Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Kann man Kartoffeln in der Mikrowelle kochen?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Kann man Kartoffeln in der Mikrowelle kochen?

Zurück
Iskander Madjitov

Iskander Madjitov

Koch-Experte

Mein Bereich

Ja, Kartoffeln kochen geht auch in der Mikrowelle. Dafür benötigt man rohe Kartoffeln – geschält oder ungeschält – und ein mikrowellenfestes und verschließbares Gefäß. Kartoffeln lassen sich außerdem im Gefrierbeutel garen. Die Zubereitung von Kartoffeln in der Mikrowelle dauert je nach Garweise und Größe der Kartoffel circa fünf bis zehn Minuten.

Pell- und Salzkartoffeln: So sind sie ruck zuck fertig

Wenn es schnell gehen soll, ist das Kochen von Kartoffeln in der Mikrowelle eine zeitsparende Alternative zur klassischen Zubereitung im Kochtopf. Je nach Größe und Menge benötigen ungeschälte Kartoffeln beim Garen in kochendem Wasser rund 20 bis 25 Minuten. Schneller geht es in der Mikrowelle: Beim Dampfgaren mit einem geeigneten Gefäß benötigen 800 Gramm Kartoffeln nur ca. zehn Minuten. Im Gefrierbeutel dauert das Garen der passenden Menge nur etwa sechs Minuten. Damit lassen sich Kartoffeln in der Mikrowelle garen, ohne Mikrowellengeschirr zu nutzen. Aber Achtung: Achten Sie darauf achten, dass der Gefrierbeutel einen Verschluss hat, auf keinen Fall einen Metallclip benutzen.

Tipp: Den Garvorgang können Sie beschleunigen, wenn Sie die Kartoffeln vorher schälen und dann halbieren. Wie auf dem Herd so gilt auch in der Mikrowelle: je kleiner die Stücke umso schneller werden sie gar. Wichtig ist zudem, dass die Kartoffeln ungefähr die gleiche Größe haben und etwa der Durchschnittsgröße entsprechen. Allzu dicke Knollen oder größere Mengen sollten Sie besser im Kochtopf garen.

Noch mehr wissenswerte Informationen rund um die Garzeit von Kartoffeln liefert Ihnen unser Expertenwissen. Und was dran ist an der Frage "zerstört die Mikrowelle wertvolle Nährstoffe?" beantworten Ihnen ebenfalls unsere Experten.

Wie Sie Kartoffeln in der Mikrowelle kochen können

Wir zeigen Ihnen zwei einfache und schnelle Möglichkeiten, wie Sie Kartoffeln in der Mikrowelle kochen.

Möglichkeit 1: Kartoffeln kochen mit Mikrowellengeschirr

Gehen Sie für diese Methode folgendermaßen vor:

  • Waschen Sie die Kartoffeln und stechen Sie sie mit einer Gabel leicht an.
  • Geben Sie die Knollen tropfnass in ein mikrowellengeeignetes Gefäß.
  • Verschließen Sie das Gefäß fest mit einem Deckel, so dass kein Dampf entweicht.
  • Garen Sie die Knollen bei 800 Watt etwa zehn Minuten lang. Bei geschälten und halbierten Kartoffeln genügen etwa fünf Minuten.

Tipp: Wenn Sie die Kartoffeln nach der Hälfte der Garzeit wenden, werden sie gleichmäßiger gar.

Möglichkeit 2: Kartoffeln kochen im Gefrierbeutel

  • Waschen Sie die Kartoffeln und stechen Sie sie mit einer Gabel leicht an.
  • Geben Sie sie anschließend tropfnass in einen Gefrierbeutel.
  • Binden Sie den Gefrierbeutel mit einem Faden zu und stechen Sie ihn wiederum mit einer Gabel leicht an.
  • Legen Sie jetzt den Gefrierbeutel mit den Kartoffeln auf den Mikrowellenteller.
  • Garen Sie die Knollen im Gefrierbeutel bei etwa 800 Watt für sechs Minuten.

Übrigens: Kartoffeln in der Mikrowelle zu garen ist auch praktisch für alle, die nur zwei Herdplatten haben. So können Sie die Kartoffeln "auslagern" und den Herd für die Zubereitung von Soße, Fleisch oder Gemüse verwenden. So liegen heiß dampfende Salz- oder Pellkartoffeln ruck zuck auf dem Tisch! Sie haben Lust auf Kochen mit der Mikrowelle? Dann entdecken Sie unsere leckeren Gerichte rund um Mikrowellenrezepte. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Ausprobieren und guten Appetit.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte