Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Massagetechniken für zu Hause: Tipps für heimische Wellness-Behandlungen

Massagen gehören zu den ältesten bekannten Heilmethoden und erhöhen Ihr Wohlbefinden im Nu. Dank bewährter Massagetechniken für zu Hause müssen Sie für eine wohltuende Behandlung nicht einmal die Wohnung verlassen. Wir verraten drei Methoden für wirkungsvolle DIY-Wellness.

Hilft bei Schwellungen: Lymphdrainage

Die Lymphdrainage zählt zu den medizinischen Massagetechniken und ist ein Bestandteil der sogenannten Lymphtherapie. Deren Ziel: angestaute Lymphflüssigkeit aus dem Gewebe in Richtung der Lymphknoten zu bewegen. So bekämpfen Sie etwa geschwollene Arme und Beine. Das Ergebnis: Sie fühlen sich sofort leichter und frischer und Ihre Silhouette wirkt schmaler. So macht Lymphdrainage schön von innen und außen.

Dabei funktionieren die sanften, streichenden Bewegungen auch als Massagetechnik für zu Hause. Und so behandeln Sie daheim dicke Beine: Beginnen Sie an den Knöcheln und streichen Sie langsam mit beiden offenen Händen in kreisenden Bewegungen nach oben zum Knie. Von da streichen Sie mit der geschlossenen Faust nach oben zum Beinansatz. Wiederholen Sie diese Schritte fünf- bis achtmal.

Massageanleitung für akute Kopfschmerzen: die Akupressur

Die Akupressur gehört zur traditionellen chinesischen Medizin, findet aber etwa auch bei der Thai-Massage Verwendung. Bei dieser Methode üben Sie auf sogenannte Energiebahnen des Körpers mit Händen, Ellenbogen oder Füßen Druck aus und beeinflussen so verschiedenste Organe. Übrigens finden Sie bei uns auch einen hilfreichen Überblick über die bekanntesten Massagearten.

Und so wird die Akupressur zur Massagetechnik für zu Hause: Bearbeiten Sie bei akuten Kopfschmerzen den sogenannten Hegu-Punkt. Hierfür spreizen Sie als Rechtshänder Daumen und Zeigefinger dieser Hand. Dort, wo sich die Knochen beider Finger treffen, befindet sich der Hegu-Punkt. Drücken Sie mit dem Daumen der linken Hand kräftig diesen Bereich einige Sekunden und wiederholen Sie das Prozedere fünf- bis zehnmal.

Massagetechniken erlernen: Fußreflexzonenmassage für den Rücken

Wie der gesamte Körper bei der Akupressur, so sind bei der Fußreflexzonenmassage die Füße in einzelne Bereiche eingeteilt. Auch hier wird Druck auf bestimmte Regionen ausgeübt, um mit diesen Punkten verbundene Organe positiv zu beeinflussen. Die Fußreflexzonenmassage sorgt darüber hinaus ganzheitlich für Entspannung und reduziert so Stress.

Sie wollen diese Massagetechnik lernen und so einen schmerzenden Rücken bekämpfen? So geht es: Lagern Sie die Füße hoch, verwöhnen Sie die Haut mit einem hochwertigen Naturöl und streichen Sie zunächst ein paarmal sanft über die Sohlen. Anschließend bearbeiten Sie bei Verspannungen des Rückens die Fersen, indem Sie mit den Fingerspitzen sanften Druck auf sie ausüben. Fünf Sekunden halten und fünf- bis zehnmal wiederholen. Bei einem verspannten Nacken bearbeiten Sie auf dieselbe Art die äußeren Ansätze der großen Zehen.