Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Als Diätsuppe berühmt geworden und durch den leckeren Geschmack eine sehr beliebte Suppe geblieben: Entdecken Sie die Kohlsuppen-Rezepte von EDEKA!
Schließen

Kohlsuppe

Kohlsuppe ist nicht nur zum Abnehmen geeignet. Mit ein paar Kniffen, Einflüssen aus der österreichischen Küche, ein wenig Speck, etwas Butterschmalz kochen Sie in nicht einmal einer Stunde eine leckere, aromatische Suppe. Unser Rezept weist den Weg.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Suppe:
  • 600 g Weißkohl

  • 100 g Zwiebel

  • 75 g Speck, durchwachsen, geräuchert

  • 80 g Karotte

  • 80 g Petersilienwurzel

  • 80 g Sellerie

  • 80 g Lauch

  • 1 kleine Chilischote

  • 20 g Butterschmalz

  • 200 ml Weißwein, trocken

  • 1 Liter Fleischbrühe

  • Salz

  • 0.5 TL Zucker

Dazu:
  • 1 Becher Saure Sahne

  • etwas Oregano

  • etwas Paprika, edelsüß

Zubereitung
  1. 1

    Weißkohl putzen, den Strunk herausschneiden und die Blätter in feine Streifen schneiden oder hobeln. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Speck fein würfeln. Karotten, Petersilienwurzel und Knollensellerie schälen und in feine etwa 5 cm lange Streifen schneiden. Lauch putzen, waschen und fein würfeln. Peperoni längs halbieren, Stielansatz, Samen und Scheidewände entfernen, das Fruchtfleisch fein hacken.

  2. 2

    Zwiebeln und Speck in Butterschmalz anschwitzen. Weißkohl, Karotten, Petersilienwurzel, Knollensellerie, Lauch und Peperoni dazugeben und mitanschwitzen. Weißwein und Fleischbrühe angießen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Die Suppe zugedeckt 30 Minuten köcheln lassen.

  3. 3

    Für die Paprikabutter die Butter in einem kleinen Topf aufschäumen lassen, vom Herd nehmen und das Paprikapulver untermischen.

  4. 4

    Die fertige Suppe nochmals abschmecken, in Tellern anrichten, je einen Klecks Sauerrahm zugeben und darauf etwas von der Paprikabutter träufeln mit Oregano dekorieren und servieren.

  5. 5

    Entdecken Sie auch dieses Rezept für Kürbis-Kokos-Suppe , unser wärmendes Rezept für Hühnersuppe , Soljanka , Pizzasuppe, dieses Borschtsch-Rezept und unsere Blumenkohlsuppe-Rezepte!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1365kJ 16%

    Energie

  • 326kcal 16%

    Kalorien

  • 13g 5%

    Kohlenhydrate

  • 23g 33%

    Fett

  • 9g 18%

    Eiweiß

Kohlsuppen-Rezept: mit Speck und Butterschmalz

Ein wenig gilt Kohlsuppe als Legende der Diätküche, vergisst darüber jedoch nicht den Genuss. Im Grunde brauchen Sie nur die passende Grundidee. Unser Kohlsuppen-Rezept stammt beispielsweise aus dem Burgenland und beruht auf der Mischung aus durchwachsenem, geräuchertem Speck sowie einem Klecks Butterschmalz, die die Suppe zu einer gehaltvollen und deftigen Mahlzeit macht, die richtig sättigt. Dazu gibt Weißwein ein wenig frische Säure, während die Chili dem Gericht eine pikante Note verleiht. Wenn Sie Kohlsuppe kochen und sie noch etwas feiner gestalten möchten, können Sie – je nach Saison – auch Spitzkohl verwenden. Er wird bereits ab dem Frühjahr geerntet und ist im Vergleich zu Weißkohl etwas feiner und dezenter im Geschmack und weicher im Biss.

Tipps: Keine Angst vor Kohlgeruch bei der Zubereitung des Kohlsuppen-Rezepts! Geben Sie einfach beim Kochen etwas Natron in Ihre Suppe. Allerdings schmeckt Natron leicht salzig! Probieren Sie daher zwischendurch immer, ob Sie bereits genügend gesalzen haben. Dieser Trick funktioniert auch bei anderen Kohlsorten. Egal, ob Sie eine Blumenkohlsuppe oder eine Grünkohlsuppe kochen, mit etwas Natron im Kochwasser wird das Gemüse schneller weich und der typische Kohlgeruch wird vermindert.

Kohlsuppe: Genuss übertrifft Diät

Die Verdauung fordert mehr Energie ein, als die Suppe enthält. Es entsteht ein Kaloriendefizit, dank dem Kohlsuppe zum Abnehmen beitragen soll. Heißt es. Denn wissenschaftlich erwiesen ist der Nutzen in dieser Hinsicht nicht. Halten Sie die Diät angesichts der Kalorienarmut einer einfachen Kohlsuppe dennoch, sind daneben Gemüse, Obst und mageres Fleisch erlaubt. Entsprechend ist die Ernährung nicht ganz ausgewogen, weshalb Sie eine Kohlsuppendiät nicht länger als sieben Tage durchziehen sollten. Ohnehin scheiden sich an ihr die Geister: Die einen preisen die Effektivität und die schnellen Erfolge, die anderen warnen, dass Eintönigkeit und Mangelernährung ein Garant für den Jo-Jo-Effekt sind. Andererseits muss eine Kohlsuppe nicht zwingend etwas mit Abnehmen und Diät zu tun haben! Unser Kohlsuppen-Rezept zielt beispielsweise voll auf den Genuss ab. Zutaten wie Weißkohl und Wurzelgemüse sind zwar sehr kalorienarm, Butterschmalz und Speck geben ihr aber etwas mehr Fülle. Zudem können Sie eine Kohlsuppe mit Hackfleisch zubereiten. Gleichzeitig ist Kohl voller Nährstoffe. Etwas süßer bekommen Sie Weißkohl übrigens, indem Sie ihn ein wenig länger schmoren. Tipp: Da sie sich im Kühlschrank nicht länger als ein bis zwei Tage hält, eignet sich unsere Weißkohl-Suppe nicht unbedingt als Meal-Prep-Gericht. Es sei denn, Sie haben ein Gefrierfach. Dann können Sie die Kohlsuppe einfrieren. Als weitere Inspiration können Ihnen unsere Rezepte zum Anregen des Stoffwechsels dienen!