Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Yum Yum Salat

Yum Yum Salat

Einfache Instantnudeln und frisches Gemüse – das sind die Zutaten dieses köstlichen Yum-Yum-Nudelsalats. An stressigen Tagen ist er in 15 Minuten zubereitet. Wir geben Zubereitungstipps und stellen weitere asiatische Salat-Rezepte vor.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 1 kleiner Chinakohl

  • 3 Frühlingszwiebel

  • 50 g Sonnenblumenkerne

  • 50 g Mandeln, blanchiert, gestiftelt

  • 2 Packungen Instant-Nudeln, asiatisch (z.B. Yum Yum)

  • 1 Knoblauchzehe

  • 6 EL Sesamöl

  • 3 EL Reisessig

  • 1 EL Zucker

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung
  1. 1

    Chinakohl waschen und in feine Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, Enden abschneiden und in feine Röllchen schneiden. Sonnenblumenkerne und Mandelstifte in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Öl goldbraun rösten. Instantnudeln zerbröseln. Knoblauch pellen und sehr fein hacken.

  2. 2

    Sesamöl. Reisessig, Zucker und die Gewürze aus der Nudelpackung verrühren. Knoblauch unterrühren, sobald sich der Zucker aufgelöst hat. Alle Zutaten miteinander vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2416kJ 29%

    Energie

  • 577kcal 29%

    Kalorien

  • 86g 33%

    Kohlenhydrate

  • 20g 29%

    Fett

  • 19g 38%

    Eiweiß

Was sind Yum-Yum-Nudeln?

Sie werden sie vielleicht auch schon gesehen haben: die bunten Becher oder Packungen mit der Aufschrift "Yum Yum". Die als Instantnudeln bekannten asiatischen Fertiggerichte gibt es in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen wie z. B. Chicken, Shrimps, Ente oder auch Gemüse. Allen Nudelgerichten gemein: Sie werden mit heißem Wasser übergossen und sind im Handumdrehen servierfertig. Sie lassen sich aber nicht nur in der Suppe essen, sondern sind vielseitig in der Küche einsetzbar.

Wir zaubern aus den Bechernudeln mit unserem Rezept einen leckeren chinesischen Salat mit Chinakohl – und das in nur 15 Minuten und ohne die Nudeln vorher zu kochen.

Yum-Yum-Salat zubereiten

Wählen Sie für Ihren Yum-Yum-Salat mit Chinakohl zwischen Instantnudeln unterschiedlicher Aromen. Gut zu unserem Rezept passen z. B. die Sorten Curry, Vegetable oder Kimchi. Sie können aber auch Sorten mit Fleisch- oder Shrimpsgeschmack verwenden.

Begleitet werden die Yum-Yum-Nudeln in unserem Rezept von Chinakohl, Frühlingszwiebeln und Mandeln. Im Prinzip können Sie den Asia-Salat aber mit jedem Gemüse servieren, das sich als Rohkost eignet. Welche Gemüsesorten typisch asiatisch sind, verrät Ihnen unser Expertenwissen.

Übrigens: Der Yum-Yum-Salat ist im Kühlschrank auch noch bis zum nächsten Tag haltbar. Es kann aber sein, dass die Nudeln sehr matschig werden, wenn sie länger mit dem Dressing in Kontakt kommen. Wenn Sie den Salat vorbereiten möchten, schneiden Sie nur die Zutaten am Vortag klein und geben Instantnudeln und Dressing erst kurz vor dem Servieren dazu.

Weitere Rezepte für asiatische Salate

Salate sind fester Bestandteil vieler Länderküchen Asiens. In unseren Breiten sind Asia-Salate noch immer ein Nischengericht, verdienen aber definitiv mehr Aufmerksamkeit. Besonders im Sommer sind die einfach und schnell zuzubereitenden Gerichte eine köstliche und erfrischende Alternative zu Eisberg-, Kartoffel- oder Nudelsalat.

Apropos Nudeln: Wie wäre es mit unserem Thai-Nudelsalat mit Kohlrabi und Möhren? Auch dieser landet in 15 Minuten auf Ihrem Teller. Ganz ohne Kohlenhydrate hingegen kommt unser Rezept für asiatischen Gurkensalat aus: mit Rettich, Koriander und Erdnüssen.