Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Mini Beeren Galettes

Mini Beeren Galettes

Perfekt für den Sommer lassen sich die Mini-Beeren-Galettes mit diesem Rezept aus einem simplen Mürbeteig und den Beeren Ihrer Wahl zaubern. Ein fruchtiges Gebäck, das sich zudem super zum Teilen mit den Liebsten eignet! Machen Sie sich gleich ans Werk!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Mürbeteig:
  • 220 g Mehl

  • 1 EL Zucker

  • 1 Prise Salz

  • 140 g Butter, kalt

  • 2 Ei

  • 2 EL Milch

Für die Füllung:
  • 500 g Beeren, gemischt

  • 30 g Zucker

  • 1 Prise Bourbon Vanille, gemahlen

  • 1 EL Zitronensaft

  • 15 g Maisstärke

Für das Topping:
  • 2 TL Puderzucker

  • 200 g Sahne

  • 1 EL Zucker

Zubereitung
  1. 1

    Mehl, Zucker und Salz vermischen, dann die kalte Butter in kleine Würfel geschnitten unterkneten, gefolgt von einem Ei und 1 Eiweiß (das Eigelb wird später zum Bestreichen des Teigrands vor dem Backen verwendet). Nach Bedarf noch 1-2 EL kaltes Wasser unterkneten, damit ein geschmeidiger Mürbeteig entsteht.

  2. 2

    Mürbeteig in Backpapier verpackt 30-60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

  3. 3

    Währenddessen die Beeren waschen und die Erdbeeren in Scheiben schneiden. Beeren mit dem Zucker, der Vanille, dem Zitronensaft und der Maisstärke mischen.

  4. 4

    Den Ofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, in 4 gleichschwere Teigstücke teilen und das erste Teigstück noch einmal kurz etwas geschmeidig kneten.

  5. 5

    Das Teigstück auf einem bemehlten Stück Backpapier zu einem flachen Kreis ausrollen (die Oberseite auch bemehlen beim Ausrollen) und anschließend den Teig in eine der vier Ecken des Backblechs legen.

  6. 6

    Nun ein Viertel der Beeren mittig auf dem Teig verteilen, dabei ein paar Zentimeter Abstand zum Rand lassen - den Teigrand vorsichtig über die Füllung klappen und in kleine Falten legen, diese leicht andrücken. Mit den 3 übrigen Teigstücken gleich verfahren.

  7. 7

    Zum Schluss das Eigelb mit 2 EL Milch verrühren und den Rand damit bestreichen.

  8. 8

    Die Mini Beeren Galettes für 30-40 Minuten backen, bis der Rand goldbraun aussieht.

  9. 9

    Nun die Mini Beeren Galettes etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen. Die Schlagsahne mit dem Zucker aufschlagen und die Mini-Beeren-Galettes lauwarm mit der Schlagsahne servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3278kJ 39%

    Energie

  • 783kcal 39%

    Kalorien

  • 78g 30%

    Kohlenhydrate

  • 49g 70%

    Fett

  • 11g 22%

    Eiweiß

Galettes: französische Meisterwerke aus Teig

Galettes sind in Frankreich eine knusprige Leckerei aus Teig und verschiedenen Belägen. In vielen Regionen des Landes hat das Gericht einen eigenen Charakter entwickelt. In der Bretagne und der Normandie etwa serviert man unter dem Namen dünne Buchweizen-Crêpes, die traditionell mit herzhaften Toppings wie Käse oder Ei garniert werden. An vielen Streetfood-Ständen und in Cafés der Region bekommt man Galettes inzwischen aber auch mit süßen Belägen wie Karamellsauce oder Nuss-Nugat-Creme. In ganz Frankreich verbreitet ist die Version aus Mürbeteig mit Früchten, die einer Tarte ähnelt – wie etwa unsere Salted Caramel Apfel-Galette. Eine ähnliche Variante der Galette bereiten Sie auch mit unserem Rezept für Mini-Beeren-Galette zu. Damit Sie den Genuss perfekt mit Ihren Liebsten teilen können, setzen wir hier auf vier Mini-Galettes. Das Rezept lässt sich jedoch genauso gut als einzelne große Beeren-Galette backen.

So gelingt das Rezept für Mini-Beeren-Galette perfekt!

Wichtig bei der Zubereitung des Mürbeteigs für die Mini-Beeren-Galettes: Alle Zutaten müssen kalt sein – am besten auch Ihre Finger, wenn Sie sich ans Kneten begeben. Werden die Zutaten zu warm, entsteht am Ende kein ganz so knuspriger Teig.

Ansonsten ist das Galette-Backen denkbar einfach, Sie benötigen nicht mal eine Backform! Der Teig wird von Hand in Form gebracht – je weniger perfekt und gleichförmig, desto rustikaler und stilechter. Auch beim Belag sind Sie nicht festgelegt. Mit unserem Rezept können Sie super Obstreste verwerten: Egal ob Äpfel, Pflaumen, Pfirsiche, Birnen oder Stachelbeeren, alles passt.

Auch unsere Version als Himbeer-Rhabarber-Galette schmeckt fantastisch – aber das ist noch nicht alles! Probieren Sie Galettes mal mit herzhaften Belägen! Etwa als vegane Galette mit Kartoffeln und Zwiebeln, mit Crème fraîche und Lachs, mit getrockneten Tomaten, Feta und Oliven-Tapenade oder mit Thunfisch, Kapern und Zwiebeln. Verzichten Sie dann lediglich auf den Zucker im Mürbeteig. Egal ob süß oder deftig – das knusprige Gebäck aus Frankreich ist in jeder Variante ein Genuss.