Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Markt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Lebkuchentorte
Lebkuchentorte
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

William Christ - in dieser Birne steckt was drin

Benannt wurde die Sorte nach ihrem ersten Verbreiter, dem Baumschüler Williams aus London.

Herkunft

Die ältesten Nachweise stammen aus England, ungefähr aus dem Jahr 1770. Mitte des 19. Jahrhunderts war Williams Christ in Belgien bekannter als in England und fand damals über den belgischen Pomologen van Mons Verbreitung in ganz Europa sowie in Nord- und Südamerika.

Saison

Genussreif ist sie von Ende August/Anfang September bis Ende November/Anfang Dezember.

Geschmack

Das Fruchtfleisch ist gelbweiß, schmelzend, mit gutem, intensivem Aroma.

Verwendung

Verwendet wird die Sorte Williams Christ als Tafelobst und zur Herstellung von Konserven und Obstbrand.

Aufbewahrung

Williams Christ kann etwa zwei Wochen, im Kühllager auch bis zu drei Monate, gelagert werden. Tafelbirnen werden meist genussreif im Handel angeboten. Ihre Lagerfähigkeit ist begrenzt: Sie sind druckempfindlich und entwickeln braune Druckflecken. Außerdem werden sie immer süßer und sollten rechtzeitig vernascht werden, weil sie sonst überreif werden.

Rezepte mit Birnen

Verwandte Begriffe in der Warenkunde