Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Eierstich
Schließen

Eierstich

Die Suche nach einer Einlage für klare Suppen führt Sie schnell zum Eierstich. Gerade, wenn Sie eine Hochzeits- oder Kaisersuppe kochen möchten. Umso besser, dass die Zubereitung unkompliziert ist und wenig Ihrer Zeit in Anspruch nimmt. Halten Sie sich einfach an unser Rezept für Eierstich.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 100 ml Milch

  • 50 ml Fleischbrühe

  • 3 Ei

  • 2 Eigelb

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Muskatnuss

Außerdem:
  • etwas Butter zum Einfetten

Utensilien

Hitzestabile Form oder Beutel

Zubereitung
  1. 1

    Milch, Brühe, Eier und Eigelbe verquirlen. Mit Salz und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

  2. 2

    Eine Kastenform oder ein Schälchen mit Butter einfetten und die Eimasse hineingeben. Mit Alufolie wasserdicht abdecken und in einen mit Wasser gefüllten Topf setzen. Die Form sollte zu etwa 2/3 mit Wasser umschlossen sein. Bei mittlerer Hitze für 25-30 Minuten stocken lassen

  3. 3

    Form aus dem Topf nehmen und die gestockte Eimasse vollständig abkühlen lassen. Vorsichtig aus der Form stürzen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 536kJ 6%

    Energie

  • 128kcal 6%

    Kalorien

  • 2g 1%

    Kohlenhydrate

  • 8g 11%

    Fett

  • 10g 20%

    Eiweiß

Eierstich selber machen – so gelingt die Suppeneinlage

Dass Eierstich Suppen aufwertet, ist den meisten bekannt. Die Grundlage dabei ist gestocktes Ei, das sie zuvor traditionell mit Milch, Salz, Muskatnuss, Fleischbrühe und Salz vermischen. An dieser Idee orientiert sich auch unser einfaches Rezept für Eierstich. Gleichzeitig gibt es auch Varianten mit anderen geschmacksgebenden Zutaten, zum Beispiel mit Artischocken, Tomaten oder Erbsen. Sogar Innereien, Fisch und Hummer sind möglich – so lange alles vorher püriert wurde. Konstant bleibt dabei jeweils der Stockprozess. Wenn Sie unseren Eierstich für Ihre Suppe zubereiten, nutzen Sie neben einer eingefetteten Form, in die Sie die flüssige Masse geben, das Wasserbad. Ebenso gut können Sie den Eierstich im Ofen oder Heißluftdämpfer machen. Sogar die Mikrowelle funktioniert. Welche Methode Sie auch verwenden: Blasen am Ende deuten auf ein zu intensives Erhitzen hin. Unser Eierstich im Wasserbad ist allerdings bei Weitem nicht die einzige Option für eine schmackhafte Suppeneinlage. Grießklößchen, Leberknödel oder vegane Maultaschen schmecken ähnlich gut. Lassen Sie sich daher am besten von unseren vielseitigen Suppeneinlagen-Rezepten inspirieren!

Eierstich herstellen: Welche Varianten gibt es?

Unser Rezept für Eierstich orientiert sich an regionaler Tradition. Gleichzeitig kennt die Grundidee diverse Abwandlungen. In Großbritannien und Frankreich heißt der Eierstich beispielsweise "Royale" und setzt bei den Zutaten auf Sahne anstatt Milch. In japanischen Küchen entsteht "Chawanmushi" als Vorspeise zu Gemüse, Sojasoße und Fischflocken. Südkorea bereitet wiederum "Gyeran-jjim" zu, das einer Kasserolle aus Eierstich ähnelt. Beide Gerichte dienen als Hauptbestandteil einer Mahlzeit, nicht wie unser Eierstich als Einlage für eine Suppe.

Übrigens: Sollte am Ende etwas übrig bleiben, können Sie Eierstich einfrieren. Entsprechend gilt gleiches zum Beispiel für unsere Rindsbouillon mit Eierstich. Welche Speisen man noch stocken lässt, haben wir außerdem in unserem Expertenwissen für Sie zusammengefasst.