Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Forelle in Thymiansalzkruste

Forelle in Thymiansalzkruste

Forelle in Thymiansalzkruste mit Rote-Bete-Kartoffelplätzchen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zum Garnieren:
  • etwas frische Kräuter ( z.B. Thymian, Oregano oder Petersilie)

Für die Pilzbeilage:
  • 500 g Kräuterseitling oder Steinpilz

  • etwas Pflanzenöl

  • 250 ml Schlagsahne

Für die Forelle:
  • 2 große Forelle

  • 6 Eiweiß

  • 500 g Meersalz

  • 4 Scheiben Zitrone

  • 5 Zweige Thymian

Für die Kartoffelplätzchen:
  • 500 g Kartoffel, mehlig kochend

  • 1 Zwiebel

  • 1 Eigelb

  • 10 g Speisestärke

  • Salz, Pfeffer

  • Muskatnuss

  • 1 Rote Bete

Zubereitung

  1. 1

    Für die Kartoffelplätzchen die Kartoffeln schälen und in gesalzenem Wasser aufsetzen. Während die Kartoffeln für ca. 30 Minuten kochen, die Zwiebel pellen und in feine Würfel schneiden.

  2. 2

    Die Kartoffeln abgießen und in einem Küchensieb auskühlen lassen.

  3. 3

    Die weichen Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer oder einer Gabel zerdrücken und mit der Zwiebel, dem Eigelb (das Eiweiß für die Salzkruste auffangen), der Speisestärke, Salz, Pfeffer und Muskatnuss zu einem Teig kneten.

  4. 4

    Die Rote Bete schälen und mit der Küchenreibe grob in den Kartoffelteig reiben und untermischen. Den Kartoffelteig in 8-10 Taler formen und diese abgedeckt in den Kühlschrank stellen. (Die geformten Taler können gut einen Tag vorher vorbereitet werden).

  5. 5

    Den Backofen auf 185 °C Umluft vorheizen. Für die Forelle, den Fisch unter fließend Wasser abspülen, von außen und innen abtupfen, ggf. entschuppen und jeweils mit zwei Scheiben Zitrone füllen.

  6. 6

    Das Eiweiß mit einer Prise Salz mit dem Handrührgerät steif schlagen, den Thymian sowie das Meersalz unterheben und einen großen Löffel davon auf einem Backblech ausstreichen.

  7. 7

    Die Forelle (Forellen) drauflegen und mit dem restlichen Eischnee gleichmäßig bedecken. Das gelingt am besten mit einem Schlesinger (Teigschaber).

  8. 8

    Die Forellen für ca. 40 Minuten backen.

  9. 9

    Nachdem die Garzeit abgelaufen ist, den Ofen abschalten, die Pilze in einer heißen Pfanne unter Zugabe von etwas Pflanzenöl anbraten, mit der Sahne auffüllen und auf kleiner Flamme köcheln lassen.

  10. 10

    Die vorgeformten Kartoffelplätzchen ebenfalls in einer heißen Pfanne unter Zugabe von etwas Pflanzenöl leicht anbraten.

  11. 11

    Vor dem Servieren die Forelle von der obersten Schicht Salzkruste befreien und diese mit frischen Kräutern bestreuen. Die Pilze und die Kartoffelplätzchen in Schüsseln, die Forelle im Ganzen servieren.

  12. 12

    Weitere Fisch-Rezepte, wie zum Beispiel für Regenbogenforelle aus dem Backofen und leckere gebratene Forellen finden Sie hier! Kennen Sie schon die Forelle Müllerin? Probieren Sie auch unsere vielfältigen Eiweiß-Rezepte! Entdecken Sie auch unsere tollen Kräuter-Rezepte.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2860kJ 34%

    Energie

  • 683kcal 34%

    Kalorien

  • 27g 10%

    Kohlenhydrate

  • 33g 47%

    Fett

  • 70g 140%

    Eiweiß