Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wie kann man Mango nachreifen lassen?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie kann man Mango nachreifen lassen?

Zurück
Reiner Ley

Reiner Ley

Obst- & Gemüse-Experte

Mein Bereich

Mangos lassen Sie zu Hause am besten bei Zimmertemperatur zusammen mit einem Apfel in Zeitungspapier gewickelt nachreifen. Was ungewöhnlich klingt, ist reine Biochemie. Und diese hängt damit zusammen, dass beide Obstsorten zu den so genannten klimakterischen Früchten gehören. Das bedeutet: Die Früchte reifen aufgrund des natürlichen Pflanzenhormons Ethylen nach der Ernte noch nach. Das Hormon wirkt auch auf umliegendes Obst. Eine reife Frucht befördert also den Reifeprozess einer noch unreifen, wenn beide nebeneinander liegen. Diesen Umstand können Sie sich zunutze machen, wenn Sie harte, grüne Mangos nachreifen lassen möchten. Zusammen mit einem Apfel in Zeitungspapier gewickelt, sollte es etwa zwei bis drei Tage dauern, bis die Mango nachgereift ist.

Bei nicht mehr ganz so unreifen Mangos genügt es, wenn Sie sie für mehrere Tage an einen warmen Ort legen. Über der Heizung reifen sie besonders schnell nach. Eine Mango im Backofen nachreifen zu lassen ist hingegen wenig sinnvoll: Die ideale Temperatur zum Reifen liegt bei 20 bis 25 Grad und wird durch höhere Temperaturen nicht beschleunigt. Da der Nachreif-Prozess zwei bis drei Tage dauert, eignet sich der Backofen also selbst dann nicht, wenn Sie ihn auf diese ideale Temperatur einstellen würden.

Auch eine geschälte Mango können Sie nachreifen lassen. Stellen Sie beim Aufschneiden fest, dass die Frucht noch nicht genießbar ist, wickeln Sie Frischhaltefolie um die aufgeschnittene Mango herum. Lagern Sie sie anschließend für ein bis zwei Tage bei Zimmertemperatur. Danach schneiden Sie die Randstücke weg – das darunter liegende Fruchtfleisch sollte nun reif und schmackhaft sein.

Mango nachreifen lassen: So erkennen Sie den Reifegrad

Dass Sie Mangos – anders als heimische Äpfel oder Birnen – häufig zu Hause nachreifen lassen müssen, liegt an den weit entfernten Herkunftsländern des Obsts. Die Tropenfrüchte werden in der Regel aus Süd- und Mittelamerika, Indien, von den Philippinen oder aus Pakistan zu uns geliefert. Sie haben einen entsprechend langen Transportweg vor sich, auf dem sie nicht verderben sollen. Daher werden sie in unreifem Zustand verschifft und landen oft noch nicht vollends gereift in unseren Supermarktregalen. Um zu überprüfen, ob eine Mango genießbar ist, machen Sie den Reifetest und drücken Sie auf die Frucht: Fühlt sie sich hart an, ist sie unreif. Gibt das Fruchtfleisch unter der Schale leicht nach, können Sie die Mango verwerten – zum Beispiel für unsere leckere Mangomarmelade!

Übrigens: Theoretisch können Sie auch unreife Mangos essen – giftig sind die Früchte nicht. Von gut schmecken sind sie dann allerdings weit entfernt. Wenn alles Nachreifenlassen nichts hilft, verkochen Sie das Obst lieber in einem selbst gemachten Curry. Hier fällt der Geschmack neben anderen Gewürzen und Zutaten weniger ins Gewicht als beim puren Verzehr der Frucht.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...