Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Rumpsteaks mariniert

Rumpsteaks mariniert

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

6 Portionen

  • 1 abgeriebene Schale und Saft von 1 unbehandelten Limette

  • 4 Knoblauchzehe

  • 1 TL Pfefferkörner, bunt

  • 2 EL Espressobohne

  • 100 ml Sojasauce

  • 2 EL Erdnussbutter

  • 8 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • 3 EL Kaffeebohne

  • 1 EL Zucker

  • 6 Rumpsteak

  • 3 Zweige Thymian

  • 500 g Tomate

  • Meersalz, grob

Zubereitung

  1. 1

    Für die Espresso-Pfeffer-Marinade Limettenschale fein abreiben. Knoblauch pellen und fein hacken. Limettenhaut mit einem Messer abschneiden, geschälte Limette grob würfeln. Pfeffer und Espressobohnen im Mörser grob zerstoßen. Sojasoße, Espressobohnen, Erdnussbutter, Limettenwürfel, Limettenschale, die Hälfte des Knoblauchs, 3 EL Olivenöl und Zucker in ein hohes Gefäß geben. Mit einem Mixstab fein pürieren. Die Rumpsteaks mit der Marinade vermischen, in einen Gefrierbeutel füllen und im Kühlschrank über Nacht marinieren.

  2. 2

    Thymian abzupfen und fein hacken. Restlichen Knoblauch, 5 EL Olivenöl und Thymian vermischen. Tomaten halbieren und mit dem Knoblauch-Kräuter-Öl vermischen. Ebenfalls über Nacht marinieren.

  3. 3

    Steaks aus der Marinade nehmen und auf dem Grill von jeder Seite 4–6 Minuten grillen. Tomaten kurz mitgrillen.

  4. 4

    Entdecken Sie auch dieses argentinische Rumpsteak-Rezept!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1465kJ 17%

    Energie

  • 350kcal 18%

    Kalorien

  • 3g 1%

    Kohlenhydrate

  • 12g 17%

    Fett

  • 38g 76%

    Eiweiß

Ähnliche Rezepte