Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
  • Karriere bei EDEKA
Rezepte
Spargelsalat mit Erdbeeren
Spargelsalat mit Erdbeeren
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Burgunderschinken - fettarme Schinkenspezialität

Burgunderschinken wird aus einem Fleischstück ohne Knochen hergestellt. Dieses wird zunächst zusammengerollt und mit Bindfaden umwickelt. Durch das anschließende Kochen, Pökeln (Zusatz von Rotwein in der Pökellage) und Räuchern erhält der Schinken seine eher dunkle Kruste und den typischen Geschmack. Zudem hat er keine Schwarte und kaum Fett. Abgepackter Burgunderschinken-Aufschnitt stammt meist von gekochtem, magerem Hinterschinken. Auch er ist mild gepökelt und leicht geräuchert.

Herkunft

Wann der berühmte Schinken erfunden wurde ist leider nicht bekannt. Seinen Namen erhielt er angeblich durch das Garen in Burgunder-Wein und er ist eine böhmische Spezialität.

Saison

Burgunderschinken ist ganzjährig erhältlich.

Geschmack

Burgunderschinken hat ein würzig-pikantes Aroma. Durch das Pökeln muss er bei der Weiterverarbeitung nicht zusätzlich gesalzen werden.

Verwendung

Burgunderschinken ist kalt und in Scheiben geschnitten ein leckerer Brotbelag. Warm wird er häufig als Braten in einer Burgunder-Soße serviert. Dazu schmecken viele verschiedene Gemüsesorten wie Brokkoli, Blumenkohl, Bohnen oder Möhren, aber auch Sauerkraut passt hervorragend.

Aufbewahrung

Grundsätzlich sollte der Burgunderschinken nach dem Erwerb gut verpackt und schnell wieder gekühlt werden. Je kürzer das Fleisch gelagert wird, desto besser ist seine Qualität. Im Kühlschrank kann er 2-3 Tage aufbewahrt werden. Die unter Schutzatmosphäre abgepackten Aufschnitte halten sich etwas länger, solange sie verschlossen sind. Je nach Hersteller bis zu 10 Tagen.

Nährwert/Wirkstoffe

Gepökelter und geräucherter Schinken liefert pro 100 g etwa 118 kcal bzw. 495 kJ, rund 5 g Fett, 0,8 g Kohlenhydrate und hat mit knapp 18 g einen hohen Gehalt an biologisch wertvollem Eiweiß.

Rezepte mit Schinken

Verwandte Begriffe in der Warenkunde