Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
  • Jobs bei EDEKA
Rezepte
Vegetarischer Nudelauflauf
Vegetarischer Nudelauflauf
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Wasserkastanie

Sie sehen aus wie Kastanien, sind aber nicht mit ihnen verwandt: Bei Wasserkastanien handelt es sich um die essbaren Knollen einer asiatischen Wasserpflanze, die zu den Sauergrasgewächsen gehört. Lesen Sie in unserer Warenkunde das Wichtigste über dieses Lebensmittel.

Wissenswertes über die Wasserkastanie

Die Wasserkastanie ist eine Pflanze, die in äquatornahen Ländern wie China, Taiwan, Japan, Thailand, Indien, den Philippinen sowie in Australien für die Lebensmittelproduktion angebaut wird. Dank ihres weißen knackigen Fruchtfleischs und des süßlichen, leicht nussigen Geschmacks ist die Wasserkastanie eine ideale Sättigungsbeilage für viele Speisen. In der asiatischen Küche ist sie als Zutat in Wokgerichten, Currys und Suppen sowie in Desserts zu finden. Auch zu Mehl werden die walnussgroßen Sprossenknollen verarbeitet.

Einkauf und Lagerung

Im Gegensatz zur Marone (Esskastanie) gibt es Wasserkastanien hierzulande nur selten frisch. Am ehesten sind sie in Asia-Geschäften zu bekommen. Haben Sie unverarbeitete Exemplare eingekauft, lagern Sie die Knollen am besten in einer Schüssel mit Wasser bedeckt im Kühlschrank. So lassen sie sich problemlos drei Tage lang aufbewahren. In gut sortierten Supermarkt-Feinkostabteilungen erhalten Sie geschälte Wasserkastanien in der Dose. Lagern Sie die Konserven an einem dunklen kühlen Ort, halten sie sich monate- bis jahrelang.

Küchentipps für Wasserkastanien

Wasserkastanien lassen sich einfach zubereiten. Vor der weiteren Verwendung brauchen Sie frische Sprossenknollen lediglich abzuspülen und mit einem scharfen Küchenmesser zu schälen. Dosenware brausen Sie in einem Sieb ab und lassen sie kurz abtropfen. Zum Garen genügen wenige Minuten, aber selbst nach langer Kochzeit behält die Wasserkastanie ihren Biss und ihr Aroma. Braten Sie die asiatische Spezialität zusammen mit Gemüse und Fleisch in der Pfanne scharf an und würzen Sie das Gericht mit Chilisauce: Ein leckeres Wasserkastanien-Rezept für diese Art der Zubereitung sind unsere Glasnudeln mit Hühnchen. Überhaupt sind die Knollen eine ideale Zutat für jede Wokpfanne. Sie lassen sich außerdem kleingeschnitten als Füllung verwenden oder karamellisiert als besondere Beilage servieren. Roh ist das feine Fruchtfleisch eine leckere Zutat in Salaten. Veredeln Sie auch einmal einen Obstsalat mit der exotischen Leckerei oder probieren Sie mit Sirup gesüßte Wasserkastanien in Kokosnusscreme.

Leckere Kastanien-Rezepte