Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Gnocchi sind nicht einfach Gnocchi! Wir servieren heute selbstgemachte Rote-Bete-Gnocchi mit Garnelen und Basilikum-Minz-Pesto: einfach köstlich!
Schließen

Rote-Bete-Gnocchi mit Garnelen

Gnocchi sind nicht einfach Gnocchi! Wir servieren heute selbstgemachte Rote-Bete-Gnocchi mit Garnelen und Basilikum-Minz-Pesto: einfach köstlich!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Rote-Bete-Gnocchi
  • 600 g Kartoffel

  • 400 g Rote Bete

  • 100 g Weichweizengrieß

  • 160 g Dinkelmehl (Typ 630)

  • 100 g Mandel

  • 1 Ei

  • 0.5 TL Salz

Für die Garnelen-Pfanne
  • 180 g Black Tiger Garnelen

  • 1 Zitrone, davon der Abrieb

  • 2 Stangen Frühlingszwiebel

  • 500 g Brokkoli

  • 250 g Erbsen, frisch oder TK

  • 2 EL Sesamöl

  • 1 TL Gemüsebrühe

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Für das Basilikum-Minz-Pesto
  • 1 Topf Basilikum

  • 0.5 Bund Minze

  • 150 ml Olivenöl

  • 1 Zitrone, davon der Abrieb

  • 70 g Parmesan

  • 1 Zehe Knoblauch

Utensilien

Kartoffelstampfer, Pfanne mit Deckel

Zubereitung
  1. 1

    Den Backofen auf 180 Grad Umluft (200 Grad Ober-/ Unterhitze) vorheizen.

  2. 2

    Für die Gnocchi die Kartoffeln putzen und mit Schale in ausreichend gesalzenem Wasser für ca. 20 Minuten gar kochen. Abgießen und abkühlen lassen.

  3. 3

    In der Zwischenzeit die Rote Bete putzen und mit Schale auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Für 30-40 Minuten weich garen. Abkühlen lassen, Haut abziehen, würfeln.

  4. 4

    Mandeln ohne Zugabe von Öl in eine beschichtete Pfanne geben und unter Rühren bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Mandeln auf einem Teller abkühlen lassen.

  5. 5

    Kartoffeln pellen, zusammen mit der Roten Bete mithilfe eines Kartoffelstampfers zu einem homogenen Püree verarbeiten. Mit Hartweizengrieß, Mehl, Mandeln, Ei und Salz zu einem elastischen Teig verkneten. Nach und nach ein Stück Teig abnehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer 2 cm dicken Rolle formen. Die Teigrolle mit einem Messer im Abstand von 1 cm abschneiden. Die Teigstücke an der Oberfläche mit der Rückseite der Gabel andrücken, sodass Rillen entstehen.

  6. 6

    Garnelen auftauen, pellen, unter fließendem Wasser abspülen und trocken tupfen. Zitrone heiß abwaschen, halbieren und den Saft über den Garnelen auspressen. Frühlingszwiebeln waschen, Wurzeln und Enden abschneiden und schräg in Ringe schneiden. Brokkoli in einzelne Röschen abtrennen, waschen, in einem Sieb abtropfen lassen. Erbsen auftauen.

  7. 7

    Sesamöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Garnelen für 2-3 Minuten von jeder Seite anbraten. Frühlingszwiebeln, Brokkoli und Erbsen hinzugeben und weitere 3 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Gemüsebrühe in 150 ml Wasser lösen, in die Pfanne gießen. Weitere 5-7 Minuten bei geschlossenem Deckel garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  8. 8

    In der Zwischenzeit einen großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Gnocchi in das kochende Wasser geben und so lange köcheln lassen, bis diese an der Wasseroberfläche schwimmen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen lassen.

  9. 9

    Basilikum- und Minzblätter von den Stielen zupfen, waschen, trocken tupfen und grob schneiden. Die Schale der gewaschenen Zitrone mit einer Zeste abreiben. Knoblauch pellen und fein hacken. Parmesan auf einer Küchenreibe fein raspeln.

  10. 10

    Basilikum, Minze, Zitronenabrieb, Olivenöl, Knoblauch und Parmesan in ein hohes Rührgefäß geben und mithilfe eines Pürierstabs fein pürieren. Umrühren und abfüllen.

  11. 11

    Rote Bete Gnocchi mit Garnelen und Gemüse anrichten, mit dem Basilikum-Minz-Pesto toppen und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 4715kJ 56%

    Energie

  • 1126kcal 56%

    Kalorien

  • 107g 41%

    Kohlenhydrate

  • 66g 94%

    Fett

  • 43g 86%

    Eiweiß

Auf die Plätze, fertig, LOS! Team-Deutschland-Sprinterin Rebekka Haase geht bei der Kochserie #reifeleistung an den Start bzw. in die Küche. Rebekkas Lieblingszutat: Gnocchi – die übrigens nicht nur als warme Hauptspeise lecker schmecken, sondern auch im kalten Gnocchisalat. Heute jedoch zaubern wir aus Rebekkas Lieblingszutat: Rote-Bete-Gnocchi mit Garnelen und Pesto – für ein perfektes Foto-Finish!

1. Rebekka, warum sind Gnocchi Deine Lieblingszutat? Ich liebe Gnocchi weil sie sich so vielfältig und einfach zubereiten lassen und mir natürlich super schmecken.

2. Wie hat Dir Deine #reifeleistung geschmeckt? Das Rezept von #reifeleistung fand ich super! Es war eine ganz neue Variante von Gnocchis, die meine liebsten Zutaten miteinander kombiniert.

3. Wie ernährst Du Dich, um fit zu bleiben? Ich versuche mich einfach und ausgewogen zu ernähren. Dabei verlasse ich mich auch viel auf mein Bauchgefühl, das mir sagt, was mir gut tut. Vor allem achte ich auf die Qualität meiner Lebensmittel.

Weitere Rezepte der #reifeleistung gibt es hier.