Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Hula-Hoop ist hip!

Eigentlich gibt es sie schon seit 500 v.Chr., aber derzeit sind sie so angesagt wie nie: Hula-Hoops. Der Hula-Hoop-Reifen stammt aus Kalifornien und gehörte lange Zeit zu Standardausstattung des Kinderspielzeugs. Heute kreist er öfter um die Hüften Erwachsener, denn das ist der neuste Fitness-Trend.

Hullern bis die Hüften kreisen

Hullern nennt sich die hippe Trendsportart – und die bringt den ganzen Körper in Schwung. Doch beim Hullern muss sich niemand plagen, im Gegenteil: Es macht Spaß, ist gut für die Gelenke und braucht keine teuren Geräte. Die Körpermitte steht dabei im Fokus, denn man trainiert vor allem Taille, Bauch und Rücken, aber auch Beine und Po. Das stärkt nicht nur Bindegewebe, sondern regt Kreislauf und Stoffwechsel an, ist gut bei hohem Blutdruck, löst Verspannungen im Rücken, sorgt für bessere Beweglichkeit – und schüttet Glückshormone aus. Egal ob zuhause bei schlechtem Wetter vorm Fernseher oder bei Sonnenschein im Garten – Hullern nimmt weder viel Zeit noch viel Platz in Anspruch. Mit einer ausgewogenen Ernährung können Sie so spielerisch leicht ein paar überflüssige Kilos loswerden oder einfach nur in Bewegung bleiben.

Hula-Hoop und die richtige Ernährung bringen Schwung ins Leben

Hullern bringt nicht nur ihre Figur, sondern auch ihren Stoffwechsel in Form und eignet sich hervorragend für eine Diät. Wichtig ist, dass Sie dabei auf Ihre Ernährung achten. Das heißt: Weniger tierische dafür mehr pflanzliche Fette, viel Obst und Gemüse, gerne als Rohkost. Fast-Food, „leere Kohlenhydrate“ und fettige Snacks wie Leberkäsesemmel oder Salami-Schnitte sollten Sie lieber vermeiden und stattdessen auf knackige Salate, Obstsalate und leckere Smoothies setzen. Auch Proteine sind für eine ausgewogene Ernährung wichtig – achten Sie hier auf fettarme Eiweiße wie fettarmer Jogurt oder Quark, Linsen, Bohnen, Kichererbsen oder Tofu und greifen Sie lieber zu Vollkorn- als zu Weißmehlprodukten.

Hier haben wir noch weitere interessante Tipps & Tricks zur richtigen Ernährung bei sportlichen Aktivitäten.

Steigen Sie mit uns in den Ring: So geht Hula-Hoop richtig

Keine Sorge, wenn der Reifen bei den ersten Versuchen unbeschwingt zu Boden plumpst – mit ein bisschen Übung können auch Sie den Reifen bald kreisen lassen wie ein Profi:

  • Achten Sie auf eine stabile Standposition – stellen Sie dafür die Füße etwas mehr als hüftbreit oder leicht versetzt auseinander

  • Halten Sie den Reifen auf Hüfthöhe so, dass er mit Ihrem Rücken in Kontakt ist und parallel zum Boden ist

  • Nun den Reifen mit Schwung zur Seite werfen und Hüften mit kreisender Bewegung vor und zurück schwingen

  • Schwingen Sie in beide Richtungen, damit die Muskulatur beidseitig beansprucht wird

  • dabei Knie leicht gebeugt lassen, die Arme können Sie nach oben strecken oder angewinkelt halten

  • Achten Sie auf eine regelmäßige, ruhige Atmung und auf Ihre Körperspannung

  • Wir wünschen guten Schwung!

Hullern hält fit und bringt neuen Schwung in Ihr Leben – es sorgt für ein tolles Körpergefühl, stärkt Rücken, Bauch, Beine, Po und den Stoffwechsel und macht dabei auch noch Spaß. Ein schonender, belebender Trend – egal ob für Fitnessfreaks, Gelegenheitsportler, Bauchtänzer oder Hüftsteife.