Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Spinat-Dip
Schließen

Spinat-Dip

Super lecker und vielseitig genießbar: Probieren Sie unseren selbstgemachten Spinat-Dip nach Belieben zum Beispiel mit Reisbandnudeln oder auf Brot.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zutaten:
  • 200 g Linsen, rot

  • 1 TL Gemüsebrühe

  • 50 g Cashewkern

  • 100 g Spinat

  • 4 Stiele Koriander

  • 1 Zehe Knoblauchzehe

  • 0.5 Bio-Zitrone

  • Ingwer (2 x 1 cm)

  • 3 EL Olivenöl

  • 1 TL Currypulver

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Cayennepfeffer

Mit Pasta:
  • 400 g Reisbandnudeln

Mit Brot:
  • 4 Scheiben Krustenbrot

Utensilien

Sterilisiertes Glas mit Bügelverschluss

Zubereitung
  1. 1

    Linsen in ein Sieb geben, waschen und nach Packungsanleitung in ausreichend Wasser mit 1 TL Gemüsebrühe gar kochen. In der Zwischenzeit die Cashewkerne in eine kleine Schale geben und mit heißem Wasser bedecken. 15 Minuten einweichen lassen. Spinat waschen und trocken schleudern. Koriander waschen, trocken schütteln und grob hacken. Knoblauch pellen und fein hacken. Zitrone waschen, trocken tupfen und halbieren. Saft einer halben Zitrone auspressen, die Schale abreiben. Ingwer schälen und auf einer Reibe fein raspeln.

  2. 2

    1 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Knoblauch hineingeben und glasig schwitzen. Currypulver darüber streuen, verrühren und 1 Minute mit anschwitzen.

  3. 3

    Cashewkerne abgießen und mit Spinat, Koriander, Zitronensaft und –abrieb, 1-2 EL Olivenöl sowie Ingwer in ein hohes Rührgefäß geben. Mit einem Pürierstab zu einer feinen Paste pürieren. Weich gekochte Linsen und Knoblauch-Curry unterrühren. Nochmals kurz pürieren. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

  4. 4

    Den Aufstrich in ein sterilisiertes Glas füllen, gut verschließen und im Kühlschrank lagern.

  5. 5

    Nach Belieben den Spinat Dip mit Reisbandnudeln oder auf Brot genießen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2454kJ 29%

    Energie

  • 586kcal 29%

    Kalorien

  • 126g 48%

    Kohlenhydrate

  • 3g 4%

    Fett

  • 21g 42%

    Eiweiß

Christina Hering ist 800m-Läuferin. Wir wollten wissen, ob die Team D-Athletin neben der Tartanbahn auch in der Küche Spitzenleistung abgibt und wie ihr ihr #reifeleistung Rezept geschmeckt hat.

1. Warum ist Spinat Deine Lieblingszutat? Spinat verfeinert für mich viele einfache Gerichte und bringt Frische mit.

2. Wie hat Dir Deine #reifeleistung geschmeckt? Meine #reifeleistung hat mir sehr gut geschmeckt. Besonders die Vielseitigkeit des Dips hat mich überzeugt.

3. Wie ernährst Du Dich, um fit zu bleiben und welchen Stellenwert hat Ernährung für Dich privat und im Sport? Ernährung hat einen hohen Stellenwert in meinem Alltag. Ich koche immer selbst und achte auf eine gesunde und ausgewogene Küche. Zudem probiere ich mich gerne an neuen Rezepten und mit meiner Leidenschaft für das Backen kommt das Süße automatisch auf den Tisch.

Weitere Rezepte der #reifeleistung gibt es hier.