Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Behr AG

Behr AG baut für uns die EDEKA Heimatliebe Möhren, Schwarzwurzeln, Chinakohl und weitere Produkte an

BEHR ­– Gemüsebau mit Tradition und Leidenschaft

Alles begann als kleiner Gemüsebaubetrieb in Rosenweide, eine halbe Autostunde südlich von Hamburg. Bereits um 1882 baute die Familie Behr dort Gemüse im Freiland an und brachte die wertvolle Ernte mit einer Schute über die Elbe auf den Hamburger Großmarkt zum Verkauf.

Heute leitet Rudolf Behr den Betrieb in vierter Generation. Über die Jahre wuchs das Unternehmen insbesondere mit der Einführung neuer Salat- und Gemüsesorten. In den 1980er Jahren brachte Rudolf Behr zum Beispiel den Eisbergsalat und einige Jahre später den Mini Romanasalat in Deutschland zum Erfolg. Mittlerweile bauen wir an vier Standorten in Deutschland und in Spanien knackfrisches Freilandgemüse an. Dabei sind wir ein Familienunternehmen geblieben. Die Verbindung von Bodenständigkeit und Innovation ist bis heute Tradition im Hause BEHR.

Bodenständigkeit hat für uns als Gemüsebauern damals wie heute eine ganz besondere und natürliche Bedeutung. Der Boden ist der Ort, auf und in dem unser gutes Gemüse wächst und auch weiterhin wachsen soll. „Die Gesunderhaltung des Bodens und das Gleichgewicht der Natur insgesamt ist für uns ein wichtiger und gelebter Teil unserer täglichen Arbeit. Denn die intakte Natur ist unsere Grundlage, auch morgen noch feldfrisches Freilandgemüse anbauen und ernten zu können.“ so Lars Karnop, verantwortlich für unseren Anbaustandort in Ohlendorf.