Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Mann nutzt Männerpflege Creme im Gesicht.
Männerpflege: Das sind die Must-haves für Ihre Schönheit

Wussten Sie, dass Männerhaut ganz besondere Bedürfnisse hat? Wir erklären Ihnen im Folgenden, was das für Ihre tägliche Beauty-Routine bedeutet, und präsentieren die wichtigsten Must-haves der Männerpflege!

Männer- und Frauenhaut: Die Unterschiede

Männerhaut ist deutlich dicker als Frauenhaut – und das bis zu zwanzig Prozent. Dadurch ist das Gewebe generell strapazierfähiger und robuster. Ebenfalls bemerkenswert: das deutlich festere Bindegewebe. Orangenhaut ist für die Herren der Schöpfung in der Regel also kein Thema.

So weit die Vorteile. Aber: Männerhaut hat auch mit ganz eigenen Problemen zu kämpfen. Denn der männliche Organismus produziert deutlich mehr Testosteron. Dieses Hormon fördert die Talgproduktion der Haut. Die Folge: Das Risiko für Unreinheiten steigt. Fettige Haut, Pickel und Akne treffen Männer also deutlich häufiger. Männerhaut ist darüber hinaus wesentlich stärker behaart. Die einzelnen Härchen sind außerdem viel dicker. Eine Tatsache, die die regelmäßige Gesichtsrasur bedingt – die die Haut wiederum regelmäßig reizt.

Männerpflege: Diese Kosmetik gehört in Ihr Bad

Da Männerhaut in der Regel deutlich fettiger ausfällt, steht eine gründliche Reinigung im Zentrum Ihrer täglichen Beauty-Routine. Investieren Sie also unbedingt in ein Waschgel oder einen Schaum, den Sie morgens und abends anwenden. Eine anschließende Feuchtigkeitspflege ist für Ihre Haut ebenfalls ein Muss. Aber: Wählen Sie hier unbedingt leichte Produkte, die mehr Feuchtigkeit als Fett spenden. Hierzu gehören etwa Gele oder Fluide. Meiden Sie allzu nährende, schwere Texturen. Die könnten nämlich Unreinheiten begünstigen. Diese Richtlinie gilt übrigens auch für die Körperpflege für den Mann. Im besten Fall ist Ihr Produkt der Wahl außerdem als nicht komedogen gekennzeichnet. So markierte Texturen verstopfen Ihre Poren nicht.

Ebenfalls ein Must-have Ihrer Männer-Gesichtspflege: Peelings. Nutzen Sie dieses Produkt ein- bis zweimal die Woche, um Ihren Teint von überschüssigen Hautschüppchen und Talg zu befreien. Die letzte wichtige Komponente Ihrer Männerkosmetik: spezielle Rasur- oder Bart-Produkte wie beruhigende After-Shaves oder hochwertige Bartpflege wie etwa Bartshampoo.

Gut zu wissen: In punkto Haarpflege gilt für Männer dasselbe wie für Frauen. Hier gibt es keine Besonderheiten zu beachten. Erhältliche Herren-Shampoos unterscheiden sich tatsächlich in der Regel einzig durch ihre Duftnoten.