Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ein Klassiker – ob zum Fest oder einfach als festliches Abendessen: Gänsebrust mit Rotkohl, Klößen und leckerer Bratensoße.
Schließen

Gänsebrust mit Rotkohl und Klößen

Ein Klassiker – ob zum Fest oder einfach als festliches Abendessen: Gänsebrust mit Rotkohl, Klößen und leckerer Bratensoße.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Gänsebrust:
  • 600 g Gänsebrustfilet

  • 2 Zweige Rosmarin

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 10 g Butterschmalz

Für den Rotkohl
  • 600 g Rotkohl

  • 2 Zwiebel

  • 1 Ingwer (2 x 1 cm)

  • 2 EL Rapsöl

  • 3 EL Balsamico

  • 300 ml Orangensaft, mild

  • 50 g Cranberries, getrocknet

  • 1 Zimtstange

  • 3 Gewürznelke

  • 2 Lorbeerblatt

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

Für die Klöße:
  • 700 g Kartoffel, mehlig kochend

  • 100 ml Milch

  • 1 TL Salz

  • 40 g Butter

  • 80 g Hartweizengrieß

  • 1 Ei

  • 1 Prise Muskatnuss

  • 1 Prise Pfeffer

Für die Bratensoße:
  • 500 ml Geflügelfond

  • 1 TL Honig

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 1 TL Speisestärke

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 120 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 80 Grad) vorheizen. Gänsebrustfilets waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Rosmarinnadeln vom Zweig zupfen und klein hacken. Gänsebrustfilets mit Salz und Pfeffer würzen.

  2. 2

    Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Gänsebrustfilets hineingeben und für 2-3 Minuten scharf anbraten. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit Rosmarin bestreuen und 30 Minuten im Ofen durchgaren.

  3. 3

    In der Zwischenzeit die Beilagen zubereiten. Für den Rotkohl den Kohl putzen, vierteln und den Strunk entfernen. Rotkohlviertel fein hobeln. Zwiebeln pellen und fein würfeln. Ingwer schälen und fein raspeln. Rapsöl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln und Ingwer hinein geben und glasig schwitzen. Rotkohl portionsweise dazu geben und kurz mit anbraten. Mit Balsamessig und Orangensaft ablöschen. Cranberries, Zimtstange, Gewürznelken und Lorbeerblätter unter den Rotkohl heben und abgedeckt bei geringer Hitze für ca. 1 Stunde leise köcheln lassen. Anschließend die Gewürze aus dem Rotkohl entfernen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. 4

    Für die Knödel Kartoffeln waschen und 500 g in einen Topf geben und in etwa 20 Minuten kochen. Abgießen, ausdampfen lassen, schälen und fein reiben. Restliche rohe Kartoffeln schälen. Eine Schüssel mit einem sauberen Tuch auslegen und mit Wasser füllen. Rohe Kartoffeln fein reiben, Raspeln dabei in die Schüssel gleiten lassen, damit sie nicht braun werden. Geriebene Kartoffeln im Tuch herausheben, über eine Schüssel fest auspressen (sie müssen fast trocken sein). Wenn sich nach kurzer Zeit die Kartoffelstärke im Wasser abgesetzt hat, das Wasser abgießen. Stärke mit den rohen Kartoffelraspeln mischen.

  5. 5

    Milch, 1 Prise Salz und Butter in einem kleinen Topf aufkochen, Grieß einrieseln lassen, so lange rühren, bis sich ein Kloß gebildet hat. Den heißen Grieß zu den rohen Kartoffeln geben und gut miteinander verkneten. Gekochte geriebene Kartoffeln, Ei, restliches Salz und Pfeffer unterkneten. Den Teig in 8 Portionen von je ca. 120 g teilen. Knödel in kochendes Salzwasser einlegen und bei reduzierter Hitze in etwa 20-25 Minuten gar ziehen lassen.

  6. 6

    Geflügelfond mit Honig erhitzen und einreduzieren lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Speisestärke mit 1 EL Wasser glatt rühren, zur Soße geben und unter Rühren aufkochen. So lange köcheln lassen, die bis Soße andickt.

  7. 7

    Gänsebrust mit Rotkohl, Klößen und Bratensoße servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 4438kJ 53%

    Energie

  • 1060kcal 53%

    Kalorien

  • 76g 29%

    Kohlenhydrate

  • 69g 99%

    Fett

  • 41g 82%

    Eiweiß