Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Parmesan-Schimmel: Wegwerfen oder noch essen?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Parmesan-Schimmel: Wegwerfen oder noch essen?

Zurück
EDEKA

EDEKA

Koch-Experte

Mein Bereich

Sobald Sie an Ihrem Parmesan Schimmel erkennen, überprüfen Sie den gesamten Hartkäse. Ist der Befall intensiv, sollten Sie ihn wegwerfen. Den Parmesan-Schimmel zu entfernen, genügt dann nicht mehr, da sich die Pilze nicht mehr nur an der Oberfläche befinden, sondern bereits ins Innere vorgedrungen sind. Handelt es sich lediglich um einen kleinen Fleck auf der Oberfläche, besteht die Möglichkeit, den Parmesan-Schimmel wegzuschneiden. Bedenken Sie jedoch, dass der Hartkäse grundsätzlich kein Schimmelkäse ist. Entsprechend sollten Sie nichts erzwingen. Denn bei zu intensivem Verzehr kann Parmesan-Schimmel gefährlich sein. Beugen Sie daher am besten vor, indem Sie den Hartkäse stets gekühlt aufbewahren, dazu im Papier von der Käsetheke, in einer Vorratsdose oder einem Leinen- respektive Baumwolltuch. So beginnt er nicht zu schwitzen, was später zu Schimmelbildung führen kann. Bedenken Sie außerdem, dass sich das Haltbarkeitsdatum auf der Verpackung immer auf das ungeöffnete Produkt bezieht. Wie Sie Käse grundsätzlich lagern, um Schimmel zu vermeiden, weiß unsere EDEKA-Expertin Birthe Wulf.

Parmesan-Schimmel: das Aussehen

Entdecken Sie weiße Stellen auf dem Parmesan, handelt es sich dabei im Normalfall nicht um Schimmel. Es sind Salzkristalle, die Sie wiederum unbedenklich verzehren können. Schimmel auf Parmesan schimmert grünlich-bläulich und unterscheidet sich damit deutlich von den Kristallen. Wollen Sie sichergehen, können Sie den Hartkäse auch abwaschen. Salzkristalle lösen sich dabei von der Oberfläche, Schimmel nicht. Haben Sie bereits Parmesan gegessen und entdecken erst nach einigen Bissen, dass er von Pilzen befallen ist, machen Sie sich keine Sorgen. In kleinen Mengen verzehrt, passiert Ihnen kaum etwas Ernstes. Eventuell könnte Übelkeit auftreten, schlimmstenfalls müssen Sie sich übergeben. Bei größeren Mengen kann es sinnvoll sein, einen Arzt zu kontaktieren. Übrigens: Wann Sie Käserinde essen können – auch die eines schimmelfreien Parmesans –, erklärt Ihnen unsere EDEKA-Expertin Birthe Wulf. Zudem verraten unsere Koch-Experten den Unterschied zwischen Parmesan und Grana Padano.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...