Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Nachhaltige Einkaufspolitik Fisch

Wir setzen uns nachhaltig für Fischbestände und Meere ein. Wir richten unsere Einkaufspolitik bei Fisch und Meeresfrüchten an folgenden Leitlinien aus.

Wir stellen unser Fisch und Meeresfrüchtesortiment auf nachhaltige Quellen um:

  • Wir handeln keine Fischarten, die vom Aussterben bedroht sind.
  • Wir handeln keine Produkte, die nicht aus nachhaltigen Quellen beschafft werden können bzw. bemühen uns in Zusammenarbeit mit dem WWF, Fischereien und Zuchten in Richtung Nachhaltigkeit zu entwickeln (z. B. Thunfisch).
  • Wir handeln neue Produkte nur, wenn sie aus nachhaltigen Quellen stammen.
  • Wir beziehen unsere Wildfischprodukte aus nachhaltigen Fischereien und bevorzugen, wenn verfügbar, immer MSC-zertifizierte Produkte.
  • Wir setzen uns für nachhaltige Fischzuchten weltweit ein, indem wir die Entwicklung eines entsprechenden Zertifizierungsstandards unterstützen und nachhaltige und / oder Bio-zertifizierte Produkte in unserem Sortiment fördern.

Wir schaffen Transparenz:

  • Wir bauen ein gesichertes Rückverfolgbarkeitssystem über die gesamte Wertschöpfungskette auf.
  • Wir fördern die Kennzeichnung der Fisch- und Meeresfrüchteprodukte über die gesetzliche Verpflichtung hinaus. Dazu gehören zum Beispiel die detaillierte Fanggebietskennzeichnung und der wissenschaftliche Name.


Wir pflegen den Informationsaustausch und die aktive Zusammenarbeit mit allen Beteiligten:

  • Wir arbeiten aktiv mit Fischereien, Zuchtbetrieben, Lieferanten, Wissenschaftlern und dem WWF zusammen, um eine nachhaltige Ausrichtung von Fischereien und Zuchten zu erreichen.
  • Wir beteiligen uns an Projekten, die der Bestandserhaltung, dem Artenschutz und dem Natur- und Umweltschutz dienen.

Wir setzen uns für eine Neuausrichtung der EU-Fischereipolitik ein:

  • Wir unterstützen eine deutliche Reduzierung des Beifangs.
  • Wir unterstützen die Abschaffung des Rückwurfgebotes („Discard-Gebot“) und die Anrechnung des unvermeidbaren Beifangs auf die Quoten, um die bisherige Verschwendung zu vermeiden.
  • Wir unterstützen die Einhaltung der Fangquoten, die von staatlich beauftragten wissenschaftlichen Institutionen empfohlen werden.
  • Wir unterstützen die konsequente Bekämpfung der illegalen Fischerei.
  • Wir unterstützen die Einrichtung großräumiger Meeresschutzgebiete als Rückzugsgebiete für Fischbestände und zum Schutz empfindlicher Lebensräume.Wir kommunizieren offen und konsequent nach innen und außen

Wir kommunizieren offen und konsequent nach innen und außen

  • Wir bewerben unsere nachhaltigen Produkte aktiv und vermeiden nach Möglichkeit die Bewerbung von Produkten, die unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten kritisch sind.
  • Wir tauschen uns über Ereignisse und Entwicklungen im Rahmen der Neuausrichtung unserer Fischeinkaufspolitik und unserer Nachhaltigkeitsstrategie transparent und zeitnah aus.