Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Garnelensalat Pepquino

Garnelensalat Pepquino

Leckere Meeresfrüchte gesellen sich in unserem Garnelensalat zu würzigem Chicorée und knackigen Pepquino-Gurken: Servieren Sie diese Kreation als feine Vorspeise.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

2 Portionen

  • 60 g Friséesalat

  • 60 g Chicorée

  • 8 Garnele

  • 50 g Pepquino (Minigurke)

  • 50 g Cocktailtomate

  • 0.25 Chili

  • 30 g Zwiebel

  • 0.5 Knoblauchzehe

  • 0.5 Zitrone

  • 1 EL Kräuter, frische

  • Salz

  • 3 EL Olivenöl, kalt gepresst

Zubereitung

  1. 1

    Den Salat putzen, waschen und in mundgerechte Stücke zerpflücken. Pepquino längs und die Tomaten halbieren. Chili in feine Ringe schneiden, Zwiebel und Knoblauch schälen und beides fein hacken.

  2. 2

    Zitronenzesten- und saft, gehackte Kräuter, Salz, Pfeffer und Olivenöl in einer Schüssel vermischen. Garnelen, Pepquino (Ersatzweise: Salatgurken-Würfel), Tomaten zugeben, mischen und 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.

  3. 3

    Salate und Garnelen-Mischung dekorativ auf 2 Tellern anrichten und mit Baguette servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1122kJ 13%

    Energie

  • 268kcal 13%

    Kalorien

  • 3g 1%

    Kohlenhydrate

  • 23g 33%

    Fett

  • 10g 20%

    Eiweiß

Kulinarisches Highlight: Garnelensalat-Rezept

Unser schneller Garnelensalat kombiniert das delikate Aroma frischer Garnelen mit der kräftigen Würze von Chicorée und Friséesalat sowie pikanten Noten aus Chili, Zwiebeln und Knoblauch. Kleine Pepquino-Gürken verleihen dem Gericht eine frische Säure, die von fruchtigen Cocktailtomaten gekonnt abgerundet wird. Das Ergebnis ist ein feines und dabei kräftiges Geschmackserlebnis, das kulinarischen Eindruck schindet. Wenn Sie das zarte Garnelenaroma einmal mit fruchtigen Noten raffiniert abrunden möchten, empfehlen wir Ihnen unser Rezept für einen exotischen Garnelensalat mit Mango, Ingwer und Zitrusfrucht-Dressing. Beim Rezept für den Avocadosalat mit Garnelen dominieren sauer-herbe Aromen: Die Meeresfrüchte vereinen sich hier mit Grapefruitfilets und Granatapfelkernen. Das Dressing besteht aus Essig, Öl, Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer.

Für die feine Küche: Garnelensalat-Rezepte

Garnelen finden sich häufig in Salat-Rezepten, die zur Feinkostküche zählen. Kombinieren Sie die Krebstiere mit weiteren erlesenen Zutaten und verwöhnen Sie die Gaumen Ihrer Gäste. Einen leichten Frühlingssalat mit Edelgemüse zaubern Sie mit unserem Rezept für einen Spargelsalat mit Garnelen auf den Tisch. Oder bereiten Sie mit den flambierten Meeresfrüchten einen Garnelen-Mangoldsalat zu: Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die leckeren Schalentiere, die mit einem hohem Proteingehalt glänzen, sind kulinarisch unter vielen Namen bekannt – eine Tatsache, die Meeresfrüchte-Anfänger zunächst verwirren kann. Die Begriffe Shrimps, Krabben und Crevetten bezeichnen jedoch alle ein und denselben Meeresbewohner: die Garnele. Scampi dagegen gehören zur Familie der Hummer, die sich durch große Scheren auszeichnet. Die Garnele verfügt nur über sehr zierliche Fühler. Ein Unterschied, der unübersehbar ist, wenn Sie die Meerestiere im Ganzen erwerben. Unser Koch-Experte verrät Ihnen, wie Sie die frischen Garnelen richtig zubereiten.