Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Miso-Ramen mit mariniertem Tofu
Schließen

Miso-Ramen mit mariniertem Tofu

Edamame werden in Japan auch gerne als Snack gegeseen. Wir finden sie auch als Beilage in unserem Miso-Ramen mit mariniertem Tofu lecker!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 200 g Tofu, geräuchert

  • 1 Knoblauchzehe

  • 5 EL Sojasauce

  • 2 TL Sriracha-Soße

  • 1 EL Sesamöl, geröstet

  • Zucker

  • Salz

  • Pfeffer

  • 6 Radieschen

  • 2 EL Sushi-Essig

  • 15 g Ingwer

  • 50 g Miso Paste

  • 2 EL Mirin (süßer Reiswein)

  • 2 EL Sake (Reiswein)

  • 8 Stangen Spargel, grün

  • 120 g Edamame (Sojabohne)

  • 1 Nori-Blatt, geröstet

  • 360 g Ramen-Nudel (japanische Nudel)

  • 1.2 Liter Gemüsebrühe

  • 4 EL Röstzwiebel

Zubereitung
  1. 1

    Tofu in kleine Würfel schneiden, mit der angedrückten Knoblauchzehe, 3 EL Sojasauce, 1 TL Sriracha, Sesamöl, 1 TL Zucker und 1 Prise Pfeffer in einen Gefrierbeutel geben, durchmischen. Luft aus dem Beutel drücken, verschließen und 4–6 Stunden kaltstellen.

  2. 2

    Die Radieschen waschen, putzen und in feine Scheiben hobeln. Mit dem Sushi-Essig in einer Schüssel mischen und ca. 1 Stunde marinieren lassen.

  3. 3

    Für die Miso-Tare den Ingwer schälen und fein reiben. Den Ingwer mit Misopaste, Mirin, ½ TL Salz, 2 EL Sojasauce und 2 EL Sake in einer Schüssel gut verrühren.

  4. 4

    Den Spargel waschen, im unteren Drittel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Den Spargel schräg in dünne Scheiben schneiden. Spargel und Edamame in Salzwasser 1–2 Minuten garen, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.

  5. 5

    Das Noriblatt in feine Streifen schneiden. Nudeln nach Packungsanweisung garen.

  6. 6

    Die Gemüsebrühe aufkochen. Miso-Tare auf 4 Schalen verteilen und mit dem heißen Fond aufgießen. Nudeln, Edamame und Spargel in die Schalen geben. Mit den abgetropften Radieschen anrichten. Mit Röstzwiebeln und Nori bestreut servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2232kJ 27%

    Energie

  • 533kcal 27%

    Kalorien

  • 73g 28%

    Kohlenhydrate

  • 15g 21%

    Fett

  • 27g 54%

    Eiweiß