Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Unser Rezept-Tipp für nach dem Sport: Der Post-Workout-Shake versorgt Ihren Körper mit den Nährstoffen, die er nach einem Workout benötigt - und dazu ist er noch richtig lecker! Alternativ können Sie ihn mit pflanzlicher Milch zubereiten.
Schließen

Post-Workout-Shake

Das Training hat gewirkt. Sie sind müde, dennoch höchst zufrieden. Zeit, genussvoll dem Körper etwas zurückzugeben. Mithilfe unseres Post-Workout-Shake-Rezepts führen Sie ihm wichtige Nährstoffe für Muskulatur und Regeneration zu.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 800 ml Milch

  • 100 g Haferflocken

  • 200 g Quark

  • 4 Banane

  • 200 g Beere

  • 40 g Kakaopulver

  • etwas Agavendicksaft

Zubereitung
  1. 1

    Alle Zutaten in einen Mixer geben und pürieren. Nach Belieben mit Agavendicksaft süßen.

  2. 2

    Übrigens: Der leckere Post-Workout-Shake zählt aufgrund seiner Zutaten zu den Getränken nach dem EDEKA Mix-Teller-Konzept.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1951kJ 23%

    Energie

  • 466kcal 23%

    Kalorien

  • 68g 26%

    Kohlenhydrate

  • 14g 20%

    Fett

  • 20g 40%

    Eiweiß

Post-Workout-Shake-Rezept – Unterstützung beim Muskelaufbau

Sie waren laufen, haben vielleicht das eine oder andere Gewicht gestemmt, ein Fitness-Workout absolviert oder Yoga gemacht. Zufriedenheit setzt ein – und das völlig zu Recht. Zumal Sie den positiven Eindruck ganz einfach zusätzlich verstärken können. Denn tatsächlich sind Ihre Muskeln unmittelbar nach dem Training besonders aufnahmefähig. Führen Sie ihnen dann die passenden Nährstoffe zu, fördert das den Muskelaufbau, gleichzeitig die Regeneration. Genau dafür ist der Post-Workout-Shake da. Denn vor allem kombiniert er Proteine und Kohlenhydrate. Gerade Erstere müssen Sie sich äußerlich zuführen, und treiben Sie Sport, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung rund 0,66 bis 0,83 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Entsprechend bedeutsam sind die Proteine für einen Post-Workout-Shake, weshalb unser Rezept auf Milch sowie Quark setzt. Da sie die Proteinaufnahme beschleunigen, erfüllen auch die Kohlenhydrate eine wichtige Funktion. Unseren Post-Workout-Shake bereiten Sie daher neben Bananen und Beeren mit Haferflocken zu.

Wo kommt das Whey-Protein vor?

Auf Informationssuche stolpern Sie sicher auch über das Whey-Protein. Es gilt als besonders lösungsfreudig, soll zudem eine gute Aminosäurebilanz aufweisen, was wiederum Muskeln und Muskelaufbau zugutekommt. Da die Protein-Zusammensetzung sowohl in Milch als auch in Quark 20 Prozent Whey enthält, ist unser Post-Workout-Shake-Rezept ein guter Anfang. Möchten Sie den Effekt verstärken, können Sie zudem zu Whey-Pulver greifen, wenn Sie Ihren Post-Workout-Shake selber machen. Einen Überblick über die in unterschiedlichen Lebensmitteln enthaltenen Nährstoffe und deren Auswirkung erhalten Sie hier. Suchen Sie nach weiteren nahrhaften Shake-Varianten, empfehlen wir einerseits unseren Bananen-Haferflocken-Eiweißdrink, andererseits einen Blick in Richtung unserer Power-Drinks-Rezepte. Tipp: Für den größtmöglichen Effekt trinken Sie unseren Post-Workout-Shake innerhalb der ersten Stunde nach dem Training – und lassen sich dennoch ein wenig Zeit. Die ersten 15 bis 30 Minuten nutzen Sie zur Regeneration und greifen erst danach zum Drink.