Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Lausitzer Kartoffeln

Pellkartoffeln mit Quark und Leinöl, auch Lausitzer Kartoffeln genannt, ist ein simples Gericht, das bei der Auswahl feinster Zutaten mit einem harmonischen Geschmack punktet.

Vom Arme-Leute-Essen zur Delikatesse

Da besonders der Eigengeschmack der Kartoffel an sich betont wird, eigenen sich geschmacksintensive, festkochende Kartoffelsorten: Linda, die blaue Vitelotte oder die Frühkartoffelsorte Berber. Als Quark wird heutzutage oft ein simpler Magerquark als Zutat verwandt. Anspruchsvollere Gaumen dürfen auch zu dem etwas fetthaltigeren Schichtkäse greifen. Das besondere Leinöl verfeinert diese beiden Zutaten auf eine ganz eigene Weise: es bringt einen intensiv nussigen, heuartigen Geschmack mit.

Leinöl

War Leinöl früher ein gängiges und auch günstiges Pflanzenöl, ist es im Laufe der Zeit zunehmend vom "exotischen" Olivenöl verdrängt worden. In den letzten Jahren erfährt das Leinöl, nicht zuletzt wegen seiner gesunden Zusammensetzung, ein wahres Comeback. Dennoch ist Leinöl deutlich kostspieliger als andere Speiseöle, denn es werden viel kleinere Mengen hergestellt als von beispielsweise Sonnenblumenöl. Außerdem neigt Leinöl wegen seines hohen Anteils gesunder Fettsäuren dazu, schnell ranzig zu werden. Bewahren Sie es daher im Kühlschrank auf und verbrauchen Sie es rasch.

Zutaten für Pellkartoffeln mit Leinöl

  • 1 kg festkochende Kartoffeln (beispielsweise Linda)
  • 500 g Magerquark
  • 200 ml Milch
  • 1 Bund Petersilie
  • Leinöl
  • Salz, Pfeffer

Lausitzer Pellkartoffeln: Zubereitung

1. Kartoffeln gründlich waschen und in einem großen Kochtopf mit Wasser bedecken. Zugedeckt das Wasser aufkochen und anschließend bei mittlerer Hitze circa 25 Minuten köcheln lassen.

2. Quark mit Milch anrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Petersilie waschen und hacken.

4. Die gekochten Kartoffeln abschrecken und mit einem Küchenmesser pellen.

5. Kartoffeln mit dem Quark auf einem Teller anrichten. Leinöl und gehackte Petersilie drüber geben.