Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Kupfer Lebensmittel

Kupfer-Lebensmittel: So bauen Sie das Spurenelement in Ihren Speiseplan ein

Magnesium, Eisen, Zink und Jod sind in aller Munde, aber Kupfer ist ein weniger bekanntes Spurenelement. Dabei ist es für unseren Körper genauso wichtig. Lesen Sie, welche Funktionen Kupfer erfüllt und worin es enthalten ist.

Deshalb braucht Ihr Körper Kupfer

Inspiration finden Sie bei unseren Beauty-Food-Rezepten.

Wussten Sie, dass kupferreiche Lebensmittel günstig für eine Ernährung sind, die eine schöne Haut begünstigt? Das Spurenelement unterstützt eine normale Hautpigmentierung, was wiederum Ihren Teint gleichmäßig erscheinen lässt. Doch das ist nicht der einzige Vorteil, den Sie durch die Verwendung von Kupfer-Lebensmitteln für Ihre Beauty-Food-Rezepte haben. Denn Kupfer trägt auch dazu bei, dass die Zellen vor oxidativem Stress geschützt werden, das Bindegewebe erhalten bleibt und die Haarpigmentierung normal ist. Das Spurenelement ist außerdem wichtig für

• die Funktion des Nervensystems,

• den Eisentransport im Körper,

• ein starkes Immunsystem

• und den Energiestoffwechsel.

So hoch ist Ihr Bedarf an dem Spurenelement

Da der Körper Kupfer nicht selbst bilden kann, müssen Sie das Spurenelement regelmäßig in ausreichender Menge über die Nahrung aufnehmen. Der Tagesbedarf von Kindern ab sieben Jahren und Erwachsenen liegt bei 1 bis 1,5 Milligramm pro Tag. Mit einer ausgewogenen Ernährung lässt sich diese Menge in der Regel problemlos erreichen. Ein Kupfermangel würde sich in Form von Pigment- und Leberfunktionsstörungen, einer unzureichenden Eisenaufnahme und Blutarmut bemerkbar machen. Dazu kann es nur kommen, wenn Sie an einer die Kupferaufnahme störenden Krankheit leiden oder dauerhaft hoch dosiert Zink als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Dieses Spurenelement beeinträchtigt die Kupferverwertung. Ebenso selten ist eine Kupferüberdosierung, die Beschwerden im Verdauungstrakt verursachen und die Leber schädigen kann.

Die wichtigsten kupferhaltigen Lebensmittel

Kupfer ist in pflanzlichen wie tierischen Nahrungsmitteln enthalten, sodass sich der Bedarf mit fast jeder Ernährungsform decken lässt, ob Veganer oder Gemischtköstler. Zu den besten Kupfer-Lebensmitteln gehören:

• Kakao

• Hülsenfrüchte

• Fleisch

• Meeresfrüchte

• Innereien

• Getreide

• Vollkornbrot

• Nüsse

• Samen

• Pilze

• Hartkäse (u. a. Greyerzer, Bergkäse, Appenzeller)

Der Tagesbedarf lässt sich schon mit einem dick belegten Vollkornkäsebrötchen, einer Fleischmahlzeit oder einer Tafel Schokolade decken. Insbesondere Nüsse sind generell gute Quellen für Mineralstoffe und Spurenelemente, was beispielsweise Walnüsse so gesund macht. Wer nicht nur den Kupfergehalt in Lebensmitteln schätzt, sondern eine breite Palette an Nährstoffen aufnehmen möchte, kann gerne täglich eine Handvoll Nüsse knabbern.