Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Tarte Tatin mit Calvados

Tarte Tatin mit Calvados

Saftig, aromatisch und mit einer knusprigen Karamellschicht: So schmeckt eine Tarte Tatin original Französisch! Unser Mürbeteigkuchen mit Williams-Christ-Birnen wird außerdem mit etwas Calvados aromatisiert.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

6 Portionen

Für die Füllung:
  • 3 Birne (Sorte: Williams Christ)

  • 50 g Zucker

  • 20 g Rosine

  • 2 EL Mandelstifte

  • 2 cl Übersee-Rum

Für den Mürbeteig:
  • 200 g Weizenmehl (Type 550)

  • 100 g Butter, weich

  • 50 g Puderzucker

  • 1 Eigelb

  • 1 Prise Salz

Utensilien

Eine feuerfeste Pfanne ohne Plastikgriff

Zubereitung

  1. 1

    Die weiche Butter, den Zucker und eine Prise Salz mit dem Handrührgerät auf mittlerer Stufe cremig schlagen. Das Eigelb und das Mehl mit den Händen rasch untermischen und so lange kneten, bis der Teig glatt ist. Den Mürbeteig zu einer Kugel formen, fest in Klarsichtfolie einwickeln und 1–2 Stunden zum Ruhen in den Kühlschrank legen.

  2. 2

    Die Teigkugel auspacken und auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche rund ausrollen. Eine feuerfeste Pfanne mit dem äußeren Rand auf den Teig legen und rundherum mit dem Officemesser ausschneiden.

  3. 3

    Die Birnen schälen, halbieren, entkernen und bereithalten.

  4. 4

    50g Zucker und 10ml Wasser in die Pfanne geben und auf dem Herd gleichmäßig karamellisieren. Die Birnen vorsichtig in den sehr heißen Karamell legen. Rosinen und Rum hineingeben, kurz aufkochen und die Pfanne vom Herd nehmen. Mit dem runden Mürbeteig zudecken und bei 180°C Umluft 15 Minuten backen, bis der Mürbeteig-Deckel knusprig braun ist.

  5. 5

    Die Tarte Tatin vorsichtig auf einen Teller stürzen, mit Mandelstiften garnieren und genießen.

  6. 6

    Entdecken Sie auch weitere Tarte-Rezepte, zum Beispiel Schokoladentarte. Auch sehr lecker schmeckt unsere Gemüse-Quiche! Tipp: Probieren Sie unser Ofenschlupfer-Rezept!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1687kJ 20%

    Energie

  • 403kcal 20%

    Kalorien

  • 53g 20%

    Kohlenhydrate

  • 18g 26%

    Fett

  • 6g 12%

    Eiweiß

Rezept für Tarte Tatin mit Birnen und Calvados

Typisch für die traditionell mit Apfel belegte Tarte Tatin ist die knusprige Karamellschicht, die den mit Obst belegten Mürbeteig abschließt. Sie entsteht, indem Zucker und Wasser in einer Pfanne karamellisiert werden. Darauf kommen die Früchte mit den übrigen Zutaten und zuletzt der Teig. Nach dem Backen wird die Tarte gestürzt. Die mit Butter eingestrichene Form sollte also auf jeden Fall ofenfest sein, geeignet sind beispielweise flache Pfannen aus Gusseisen, die Sie übrigens auch problemlos auf Ihrem Induktionskochfeld nutzen können. Alternativ lässt sich die Tarte auch mit Blätterteig und anderen Früchten zubereiten. In unserem Tarte-Tatin-Rezept bilden mit Calvados verfeinerte Williams-Christ-Birnen den Belag, lecker schmecken aber auch unsere Quitten-Tarte, Kuchen mit Aprikosen und die Kaki-Mandel-Tarte, die sich jeweils auch ohne Karamell zubereiten lassen. Extra saftig wird die Tarte mit einem Guss aus Zuckern, Eiern und Sahne, wie er für unsere Apfel-Tarte zum Einsatz kommt.

Mürbe- und Blätterteig als Basis vieler Tarte-Tatin-Rezepte

Können Sie sich beim Belag nicht entscheiden, lassen sich aus einem Tarte-Teig auch kleine Küchlein backen. Für die einzelnen Tartelettes sind dann unterschiedliche Beläge möglich. Unsere Schokoladentarte etwa begeistert mit einer sahnigen Schokofüllung, die mit Himbeeren garniert wird. Eine einfache Fruchtvariante ist unsere Birnen-Tarte, für die Sie nach Belieben auch ein anderes Obst verwenden können. Für herzhafte Tarte-Varianten lassen Sie beim Mürbeteig einfach den Zucker weg oder backen mit Blätterteig. Statt Obst finden für den Belag Gemüsesorten wie Tomaten, Spargel und Lauch Verwendung, die Sie nach Lust und Laune mit Käse, Speck, Sardellen und Schinken verfeinern können. Bevorzugen Sie die süße Variante nach unserem Tarte-Tatin-Rezept, haben aber keine geeignete Pfanne zur Hand, können Sie den Kuchen auch im Ofen karamellisieren. Dazu streuen Sie den Boden der gefetteten Form einfach mit Zucker aus und karamellisieren diesen bei niedriger Temperatur. Danach füllen Sie die übrigen Zutaten ein, schließen mit Teig ab und backen die Tarte verkehrt herum.