Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Rhabarber-Trifle

Rhabarber-Trifle

Ein Schichtdessert zum Verlieben: Bereiten Sie aus Rhabarber, Quark, Mascarpone und Löffelbiskuits unser köstliches Rhabarber-Trifle zu.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

6 Portionen

Rhabarber-Kompott:
  • 500 g Rhabarber

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 3 EL Zucker

Mascarpone-Creme:
  • 1 Vanilleschote

  • 200 g Crème fraîche

  • 250 g Quark

  • 200 g Mascarpone

  • 0.5 Zitrone, davon der Abrieb

  • 3 EL Zucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

Keks-Schicht:
  • 12 Löffelbiskuit

  • 6 EL Orangensaft

Außerdem:
  • 50 g Pistazie, gehackt

Zubereitung

  1. 1

    Rhabarber waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Im Topf mit 5 EL Wasser aufkochen. Zugedeckt ca. 5 Min. köcheln. Mit 1 Päckchen Vanillezucker und 3 EL Zucker abschmecken. Kompott abkühlen lassen.

  2. 2

    Vanilleschote, Crème fraîche, Quark, Mascarpone, Zitronenschale, 3 EL Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker glatt verrühren.

  3. 3

    6 Löffelbiskuits in eine Auflaufform oder zerkleinert in Gläser füllen und mit 3 EL Orangensaft beträufeln.

  4. 4

    Das Kompott auf den Löffelbiskuits verteilen und die Hälfte der Quarkcreme darauf streichen. Übrige Biskuits einschichten und mit dem Rest des Saftes beträufeln.

  5. 5

    Die restliche Creme darauf verteilen und für 2 Stunden kalt stellen. Mit Pistazien bestreuen und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1893kJ 23%

    Energie

  • 452kcal 23%

    Kalorien

  • 40g 15%

    Kohlenhydrate

  • 28g 40%

    Fett

  • 12g 24%

    Eiweiß