Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Warum sollte man eine Pfanne einbrennen und wie macht man das?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Warum sollte man eine Pfanne einbrennen und wie macht man das?

Zurück
Kevin von Holt

Kevin von Holt

Koch-Experte

Mein Bereich

Beim Einbrennen wird durch Öl (Leinöl) und Hitze ein Film auf die Oberfläche der Eisenpfanne gebracht. Dadurch entsteht eine Antihaftschicht, die zwar weniger Antihaftwirkung als Teflon oder Keramik hat, dafür aber wesentlich langlebiger ist. Ist diese „Patina“ (so wird die Antihaftschicht bei Eisenpfannen genannt) beschädigt, lässt sich die Pfanne relativ leicht wieder neu einbrennen. Auf diese Art und Weise können Eisenpfannen jahrzehntelang benutzt werden.
Wenn die Pfanne in den Ofen passt, ist diese Methode eine gute Alternative. Da die Pfanne kopfüber auf den Rost gelegt wird, sollte darunter ein Backblech mit Alufolie in den Ofen geschoben werden, damit das heruntertropfende Öl aufgefangen wird. Und so geht´s: Spülen Sie die Pfanne gründlich mit Wasser, damit evtl. Produktionsrückstände entfernt werden, und trocknen Sie diese anschließend restlos ab. Um sicherzugehen, dass keine Feuchtigkeit mehr in der Pfanne ist, können Sie diese bei kleiner Hitze anwärmen. Fetten Sie nun mit einem Küchenkrepp die komplette Pfanne ein. Vergessen Sie den Griff nicht. Stellen Sie die Pfanne kopfüber auf den Rost und backen Sie diese 1 bis 2 Stunden bei 200 Grad. Holen Sie die Pfanne aus dem Ofen und lassen Sie diese abkühlen. Wischen Sie die Pfanne anschließend mit einem feuchten Küchenkrepp aus. Für die Reinigung der Pfanne darf kein Spülmittel verwendet werden, sonst wird die entstandene Patina entfernt. Zum Schluss die Pfanne mit etwas Öl einreiben.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...