Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Spinat-Pfannkuchen mit Ziegenkäse
Schließen

Spinat-Pfannkuchen mit Ziegenkäse

Pfannkuchen einmal anders: Leckere Spinat-Pfannkuchen mit einer Ziegenkäsecreme, frischen Pfifferlingen, Avocado und Mandeln.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Spinat-Pfannkuchen:
  • 150 g Spinat

  • 225 ml Milch

  • 225 g Dinkelvollkornmehl

  • 3 Ei

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Muskatnuss

  • 2 EL Sesamöl

Für die Füllung:
  • 400 g Pfifferlinge

  • 3 Frühlingszwiebel

  • 1 Avocado, z.B. EDEKA mit Apeel-Schutzhülle

  • 2 EL Sesamöl

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 200 g Ziegenfrischkäse

  • 30 g Cranberries, getrocknet

  • 40 g Mandeln, ganz

Zubereitung
  1. 1

    Tiefgekühlte Pfifferlinge auftauen oder getrocknete Pfifferlinge (40g) in ausreichend Wasser nach Packungsanleitung einweichen.

  2. 2

    Für die Pfannkuchen den Spinat waschen und gut trocken schleudern. Mit der Milch in ein hohes Rührgefäß geben und fein pürieren. Dinkelmehl in eine Schüssel geben. Eier, Spinat-Milch-Mischung und Gewürze hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren. 30 Min. abgedeckt bei Raumtemperatur quellen lassen.

  3. 3

    In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Bei Verwendung frischer Pfifferlinge diese gründlich putzen. Alternativ das Einweichwasser der getrockneten oder das Auftauwasser der tiefgekühlten Pfifferlinge abgießen. Anschließend die Pfifferlinge grob zerkleinern. Frühlingszwiebeln waschen und in feine Röllchen schneiden. Avocado halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden.

  4. 4

    Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Pfifferlinge sowie die Frühlingszwiebeln 5-6 Min. bei mittlerer Hitze braten. Von den Pilzen ausgetretenes Wasser abgießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Cranberrys zerkleinern und mit Ziegenfrischkäse verrühren. Mandeln klein schneiden und in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Öl anrösten.

  5. 5

    Etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Eine Kelle vom Pfannkuchenteig hineingeben und von beiden Seiten ausbacken. Anschließend den fertigen Pfannkuchen aus der Pfanne nehmen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

  6. 6

    Spinat-Pfannkuchen zur Hälfte mit der Ziegenkäsecreme bestreichen, mit Pfifferlingen, Frühlingszwiebeln und Avocado belegen und mit Mandeln toppen. Zuklappen und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2793kJ 33%

    Energie

  • 667kcal 33%

    Kalorien

  • 61g 23%

    Kohlenhydrate

  • 38g 54%

    Fett

  • 26g 52%

    Eiweiß

Eigentlich rast Skeletonpilotin Jacqueline Lölling kopfüber den Eiskanal hinunter. Für uns stürzt sie sich ins Küchen-Abenteuer. Ihre Lieblingszutat: Spinat! Von uns hat die Team D-Athletin ein Erfolgsrezept bekommen, das fast so schnell auf dem Teller landet, wie Jackas Schlitten im Ziel.

1. Warum ist Spinat Deine Lieblingszutat? Meine Oma hat früher immer den besten Spinat gemacht, den ich schon als Kleinkind geliebt habe. Daran hat sich bis heute nichts geändert und ich esse sehr oft Spinat. Außerdem ist er sehr gesund.

2. Wie hat Dir Deine Erfolgsrezept geschmeckt? Mein Erfolgsrezept hat mir sehr gut geschmeckt. Ich habe das Rezept bereits mehrmals zuhause gekocht und es Freunden empfohlen. Das Feedback war immer sehr positiv!

3. Welchen Stellenwert hat das Thema Ernährung für Dich privat und vor allem im Sport und wie ernährst Du Dich, um fit zu bleiben? Ich habe schon viel ausprobiert, bin aber immer wieder zu dem Schluss gekommen, das Beste ist auf seinen Körper zu hören und raus zu finden was einem gut tut. Alles in Maßen und nichts in Massen. Damit musst du auf nichts verzichten. Generell ernähre ich mich sehr pflanzenbasiert und abwechslungsreich, aber ab und zu gibt es auch mal Fleisch oder Fisch.

Weitere Team D-Erfolgsrezepte gibt es hier.