Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Fruchtig und ja, mit Kaki kann man Kekse backen, unsere Kaki-Mandelkekse sind einfach köstlich und vor allem im Sommer ein Genuss.

Kaki-Mandelkekse

Fruchtig und ja, mit Kaki kann man Kekse backen, unsere Kaki-Mandelkekse sind einfach köstlich und vor allem im Sommer ein Genuss.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zum Bestäuben:
  • Kakaopulver

  • 2 Kaki

  • 100 g Aprikose, getrocknet

  • 250 g Dinkelvollkornmehl

  • 1 TL Backpulver

  • 1 geh. TL Lebkuchengewürz

  • 0.5 gestr. TL Salz

  • 100 g Zucker, braun

  • 100 g Butter, weich

  • 1 Ei

  • 150 g Mandel, gehackt

Zubereitung

  1. 1

    Kaki pürieren, Aprikosen fein würfeln. Mehl, Backpulver und Gewürze mischen.

  2. 2

    Zucker und weiche Butter schaumig rühren. Ei und Kaki-Püree unterrühren. Mit der Mehlmischung, den Aprikosenwürfeln und den Mandeln vermengen.

  3. 3

    Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auskleiden. Teig in teelöffelgroßen Häufchen mit jeweils etwas Abstand auf das Backpapier setzen. Auf der mittleren Schiene 15 Minuten backen. Kekse auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und mit Kakao-Pulver bestäuben.

    Passend zu diesen leckeren Keksen ist unser Latte Macchiato.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 896kJ 11%

    Energie

  • 214kcal 11%

    Kalorien

  • 23g 9%

    Kohlenhydrate

  • 11g 16%

    Fett

  • 5g 10%

    Eiweiß