Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Paprika-Nudelauflauf
Schließen

Paprika-Nudelauflauf

Pasta schmeckt besonders gut, wenn sie mit Käse überbacken wird. In unserem Nudelauflauf-Rezept erklären wir Ihnen, worauf es dabei ankommt.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zum Gratinieren:
  • Eine große Portion Liebe

  • 20 g Hartkäse, gerieben

Für die Sauce:
  • 125 g Mozzarella

  • 100 ml Milch

  • 100 ml Sahne

  • 1 TL Petersilie

  • 1 TL Thymian

  • 1 TL Rosmarin

  • Salz

  • Pfeffer

  • 2 Eigelb

Für den Auflauf:
  • 300 g Penne Rigate

  • Salz

  • 60 g Zwiebel

  • 1 kleine Knoblauchzehe

  • 160 g Paprika, rot

  • 160 g Paprika, gelb

  • 160 g Paprika, grün

  • 1 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • 1 TL Thymianblatt

  • 1 EL Petersilie

  • Pfeffer

  • 0.5 TL Paprika, edelsüß

  • 125 ml Gemüsefond

  • 125 g Cocktailtomaten, gemischt

Zubereitung

  1. 1

    Die Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser al dente kochen, abseihen und gut abtropfen lassen.

  2. 2

    Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Paprikaschoten vierteln, Samen und Scheidewände entfernen und die Schoten in Streifen schneiden.

  3. 3

    Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen, Paprikaschote zufügen und kurz anbraten. Gewürze einstreuen und Gemüsefond angießen und alles 5-8 Minuten leicht köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Mini-Tomaten waschen, trocken tupfen. Vor Ende der Garzeit unter das Paprika-Gemüse geben. Paprika-Gemüse mit den Nudeln vermischen und in die Auflaufform einfüllen.

  4. 4

    Für die Sauce den Mozzarella klein würfeln. Milch und Sahne in einem Topf erwärmen, Mozzarellawürfel darin schmelzen und mit Kräutern und Gewürzen abschmecken. Vom Herd nehmen und die Eigelbe unterrühren. Die Käsesauce über die Nudeln verteilen, mit geriebenem Käse bestreuen und den Auflauf bei 190 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 170 Grad) in den vorgeheizten Ofen schieben und 40 Minuten backen.

  5. 5

    Probieren Sie noch mehr Nudelauflauf-Rezepte und unsere vielfältigen Aufläufe mit Fleisch.

    Testen Sie auch die gefüllten Paprika-Rezepte und mehr knackige Gerichte mit Paprikagemüse !

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2424kJ 29%

    Energie

  • 579kcal 29%

    Kalorien

  • 66g 25%

    Kohlenhydrate

  • 25g 36%

    Fett

  • 22g 44%

    Eiweiß

Nudelauflauf-Rezept: Vegetarisches aus dem Ofen

Unser Nudelauflauf-Rezept ist eine schmackhafte Idee für den Familientisch. Der Auflauf aus Nudeln, Paprika und Tomaten wird mit einer Soße aus Mozzarella, Sahne und Eigelb gemischt, ehe er mit würzigem Hartkäse im Ofen überbacken wird. Duftende Kräuter wie Thymian, Rosmarin und Petersilie geben dem Auflauf ein schmackhaftes, mediterranes Aroma. Da er ganz ohne Fleisch auskommt, eignet er sich auch für Vegetarier. Eine weitere tolle Empfehlung für überbackene Nudelgerichte aus dem vegetarischen Bereich ist unsere Nudeltorte mit Mangold, Linsen und Gemüse oder unser vegetarischer Nudelauflauf mit Datteln. Auf unserer Themenseite haben wir zahlreiche Nudelauflauf-Rezepte aus aller Herren Länder für Sie zusammengestellt. Denn genau wie der Kartoffelauflauf ist auch die Variante mit Nudeln in vielen Teilen der Welt verbreitet: In Österreich wird das Gratin traditionell mit Nocken, Salami, Speck und Eiern zubereitet, in Ungarn mit feuriger Salami und Paprika und in Griechenland mit Makkaroni, Hackfleisch und Béchamelsoße – ähnlich wie die italienische Lasagne. Aus Asien stammen Rezepte mit Kokosmilch, Koriander und Zuckerschoten. Eine wichtige Zutat eines jeden Rezeptes ist der Käse – ob Parmesan, Camembert, Emmentaler oder Mozzarella.

Nudelauflauf-Rezepte mit Fleisch und Fisch

Das Schöne an Nudelauflauf-Rezepten ist, dass sie sich wunderbar variieren lassen. Hervorragend schmecken beispielsweise auch Versionen mit Fleisch, Schinken oder Wurst. Sehen Sie sich zum Beispiel einmal unser Rezept für den Hackfleisch-Nudelauflauf an, der ebenso lecker wie ausgewogen ist! Der zeitliche Aufwand hält sich mit insgesamt einer Stunde in Grenzen und die Zubereitungsschritte sind einfach umzusetzen. Gebratenes Hackfleisch, Zwiebeln, Tomatenmark und Rotwein werden nach diesem Rezept zu einer kräftigen Soße gekocht, die dem Nudelauflauf sehr schmackhaft werden lässt. Eine gute Idee für den Kindergeburtstag ist unser bunter Nudelauflauf mit Wiener Würstchen und Erbsen. Er kommt mit wenigen Zutaten aus und wird mit einer Soße aus Quark und Eiern verfeinert. Eine Variante mit Fisch und viel Gemüse ist unser Nudelauflauf mit Pangasius, der mit Spinat, Tomaten und Frischkäse zubereitet wird. Viel Spaß beim Ausprobieren! Tipp: Unser Nudelauflauf-Rezept funktioniert auch mit Kartoffeln. Und wenn Sie mal Lust auf Pasta haben, aber das Backrohr kalt lassen wollen, probieren Sie unser Rezept für Penne all'arrabiata.