Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ganz viel frisches Gemüse und leckere Rinderhüftsteaks sind die Highlights in unserem rustikalen Reissalat mit selbstgemachtem Olivenpesto mit getrockneten Tomaten.
Schließen

Rustikaler Reissalat

Ganz viel frisches Gemüse und leckere Rinderhüftsteaks sind die Highlights in unserem rustikalen Reissalat mit selbstgemachtem Olivenpesto mit getrockneten Tomaten.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Reissalat:
  • 350 g Parboiled Langkorn- & Wildreis

  • 2 Schalotte

  • 1 große Zucchini

  • 1 Paprika, rot

  • 1 Avocado

  • 3 EL Olive, grün

  • 0.5 Bund glatte Petersilie

  • 600 g Rinderhüftsteak

  • 2 EL Rapsöl

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 1 TL Paprika, edelsüß

  • 1 EL Thymian, gerebelt

Für das Olivenpesto:
  • 150 g Kalamata-Olive

  • 3 Tomate, getrocknet

  • 2 Knoblauchzehe

  • 0.5 unbehandelte Zitrone, Abrieb und Saft

  • 3 Stängel Oregano

  • 1 TL Honig

  • 1 Prise Grobes Salz

  • 75 ml Olivenöl

Außerdem:
  • 50 g Pinienkerne

Zubereitung
  1. 1

    Reis nach Packungsanleitung in ausreichend Salzwasser bissfest kochen.

  2. 2

    Schalotten pellen und fein hacken, Zucchini waschen, Enden abschneiden und würfeln. Paprika waschen, Stiel- und Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden. Avocado halbieren, Stein entfernen und das Fruchtfleisch in Scheiben oder Würfel schneiden. Oliven abgießen und halbieren. Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken.

  3. 3

    Steak unter fließendem Wasser waschen und in feine Streifen schneiden. Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Steakstreifen für 3 Minuten scharf anbraten. Schalotten, Zucchini und Paprika dazu geben und für weitere 3-4 Minuten braten. Mit 180 ml Gemüsebrühe ablöschen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Thymian abschmecken, Hitze abstellen.

  4. 4

    Für das Olivenpesto die Oliven abgießen, Tomaten grob hacken. Knoblauch pellen und in dünne Scheiben schneiden. Zitrone waschen, trocken tupfen, halbieren und den Saft einer Hälfte auspressen. Die halbe Schale abreiben. Oregano waschen, trocken schütteln und zupfen. Alles in ein hohes Rührgefäß geben, Olivenöl dazu geben und mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Honig und Salz abschmecken.

  5. 5

    Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Öl anrösten.

  6. 6

    Reis und Steak-Gemüse-Mischung miteinander vermengen und nach Belieben einige Stunden ziehen lassen oder sofort mit Olivenpesto und gerösteten Pinienkernen servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 4154kJ 49%

    Energie

  • 992kcal 50%

    Kalorien

  • 88g 34%

    Kohlenhydrate

  • 56g 80%

    Fett

  • 42g 84%

    Eiweiß

Elena und Christina Wassen sind Team Deutschland-Wasserspringerinnen und springen gerne ins kühle Nass. Bei uns geht es ab in die Küche und die beiden haben uns verraten, wie ihnen ihre #reifeleistung geschmeckt hat.

1. Warum ist Knobi Eure Lieblingszutat? Weil Knoblauch fast alle Rezepte leckerer macht und dazu sehr gesund ist.

2. Wie hat Euch Eure #reifeleistung geschmeckt? Die Mischung aus Gemüse, Fleisch und Reis gibt uns die Energie, die wir an einem langen Trainingstag brauchen. Da Avocados und Knoblauch sowieso zu unseren Lieblingszutaten gehören, schmeckt das ganze Gericht super lecker und ist zudem auch noch gesund. Unser Highlight war aber das Olivenpesto, das man super vorbereiten und aufbewahren kann. So kann man es z. B. auch als leckeren Brotaufstrich verwenden.

3. Wie ernährt Ihr Euch, um fit zu bleiben und welchen Stellenwert hat Ernährung für Euch privat und im Sport? Ausgewogene Ernährung, hat einen hohen Stellenwert. Dadurch, dass wir eine sehr ästhetische Sportart betreibe, bei der eine gute Figur von Vorteil ist, spielt die Ernährung eine große Rolle für uns.

Weitere Rezepte der #reifeleistung gibt es hier.