Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Lachs-Wraps mit Bohnenmus und Mangosalsa
Schließen

Lachs-Wrap mit Bohnenmus und Mangosalsa

Wir servieren die leckeren Weizentortillas mit Lachs, Avocado und selbstgemachtem Bohnenmus. Eine würzige Mango-Salsa macht unsere selbstgemachten Lachs Wraps perfekt.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Mango-Salsa:
  • 2 Rispentomate

  • 1 Mango

  • 1 rote Zwiebel

  • 1 rote Chilischote, klein

  • 0.5 Bund Koriander

  • 3 Stängel Minze

  • 1 EL Sojasauce

  • 1 TL Honig

Für den Belag:
  • 500 g Atlantik-Lachs (Sushi-Qualität)

  • 0.5 Limette, davon der Saft

  • 4 EL Teriyaki Sauce

  • 8 Blatt Romanasalat

  • 0.5 Salatgurke

  • 1 Avocado

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 2 EL Sesamöl

  • 2 EL Sesamsamen

  • etwas Koriander

Für das Bohnenmus:
  • 200 g Weiße Riesenbohnen (Konserve)

  • 1 Knoblauchzehe

  • 2 EL Sesamöl

  • 0.5 Limette, den Abrieb und Saft

  • 1 TL Currypulver

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise weißer Pfeffer, gemahlen

Für den Burrito:
  • 4 Weizentortilla

Zubereitung

  1. 1

    Für das Bohnenmus die weißen Bohnen in einem Sieb mit Wasser abspülen. Knoblauch pellen, fein hacken. Limette waschen, zur Hälfte abreiben und den Saft auspressen.

  2. 2

    Saft und Abrieb der halben Limette mit den Bohnen, der Chilischote, dem Knoblauch, dem Sesamöl und Currypulver in ein hohes Rührgefäß geben und mithilfe eines Stabmixers zu einem feinen Mus pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach gewünschter Sämigkeit noch etwas Sesamöl ergänzen.

  3. 3

    Für den Belag den Lachs unter kaltem Wasser abspülen und in einer Marinade aus dem übrigen Limettensaft und Teriyaki-Sauce für 15 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.

  4. 4

    In der Zwischenzeit den Romanasalat in einzelne Blätter abtrennen, waschen und trocken schleudern. Gurke schälen und in kleine Würfel schneiden. Avocado halbieren, Stein entfernen, Fruchtfleisch in Scheiben schneiden und herauslösen. Sesamsamen in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von ÖL goldbraun rösten, in ein Schälchen füllen.

  5. 5

    Sesamöl in die Pfanne geben, erhitzen und die Lachsfilets von beiden Seiten für jeweils 4-5 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Lachs in mundgerechte Stücke schneiden.

  6. 6

    Alternativ kann Lachs auch als Tatar zubereitet werden. Hierfür den rohen Lachs in sehr kleine Würfel schneiden und mit dem Limettensaft, etwas Limettenabrieb, einer Prise Salz und Pfeffer, dem Sesamöl und einer halben, klein gewürfelten Zwiebel vermengen.

  7. 7

    Für die Mango-Salsa die Tomaten waschen, Strunk herausschneiden und würfeln. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Kern herunterschneiden und würfeln. Chilischote waschen, fein zerhacken. Rote Zwiebel pellen und in kleine Würfel schneiden. Koriander und Minze waschen, trocken schütteln und klein hacken. Tomaten- und Mangowürfel mit der Chilischote und den Kräutern vermengen. Mit Sojasauce und Honig abschmecken.

  8. 8

    Tortillas nach Packungsanleitung kurz erwärmen, Bohnenmus mittig verstreichen. Mit Salat, Gurke, Lachs, Sesamsamen, Avocado und Mango-Salsa befüllen und zusammenrollen.

  9. 9

    Lachs Burritos mit frischem Koriander garniert servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2655kJ 32%

    Energie

  • 634kcal 32%

    Kalorien

  • 55g 21%

    Kohlenhydrate

  • 31g 44%

    Fett

  • 39g 78%

    Eiweiß

En Garde! Anne Sauer schwingt eigentlich ihr Florett durch die Luft. Für EDEKA hat sich die Team Deutschland-Fechterin den Kochlöffel geschnappt und ihre #reifeleistung gekocht. Ihr Wunsch war ein Rezept mit Lachs. Das Ergebnis: It`s a wrap!

1. Anne, warum ist Lachs Deine Lieblingszutat? Mit Lachs kann man einfach unglaublich viele verschiedene Rezepte kreieren und da man ihn sowohl angebraten, als auch roh essen kann, wird es eben wirklich nie langweilig. Und gleichzeitig ist er auch noch sehr gesund und sollte mindesten ein- bis zweimal pro Woche auf dem Teller landen.

2. Wie hat Dir Deine #reifeleistung geschmeckt?? Super lecker. Vor allem auch, weil ich Lachs zuvor noch nie in einen Wrap gepackt habe. Auch die Mango-Salsa hat einfach super dazu gepasst. Alles in allem ein wirklich perfektes Rezept, das ich in Zukunft immer wieder gerne kochen werde.

3. Wie ernährst du Dich, um fit zu bleiben und welchen Stellenwert hat Ernährung für Dich privat und im Sport? Da ich aufgrund meiner Zugehörigkeit zur Sportfördergruppe der Bundeswehr meinen Sport als meinen Beruf bezeichnen kann, würde ich hier gar keine Unterscheidung zwischen privat und beruflich machen, da sich ja mein privates Verhalten direkt auf meine sportliche Leistung auswirkt. Gerade deswegen spielt Ernährung eine sehr große Rolle für mein Leben. Sie beeinflusst die Regeneration, die Fitness und eben das eigene Wohlbefinden maßgeblich. Nur wenn das alles ineinandergreift, kann man jeden Tag aufs Neue alles geben.

Weitere Rezepte unserer #reifeleistung gibt es hier.