Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Benimmregeln für den Restaurantbesuch – von der Platzwahl bis zum Trinkgeld

Höflichkeit und ein angenehmes Auftreten sind in der Ellenbogengesellschaft wichtiger denn je. So manches Malheur passiert aber nicht aus Absicht, sondern mangels besseren Wissens. Wer die Benimmregeln für den Restaurantbesuch kennt, hinterlässt einen perfekten Eindruck nach Knigge!

Im Restaurant nach Knigge verhalten

Eine Frau zahlt im Restaurant mit Karte beim Kellner.
Es stellt sich die Frage: Wie viel Trinkgeld ist angemessen?

Während viele Benimmregeln beim Essen schon in der Kindheit verinnerlicht werden – etwa nicht mit vollem Mund zu reden –, herrscht bei anderen Unsicherheit. So stellt sich beim Bezahlen im Restaurant immer wieder die Frage, wie viel Trinkgeld angemessen ist. Schließlich möchten Sie weder geizig noch großspurig erscheinen. Diesem Dilemma sind Sie sich wenigstens bewusst, aber es gibt auch Fettnäpfchen, von denen Sie womöglich gar nichts ahnen. Oder wussten Sie, dass Sie mit der Art, wie Sie Ihr Besteck im Restaurant hinlegen, in der gehobenen Gastronomie auf nicht verbale Weise mit der Bedienung kommunizieren? Diese "geheime" Bestecksprache sollten Sie kennen.

Die wichtigsten Benimmregeln bei Tisch

Wein wird immer am Stiehl gehalten, niemals am Kelch

Das gilt natürlich erst recht für die elementaren Benimmregeln nach Knigge, die für jedes Essen im Lokal gelten. Hier ein kleiner Überblick:

  • Sind Sie eingeladen, warten Sie, bis der Gastgeber alle Gäste zum Sitzen auffordert bzw. sich selbst setzt. Auch beim Essen gibt er den Startschuss.
  • Die Serviette gehört in den Schoß und nicht auf den Tisch.
  • Nehmen Sie das Besteck in der Menüfolge auf und halten Sie es mit den Fingern, nicht mit der ganzen Hand. Beachten Sie auch, wie Sie das Weinglas richtig halten.
  • Stützen Sie die Ellenbogen nicht auf dem Tisch ab, sondern nur die Handgelenke.

  • Schneiden Sie das Essen nicht vor, sondern immer nur den jeweiligen Bissen. Auch ein Zerdrücken mit der Gabel ist ein Fauxpas.
  • Müssen Sie husten oder niesen, gelten als Benimmregeln: Wenden Sie sich von Ihren Tischnachbarn ab und benutzen Sie ein Taschentuch oder die Armbeuge.

Sonderregeln für Geschäftsessen und Restaurantbesuche im Ausland

Wer die genannten Knigge-Regeln im Restaurant einhält, macht schon vieles richtig. In manchen Situationen kann aber darüber hinausgehendes Know-how in Sachen Umgangsformen erforderlich sein. So ist die freie Platzwahl im Restaurant in Deutschland üblich, in anderen Ländern wie England oder den USA geleitet Sie immer der Kellner zu Tisch. Auch bei Geschäftsessen können ganz andere Benimmregeln beim Restaurantbesuch gelten als bei privaten Treffen. So ist es hier zum Beispiel völlig unangebracht, zwischendurch am Smartphone herumzutippen oder gar am Tisch zu telefonieren. Bei interkulturellen Meetings in ausländischen Restaurants informieren Sie sich am besten vorab, wie das Essen abläuft und was es dabei zu beachten gibt.