Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Asiatische Lachs-Päckchen
Schließen

Asiatische Lachs-Päckchen

Frische Lachsfilets und viel frisches Gemüse sind Hauptbestandteil der asiatischen Lachs-Päckchen. Dazu passt leckerer Ingwer-Kokos-Reis.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Lachs-Päckchen:
  • 1 Papaya

  • 1 Paprika, rot

  • 1 Zucchini

  • 1 Zwiebel, rot

  • 2 Limette, unbehandelt

  • 4 TL Sesamöl

  • 1 EL Honig

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Cayennepfeffer

  • 0.5 Bund Koriander

  • 4 Lachsfilet à 150 g

Für die Beilage:
  • 300 g Basmati-Reis

  • 200 ml Kokosmilch

  • 1 Prise Salz

  • 1 Stk. Ingwer (2 x 2 cm)

  • 1 Knoblauchzehe

  • 50 g Cashewkerne

  • 1 EL Kokosöl

  • 1 TL Kurkuma

Utensilien

Pergament- oder Backpapier , Küchengarn

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 180 Grad) vorheizen.

  2. 2

    Papaya waschen, schälen, Kerne entfernen und in Würfel schneiden. Paprika waschen, Stiel Kerngehäuse entfernen und ebenfalls in Würfel schneiden. Zucchini waschen, Enden abschneiden und würfeln. Zwiebel pellen und grob hacken. Limetten waschen, trocken tupfen. Eine Limette in dünne Scheiben schneiden und die andere auspressen. Limettensaft, Sesamöl und Honig miteinander verrühren. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Koriander waschen, trocken schütteln und zupfen.

  3. 3

    Lachsfilets unter fließendem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. 4 Backpapiere nacheinander auslegen und mittig mit je ¼ der Gemüsemischung belegen. Lachsfilet auflegen und mit der Marinade einpinseln. Einige Tropfen Marinade auf dem Gemüse verteilen. Korianderblätter darüber streuen. Papier über dem Fisch zu Päckchen wickeln, dabei die Enden wie ein Bonbon mit Küchengarn zubinden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für 20-25 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen garen.

  4. 4

    Inzwischen den Ingwer-Kokos-Reis zubereiten. Basmati-Reis mit 250-300 ml Wasser, Kokosmilch und einer Prise Salz in einem Topf erhitzen. Für 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Währenddessen den Ingwer schälen und auf einer Küchenreibe fein raspeln. Knoblauch pellen und durch eine Knoblauchpresse auspressen. Cashewkerne fein hacken.

  5. 5

    Cashewkerne ohne Öl in einer beschichteten Pfanne goldbraun rösten. Herausnehmen und beiseitestellen. Kokosöl in die noch heiße Pfanne geben. Knoblauch und Ingwer anrösten. Kokosreis hinzugeben und 2-3 Min. unter regelmäßigem Wenden anbraten. Mit Kurkuma würzen.

  6. 6

    Lachs-Päckchen aus dem Ofen nehmen und mittig über dem Fisch vorsichtig öffnen. Ingwer-Kokos-Reis mit gerösteten Cashewkernen toppen und zu den Lachs-Päckchen servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3119kJ 37%

    Energie

  • 745kcal 37%

    Kalorien

  • 73g 28%

    Kohlenhydrate

  • 33g 47%

    Fett

  • 41g 82%

    Eiweiß

Abfahrt in die Küche! Statt Aprés-Ski steht für Skirennläufer Andi Sander sein Erfolgsrezept an. Sein „Super-G“eniales Rezept: Asiatische Lachs-Päckchen. Der Team D-Athlet hat auch in der Küche performt und uns verraten, warum Lachs seine Lieblingszutat ist.

1. Warum ist Lachs Deine Lieblingszutat? Zum einen schmeckt mir Lachs sehr gut und zum anderen ist er sehr gesund und hilfreich für meine Sporternährung durch seine Omega-3-Fettsäuren und dem hohen Eiweißgehalt. Daher lässt sich der Lachs sehr gut in meine Ernährung integrieren.

2. Wie hat Dir Dein Erfolgsrezept geschmeckt? Meine Erfolgsrezept war sehr lecker! Sie hatte etwas süßliches durch die Papaya mit dem Lachs, dem Gemüse und dem Dressing. Der Reis war für mich besonders, mit der Kokosmilch gekocht, den Nüssen und dem Kurkuma. Das kannte ich so noch nicht. Ich fand das Gericht SEHR SEHR GUT! Werde ich auf jeden Fall nochmal nachkochen.

3. Wie ernährst du dich, um fit zu bleiben und welchen Stellenwert hat Ernährung für dich privat und im Sport? Grundsätzlich ist Skifahren ein Kraft-Ausdauer-Sport, deswegen hat Eiweiß in meiner Ernährung einen hohen Stellenwert. Aber ich weiß auch, dass Eiweiß sehr gut für das Immunsystem ist. Deswegen habe ich eine sehr eiweißreiche Ernährung, auch um fit zu bleiben. Außerdem versuche ich viele Vitamine, vor allem Vitamin C, in meine Ernährung einzubauen. Dabei helfen mir z. B. Drinks, um mein Immunsystem zu stärken. Was ich nicht über die Ernährung zu mir nehmen kann, supplementiere ich, wie Omega 3 und Vitamin D. Ich bin froh dass die Ernährung mittlerweile einen hohen Stellenwert für mich privat aber natürlich auch für den Sport hat. Zwischendurch gibts auch mal Leckereien und nicht nur Gemüse und Fleisch. Trotzdem merke ich, wie die Ernährung meine Leistung beeinflusst. Gerade die Regeneration hängt stark von einer guten Ernährung ab.

Weitere Team D-Erfolgsrezepte gibt es hier.