie bestimmt auf jeder Party begeistern.

Rezept für Flammkuchen-Brezeln

Wir bereiten die überbackenen Brezeln mit Tiefkühlbrezeln zu. Das geht schnell und macht wenig Arbeit. Sie können die Brezn aber natürlich auch selbst backen: aus Hefeteig, Wasser und Küchennatron. Ein Rezept für Laugengebäck finden Sie in unseren Brezel-Rezepten.

Unsere Flammkuchen-Brezeln kommen ganz klassisch mit dem traditionellen Belag aus Schinkenspeck, Frühlingszwiebeln, Käse und Schnittlauch daher. Selbstverständlich dürfen Sie auch kulinarisch kreativ werden und Ihren Brezeln ganz andere Toppings verpassen: Wie wäre es mit Pesto, Mozzarella und Tomaten oder Birne und Gorgonzola? Experimentieren Sie mit Zutaten, die Sie gerne mögen und kosten Sie dann auch unbedingt unsere elsässische Spezialität Ziegenkäse-Flammkuchen. Wir wünschen guten Appetit!