Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Hähnchenoberkeulen mit Erdnuss-Coleslaw

Hähnchenoberkeulen mit Erdnuss-Coleslaw

Die Marinade machts! Probieren Sie die würzig pikanten Hähnchenoberkeulen und dazu den cremig leckeren Erdnuss-Coleslaw.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Hähnchenkeulen
  • 1 TL Pfefferkörner, schwarz

  • 1 TL Pimentkörner

  • 3 Chilischote, rot

  • 4 Lauchzwiebel

  • 1 TL Thymianblatt

  • 0.5 TL Muskat, gemahlen

  • 1 TL Zucker, braun

  • 1 TL Salz

  • 2 EL Sojasauce

  • 1 Limette, davon der Saft

  • 4 Hähnchenoberkeule

Für den Coleslaw
  • 1 Chilischote, rot

  • 150 g Gurke

  • 1 EL Kreuzkümmelsamen

  • 180 g Naturjoghurt

  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß

  • Salz

  • Pfeffer

  • 60 g Erdnuss

  • 3 EL Mayonnaise

  • 2 EL Balsamico, hell

  • 3 EL Olivenöl

  • 150 g Möhre

  • 100 g Zwiebel, rot

  • 500 g Spitzkohl

  • 1 Handvoll Korianderblatt

Zubereitung
  1. 1

    Für die Hähnchenkeulen Pfefferkörner und Piment im Mörser grob zerkleinern. Die Chilischoten längs halbieren, die Kerne entfernen, danach mit den Lauchzwiebeln und dem Thymian sehr fein hacken. Alles mit Muskatnuss, Zucker, Salz, Sojasauce und Limettensaft vermischen.

  2. 2

    Hähnchenkeulen unter kaltem Wasser abbrausen und trockenreiben. Das Fleisch mit der Marinade in einen ausreichend großen Gefrierbeutel geben und verschließen. Den Beutel von außen „massieren“, damit sich die Marinade überall verteilt. Für ca. 12 Stunden in den Kühlschrank legen. Hähnchenkeulen ca. 1 Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen.

  3. 3

    Für den Erdnuss-Coleslaw die Chilischote in feine Ringe schneiden. Die Gurke längs vierteln, Kerngehäuse herauskratzen, Gurke grob reiben. Kreuzkümmel in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Chili und Gurke mit Joghurt, Kreuzkümmel und Paprikapulver gut vermengen. Den Joghurt-Dip mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. 4

    Erdnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Die Hälfte der Erdnüsse mit Mayonnaise, Essig und Öl fein pürieren, dann die restlichen Erdnüsse unterheben. Möhren und Zwiebeln schälen, beides grob reiben. Spitzkohl in feine Streifen schneiden. Das Gemüse mit Koriander und Erdnuss-Mayonnaise vermengen, Coleslaw mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. 5

    Den Grill anheizen, dabei die Grillkohle so verteilen, dass ca. 1/3 des Bodens frei bleibt. Die Hähnchenkeulen direkt über der Glut ca. 6 Minuten rundherum grillen. Danach an die Seite ziehen und bei geschlossenem Deckel 15–20 Minuten fertig garen. Gegrillte Keulen mit dem Joghurt-Dip und dem Erdnuss-Coleslaw servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2809kJ 33%

    Energie

  • 671kcal 34%

    Kalorien

  • 18g 7%

    Kohlenhydrate

  • 46g 66%

    Fett

  • 41g 82%

    Eiweiß