Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Nachhaltigkeit
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Jobs bei EDEKA
  • Aktuelle Themen
Rezepte
Veganes One-Pot-Chili
Veganes One-Pot-Chili
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Rezeptsammlungen
Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • BMI-Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Datenschutzhinweise für den Einzelhandel

Hinweise auf die Rechte der Betroffenen

Die betroffene Person hat das Recht, von der verantwortlichen Stelle eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.
Die betroffene Person hat das Recht, von der verantwortlichen Stelle unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).
Die betroffene Person hat das Recht, von der verantwortlichen Stelle zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).
Die betroffene Person hat das Recht, von der verantwortlichen Stelle die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z.B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch die verantwortliche Stelle.
Die betroffene Person hat das Recht, Ihre Daten unter den Voraussetzungen von Art. 20 DSGVO in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder sie einem Dritten zu übermitteln.
Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Die verantwortliche Stelle verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).
Die betroffene Person hat das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt (Recht auf Widerruf).
Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbefehls das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Die betroffene Person kann dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen.

Zahlungsabwicklung

Zwecke der Datenverarbeitung:
  • Zahlungsabwicklung mittels ELV, EC-Cash, Kreditkarte, Fingerprint, mobile payment
  • Abwicklung von Kreditkäufen
  • Rückerstattung der Mehrwertsteuer bei Kund:innen die aus der Schweiz oder den USA kommen

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
  • Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO
Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:
  • Eine Speicherung erfolgt grundsätzlich für 10 Jahre, wobei der Fristbeginn sich nach § 147 Abs. 4 AO richtet.
Empfänger:innen oder Kategorien von Empfänger:innen der Daten:
  • EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH
  • Banken der Beteiligten
  • Clearingstelle
  • Ggf. Strafverfolgungsbehörden
  • Ggf. Geldwäschemeldestellen
  • Acquirer und Zahlungskartensystem bei Kreditkartenzahlung
Datenübermittlung in Drittstaaten:
  • Ggf. Dienstleistungsunternehmen Rückerstattung Mehrwertsteuer in der Schweiz.
Weitere Informationen zu Kartenzahlungen finden Sie hier oder direkt beim Dienstleister.

Marketing

Zwecke der Datenverarbeitung:
  • Marketing/Werbung für Waren oder Dienstleistungen und für das Unternehmen insgesamt, dies kann beispielsweise sein:
    • Gewinnspiele, saisonale Aktionen, Events und Kund:innenreisen, stationäres Feedback Terminal,
    • Weinverkostungssystem, Kund:innenrat, Kund:innenclub, Zusendung von Informationen.
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
  • Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO
  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO
  • § 7 Abs. 3 UWG
Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:
  • Soweit erforderlich, werden personenbezogenen Daten für die Dauer der Geschäftsbeziehung verarbeitet und gespeichert. Dies umfasst auch die Anbahnung und die Abwicklung eines Vertrages. Für die Dauer des Bestehens von Gewährleistungs- und Garantieansprüchen werden die dafür erforderlichen personenbezogenen Daten gespeichert. Zudem werden personenbezogene Daten gespeichert, soweit dazu eine gesetzliche Verpflichtung besteht. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung.
Empfänger:innen oder Kategorien von Empfänger:innen der Daten:
  • EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH
  • Ggf. Werbeagentur, die mit der Durchführung von Gewinnspielen betraut wurde
  • Ggf. Industriepartner:innen, die den Gewinn an die Preisträger direkt verschicken
  • Ggf. Dienstleistungsunternehmen Feedbackterminal
  • Ggf. Dienstleistungsunternehmen Mailing
Datenübermittlung in Drittstaaten:
  • Es erfolgt keine Übermittlung der Daten in Drittstaaten.

Marktorganisation

Zwecke der Datenverarbeitung:
  • Verwaltung und Dokumentation der Anmeldedaten von Besucher:innen
  • Beantwortung von Kund:innenanfragen
  • Dokumentation von Fundsachen
  • Abwicklung von Warenretouren
  • Reklamationen von nicht erhaltenen Flugblättern
  • Tatbestandsaufnahmen / Dokumentation von Delikten bei Diebstahl und Sachbeschädigung
  • Debitoren- und Kreditorenverwaltung
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
  • Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO
  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
  • Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO
  • § 24 Abs. 1 BDSG n.F.
Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:
  • Soweit erforderlich, werden personenbezogenen Daten für die Dauer der Geschäftsbeziehung verarbeitet und gespeichert. Dies umfasst auch die Anbahnung und die Abwicklung eines Vertrages. Für die Dauer des Bestehens von Gewährleistungs- und Garantieansprüchen werden die dafür erforderlichen personenbezogenen Daten gespeichert. Zudem werden personenbezogene Daten gespeichert, soweit dazu eine gesetzliche Verpflichtung besteht. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung.
Empfänger:innen oder Kategorien von Empfänger:innen der Daten:
  • EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH nebst Töchter
  • Ggf. Industriepartner:innen, bei Kund:innenanfragen
  • Ggf. öffentliche Stellen bei Fundsachen
  • Ggf. Dienstleistungsunternehmen Flugblattverteilung
  • Ggf. Detektei, die mit der Aufklärung von Delikten befasst ist
  • Ggf. Strafverfolgungsbehörden
  • Ggf. Banken, Finanzverwaltung
Datenübermittlung in Drittstaaten:
  • Es erfolgt keine Übermittlung der Daten in Drittstaaten.

Kund:innenhotline

Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle und ggf. deren Vertretung:
EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH
Gadelander Straße 120
24539 Neumünster
Kontaktdaten des betrieblichen Datenschutzbeauftragten:
EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH
Datenschutzbeauftragter
Gadelander Straße 120
24539 Neumünster
Mail: no_datenschutz@edeka.de

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
  • Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO

Zwecke der Datenverarbeitung:
  • Beantwortung von Kund:innenanfragen.
Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:
  • Die Löschung der Daten erfolgt nach 36 Monaten, beginnend mit dem Ende des Jahres in dem die Anfrage eingegangen ist.
Empfänger:innen oder Kategorien von Empfänger:innen der Daten:
  • Interne Organisationseinheiten der EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH nebst Töchter
  • Ggf. externe Dienstleistungsunternehmen
Datenübermittlung in Drittstaaten:
  • Es erfolgt keine Übermittlung der Daten in Drittstaaten.

Reparaturservice

Zwecke der Datenverarbeitung:
  • Annahme von Reparaturaufträgen
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:
  • Soweit erforderlich, werden personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Adresse, Telefonnummer, ggfs. E-Mail-Adresse) für die Dauer der Geschäftsbeziehung verarbeitet und gespeichert. Dies umfasst auch die Anbahnung und die Abwicklung eines Vertrages. Für die Dauer des Bestehens von Gewährleistungs- und Garantieansprüchen werden die dafür erforderlichen personenbezogenen Daten gespeichert. Zudem werden personenbezogene Daten gespeichert, soweit dazu eine gesetzliche Verpflichtung besteht. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung.
Empfänger:innen oder Kategorien von Empfänger:innen der Daten:
  • EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH nebst Töchter
  • Ggf. Reparatur-Dienstleistungsunternehmen
Datenübermittlung in Drittstaaten:
  • Es erfolgt keine Übermittlung der Daten in Drittstaaten.

Verleih-, Liefer- und Bestellservice

Zwecke der Datenverarbeitung:
  • Verleihservice (z.B. Kühlanhänger, Lastenfahrrad)
  • Auslieferung und Bereitstellung von bestellter Ware
  • Bestellungen von Artikeln die nicht geführt werden / Sonderwünsche
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:
  • Soweit erforderlich, werden personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Adresse, Telefonnummer, ggfs. E-Mail-Adresse) für die Dauer der Geschäftsbeziehung verarbeitet und gespeichert. Dies umfasst auch die Anbahnung und die Abwicklung eines Vertrages. Für die Dauer des Bestehens von Gewährleistungs- und Garantieansprüchen werden die dafür erforderlichen personenbezogenen Daten gespeichert. Zudem werden personenbezogene Daten gespeichert, soweit dazu eine gesetzliche Verpflichtung besteht. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung.
Empfänger:innen oder Kategorien von Empfänger:innen der Daten:
  • EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH nebst Töchter
  • Ggf. Dienstleistungsunternehmen Auslieferung
Datenübermittlung in Drittstaaten:
  • Es erfolgt keine Übermittlung der Daten in Drittstaaten.

Auskunftsersuchen

Zwecke der Datenverarbeitung:
  • Auskunftsersuchen (inkl. Negativauskünfte) nach Art. 15 DSGVO
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
  • Art. 5 Absatz 2 DSGVO
Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:
  • Das Auskunftsersuchen und unsere Auskunft werden für Zwecke des Nachweises der ordnungsgemäßen Auskunftserteilung für einen Zeitraum von drei Jahren gespeichert.
Empfänger:innen oder Kategorien von Empfänger:innen der Daten:
  • EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH
Datenübermittlung in Drittstaaten:
  • Es erfolgt keine Übermittlung der Daten in Drittstaaten.

Fotoservice

Zwecke der Datenverarbeitung:
  • Abholstation für bestellte Laborprodukte
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:
  • Soweit erforderlich, werden personenbezogenen Daten für die Dauer der Geschäftsbeziehung verarbeitet und gespeichert. Dies umfasst auch die Anbahnung und die Abwicklung eines Vertrages. Für die Dauer des Bestehens von Gewährleistungs- und Garantieansprüchen werden die dafür erforderlichen personenbezogenen Daten gespeichert. Zudem werden personenbezogene Daten gespeichert, soweit dazu eine gesetzliche Verpflichtung besteht. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung.
Empfänger:innen oder Kategorien von Empfänger:innen der Daten:
  • CEWE Stiftung & Co. KGaA, Dienstleistungsunternehmen Fotoservice
Datenübermittlung in Drittstaaten:
  • Es erfolgt keine Übermittlung der Daten in Drittstaaten.

DeutschlandCard

Datenschutz-Hinweise der EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH für das DeutschlandCard-Programm
Das DeutschlandCard-Programm wird von der DeutschlandCard GmbH, Neumarkter Str. 22, 81673 München, verwaltet und durchgeführt. Im Rahmen dessen verarbeiten auch wir als Kartenpartner der DeutschlandCard GmbH personenbezogene Daten. Hierfür gelten die nachfolgenden Hinweise. Wenn nachfolgend auf „wir“ oder „uns“ Bezug genommen wird, bezieht sich dies stets auf uns EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH Gadelander Straße 120 in 24539 Neumünster. Den gesetzlichen Vertreter der EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH können Sie hier einsehen.
1. Wer ist für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich?
Wir sind im Rahmen des DeutschlandCard-Programms in bestimmten Situationen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten datenschutzrechtlich verantwortlich. Die Einzelheiten werden nachfolgend erklärt. Bei Fragen zum Datenschutz im Rahmen dieser Datenschutz-Hinweise können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Sie erreichen ihn per Post unter EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH, Der Datenschutzbeauftragte, Gadelander Straße 120 in 24539 Neumünster oder per E-Mail an no_datenschutz@edeka.de
2. Welche personenbezogenen Daten werden von Ihnen durch uns verarbeitet?
  • 2.1 Teilnehmerdaten
    Für die Anmeldung zum Programm DeutschlandCard werden verschiedene Angaben zu Ihrer Person benötigt, ohne die Sie nicht an dem Programm DeutschlandCard teilnehmen können. Diese sogenannten „Teilnehmerdaten“ sind: Ihr voller Name, Ihre Anschrift und Ihr Geburtsdatum. Sie haben zudem die Möglichkeit, weitere Kontaktdaten (z. B. Ihre Telefonnummer) zu hinterlegen. Wenn Sie sich für den DeutschlandCard Newsletter angemeldet haben oder anmelden möchten, wird zusätzlich Ihre E-Mail-Adresse benötigt.
  • 2.2 Programmdaten
    Wenn Sie Ihre DeutschlandCard bei einem Partner oder Online-Shop des Programms DeutschlandCard einsetzen, um Punkte zu sammeln, wird dieser die sogenannten „Programmdaten“ speichern und uns mitteilen, damit die jeweiligen Punkte Ihrem Punktekonto gutgeschrieben werden können. Diese Programmdaten sind: Ihre DeutschlandCard Nummer, Angaben über die von Ihnen erworbenen Produkte und Leistungen, deren Preise, Ort und Zeitpunkt des Karteneinsatzes, die Anzahl der Punkte sowie eingelöste Coupons und Punkte.
3. Freiwillige Angaben
Bei der Anmeldung oder auch zu einem späteren Zeitpunkt können Sie uns zusätzliche „freiwillige Angaben“ über sich mitteilen. Dies sind z. B. Angaben über Ihren Familienstand, Ihr Haushaltsnettoeinkommen oder die Anzahl der Personen im Haushalt.
4. Wofür werden meine Angaben verwendet?
  • 4.1 Verarbeitung ohne Vorliegen Ihrer Einwilligung
    Wenn Sie die Einwilligung für die Verwendung Ihrer Teilnehmerdaten, Programmdaten und ggf. Ihrer freiwilligen Angaben zu Zwecken der Individualisierung nicht erteilt oder widerrufen haben, teilt uns die DeutschlandCard GmbH Ihre Teilnehmerdaten und Ihre DeutschlandCard Nummern nebst der zugehörigen Punktekonto-ID („Kartennummern“) mit. Ihre Teilnehmerdaten und die Kartennummern werden an uns nur getrennt übermittelt und eine Zusammenführung bei uns ist ausgeschlossen. Wir verwenden Ihre Teilnehmerdaten auf aggregierter, nicht personenbezogener Basis für statistische Auswertungen, um besser einschätzen zu können, welche Teilnehmer sich für unsere Produkte und Leistungen interessieren. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sie können dieser Form der Verwendung Ihrer Daten zu Werbezwecken jederzeit widersprechen (siehe hierzu auch Ziffer 7). Bei Ihrem Widerspruch werden wir Ihre Daten zukünftig nicht mehr für Werbezwecke verwenden.
  • 4.2 Verarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO)
    Wenn Sie Ihre Einwilligung für die Verwendung Ihrer Teilnehmerdaten, Programmdaten sowie ggf. Ihrer freiwilligen Angaben und Ihrer bei der Nutzung des DeutschlandCard Newsletters anfallenden Daten zu Zwecken der Individualisierung erteilt haben, werden wir diese Daten verwenden, um herauszufinden, welche konkreten Produkte und Leistungen Sie interessieren. Sofern Sie gesondert darin eingewilligt haben, verwenden wir hierfür zusätzlich auch Ihre Angaben und Daten aus anderen Programmteilen, wie der DeutschlandCard App oder der DeutschlandCard Website. Dies ermöglicht es uns, Ihre individuellen Interessen besser einschätzen zu können und Ihnen auf dieser Grundlage interessenbezogene Aktionen, Coupons und Angebote zukommen zu lassen. Wir werden Ihnen die Aktionen, Coupons und Werbung auf Grundlage Ihrer persönlichen Interessen per Post oder (sofern Sie dem zugestimmt haben) per E-Mail übersenden. Entsprechende interessenbezogene Werbung wird Ihnen auch in anderen Programmteilen angezeigt (z. B. bei der Nutzung der DeutschlandCard App, im DeutschlandCard Newsletter oder auf der DeutschlandCard Website, den Terminals oder in Form der zusätzlichen Coupons, die Sie nach einem Einsatz Ihrer DeutschlandCard auf dem Kassen- oder Pfandbon erhalten). Ihre Einwilligung ist selbstverständlich freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden (siehe hierzu auch Ziffer 7).
  • 4.3. Sonstige Verarbeitung
    Ferner verwenden wir Ihre Teilnehmerdaten und Ihre Programmdaten (DeutschlandCard Nummer, Ort und Zeitpunkt des Karteneinsatzes sowie Einkaufswert) zu Zwecken der Betrugsverhinderung zur Wahrung berechtigter Interessen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die von Ihnen gespeicherten Daten können zu diesem Zweck auch an eine Behörde übermittelt werden.
5. Einsatz von Dienstleistern
Wir werden im Rahmen Ihrer Teilnahme am DeutschlandCard Programm beauftragte Dienstleister (Auftragsverarbeiter, z. B. Rechenzentren und Versanddienstleister) weisungsgebunden einsetzen, unter anderem für die Versendung von Briefen oder E-Mails. Sämtliche Auftragsverarbeiter erhalten nur in dem Umfang und für den Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der Leistungen jeweils erforderlich ist. Soweit diese Dienstleister Ihre Daten außerhalb der Europäischen Union verarbeiten, kann dies dazu führen, dass Ihre Daten in ein Land übermittelt werden, welches nicht den gleichen Datenschutzstandard wie die Europäische Union gewährleistet. In diesem Fall stellen wir sicher, dass die Dienstleister vertraglich oder auf andere Weise ein gleichwertiges Datenschutzniveau garantieren. Sie können über die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten eine Kopie dieser Garantien anfordern.
6. Wie lange werden die Angaben zu meiner Person gespeichert?
Solange Sie am Programm DeutschlandCard teilnehmen, werden wir Ihre Teilnehmerdaten und freiwilligen Angaben weiterhin speichern. Nach Beendigung Ihrer Teilnahme werden wir diese Angaben noch für die Dauer von vier Jahren aufbewahren, bevor sie gelöscht werden. Sofern Teile Ihrer Angaben gesetzlichen Aufbewahrungsfristen unterfallen, weil sie z. B. die Grundlage von Abrechnungen waren, werden wir diese Angaben bis zum Ende der gesetzlichen Frist aufbewahren.
7. Welche Rechte habe ich in Bezug auf meine persönlichen Angaben?
Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten persönlichen Daten. Sollten Daten über Ihre Person falsch oder nicht mehr aktuell sein, haben Sie das Recht, deren Berichtigung zu verlangen. Sie können Ihre Teilnehmerdaten und freiwilligen Angaben außerdem auch in Ihrem Benutzerkonto, in der DeutschlandCard App und beim Kundenservice der DeutschlandCard sowie in bei den Partnern ggf. aufgestellten Kunden-Terminals einsehen und aktualisieren. Sie haben außerdem das Recht, die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Angaben nach Maßgabe von Art. 17 bzw. 18 DSGVO zu verlangen. Zudem haben Sie im Falle einer erteilten Einwilligung das Recht auf Widerruf dieser. Der Widerruf ist zu richten an: DeutschlandCard Kundenservice, Datenschutzbeauftragter, Postfach 6006, 26060 Oldenburg oder datenschutz@deutschlandcard.de. Schließlich haben Sie auch das Recht, eine elektronische Kopie Ihrer Teilnehmer- und Punktedaten sowie Ihrer freiwilligen Angaben zu erhalten (Recht auf Datenübertragbarkeit). Wir weisen darauf hin, dass ein Widerruf nichts an der Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erteilten Verarbeitung ändert (keine Rückwirkung des Widerrufs). Sie haben ferner das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erheben, sofern Gründe für den Widerspruch vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben und sofern keine zwingenden schutzwürdigen Gründe vorliegen, die Daten weiter zu erheben. Sofern wir von Ihnen personenbezogene Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit ohne Vorliegen von Gründen, Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Sollten Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen wollen oder haben Sie allgemein Fragen zum Datenschutz rund um das DeutschlandCard-Programm, können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten per Post oder per E-Mail unter den in Ziffer 1 genannten Kontaktdaten wenden. Sie haben auch das Recht, sich an eine Datenschutzbehörde zu wenden und dort Beschwerde einzureichen.
Weitere Informationen zum DeutschlandCard-Programm finden finden Sie hier.

Kund:innenkarte

Zwecke der Datenverarbeitung:
  • Abwicklung des Bonuspunkteprogramms der Kund:innenkarte
  • Durchführung von Werbemaßnahmen im Rahmen des Kartenprogramms
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
  • Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO
  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO
Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:
  • Soweit erforderlich, werden personenbezogenen Daten für die Dauer der Geschäftsbeziehung verarbeitet und gespeichert. Dies umfasst auch die Anbahnung und die Abwicklung eines Vertrages. Für die Dauer des Bestehens von Gewährleistungs- und Garantieansprüchen werden die dafür erforderlichen personenbezogenen Daten gespeichert. Zudem werden personenbezogene Daten gespeichert, soweit dazu eine gesetzliche Verpflichtung besteht. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung.
Empfänger:innen oder Kategorien von Empfänger:innen der Daten:
  • Ggf. Werbeagentur die mit der Durchführung betraut wurde
Datenübermittlung in Drittstaaten:
  • Es erfolgt keine Übermittlung der Daten in Drittstaaten.

Videoüberwachung

Zwecke der Datenverarbeitung:
  • Wahrung des Hausrechts
  • Überfall- & Personenschutz
  • Vermeidung von Warendiebstahl
  • Vermeidung von Sachbeschädigungen (Vandalismus)
  • Beweissicherung
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DS-GVO
Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:
  • Die Speicherdauer beträgt max. 72 Stunden oder bis zum Erreichen des verfolgten Zwecks der Beweissicherung.
Empfänger:innen oder Kategorien von Empfänger:innen der Daten:
  • Ggf. Strafverfolgungsbehörden
Datenübermittlung in Drittstaaten:
  • Es erfolgt keine Übermittlung der Daten in Drittstaaten.

Personenzählsystem

Zwecke der Datenverarbeitung:
  • Einlasskontrolle zur Einhaltung maximaler Personenzahlen wegen Brandschutzauflagen oder Auflagen in Folge einer Epidemie (Corona)
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DS-GVO
Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:
  • Es handelt sich lediglich um Livebild-Aufnahmen, die nicht gespeichert werden.
Empfänger:innen oder Kategorien von Empfänger:innen der Daten:
  • Es erfolgt keine Übermittlung der Daten.
Datenübermittlung in Drittstaaten:
  • Es erfolgt keine Übermittlung der Daten in Drittstaaten.

Automatische Nummernschilderkennung

Zwecke der Datenverarbeitung:
  • Wahrung des Hausrechts
  • Sanktionierung von Überschreitung der maximalen Parkdauer
  • Beweissicherung
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
  • Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DS-GVO
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DS-GVO
Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:
  • Im Falle einer nicht Überschreitung der Parkdauer beträgt die Speicherdauer lediglich den Zeitraum, in dem sich das Fahrzeug auf der von der Automatische Nummernschilderkennung überwachten Parkfläche befindet. Sollte die zulässige Parkdauer überschritten werden beträgt die Speicherdauer bis zum Erreichen des verfolgten Zwecks der Beweissicherung.
Empfänger:innen oder Kategorien von Empfänger:innen der Daten:
  • Anbieter der Automatische Nummernschilderkennung
  • Ggf. Strafverfolgungsbehörden
Datenübermittlung in Drittstaaten:
  • Es erfolgt keine Übermittlung der Daten in Drittstaaten.

Datenweitergabe an die Polizei oder Strafverfolgungsbehören

Zwecke der Datenverarbeitung:
  • Ermittlung, Verhütung, Verfolgung oder Aufdeckung von Straftaten
  • Abwehr von Gefahren für die staatliche oder öffentliche Sicherheit
  • Beweissicherung
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DS-GVO
Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:
  • Die Speicherdauer beträgt die Dauer bis zum Erreichen des verfolgten Zwecks der Beweissicherung.
Empfänger:innen oder Kategorien von Empfänger:innen der Daten:
  • Polizei
  • Ggf. Strafverfolgungsbehörden
Datenübermittlung in Drittstaaten:
  • Es erfolgt keine Übermittlung der Daten in Drittstaaten.

Unfall- und Haftungsschaden

Zwecke der Datenverarbeitung:
  • Meldung des Unfallschadens an die zuständige Versicherung
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
  • Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO
Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:
  • Die personenbezogenen Daten werden von uns erhoben, gespeichert und weitergegeben, soweit es erforderlich ist, um Unfälle von Besucher:innen, die im Markt geschehen, der Versicherung zu melden. Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der Erfüllung einer rechtlichen Pflicht des Verantwortlichen nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c DS-GVO. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge haben, dass gesetzliche Auflagen verletzt werden und die Unfälle nicht gemeldet werden können. Diese Daten werden nach Zweckerfüllung gelöscht.
Empfänger:innen oder Kategorien von Empfänger:innen der Daten:
  • Zuständige Versicherung
Datenübermittlung in Drittstaaten:
  • Es erfolgt keine Übermittlung der Daten in Drittstaaten.

Bewerbungsmanagement

Zwecke der Datenverarbeitung:
  • Zweck des Bewerbungsmanagements ist die Personalbeschaffung. Dazu gehört das Finden von passenden Bewerber:innen und die Auswahl der Bewerber:innen mit den besten Fähigkeiten für die jeweilige Stelle.
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
  • Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO
Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:
  • Die Daten der Bewerber:innen werden grundsätzlich nach Ablauf von 6 Monaten nach Vergabe der der jeweiligen Stelle gelöscht. Ausgenommen hiervon sind die Daten der Bewerber:innen, die eine Einwilligung zur weiteren Speicherung der Daten im Bewerber:innendatenpool erteilt haben. Bei diesen Daten wird nach Ablauf von 12 Monaten geprüft, ob ein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ansonsten werden die Daten gelöscht.
Empfänger:innen oder Kategorien von Empfänger:innen der Daten:
  • Interne Organisationseinheiten
  • Ggf. Betriebsrat
Datenübermittlung in Drittstaaten:
  • Es erfolgt keine Übermittlung der Daten in Drittstaaten.

Internetauftritt

Zwecke der Datenverarbeitung:
  • Betrieb einer Internetseite zur Außendarstellung des Unternehmens und zur Kontaktaufnahme inkl. Kontaktformular.
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
  • Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO
Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:
  • Nutzungsdaten werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht bzw. anonymisiert. Inhaltsdaten (z.B. Daten, die über ein Kontaktformular übermittelt wurden) werden für einen Zeitraum von 1 Jahr gespeichert. Nach Ablauf des Jahres wird ein weiteres Erfordernis der Speicherung geprüft und eine erneute Prüfung zum Ende jedes Kalenderjahres vorgesehen. Sollten Inhaltsdaten als Geschäftsbrief einzuordnen sein, gelten die handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten.
Empfänger:innen oder Kategorien von Empfänger:innen der Daten:
  • Hosting-Provider
  • Ggf. weitere interne Abteilungen zur Bearbeitung von Anfragen
  • Ggf. Dienstleister, die mit der Betreuung der internetseite beauftragt sind
Datenübermittlung in Drittstaaten:
  • Es erfolgt keine Übermittlung der Daten an Drittstaaten.

Facelift

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes Funktionen der „Facelift Cloud“ (nachfolgend „Facelift“) ein. Anbieter des Tools ist die Firma Facelift brandbuilding technologies GmbH, Gerhofstr. 19, 20354 Hamburg Wir nutzen Facelift als Sublizenznehmer der EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH, Gadelander Straße 120, 24539 Neumünster.
Zwecke der Datenverarbeitung:
Facelift wird zur redaktionellen Aufgabenerfüllung im Zusammenhang mit unseren Social-Media-Kanälen, insbesondere zur Erfassung, Auswertung und Reaktion auf öffentliche und private Postings, Tweets, Kommentaren und Direktnachrichten verwendet. Außerdem wird Facelift zur Planung und Veröffentlichung von Inhalten auf unseren Social-Media-Kanälen verwendet. Im Rahmen der Nutzung von Facelift erfolgt notwendigerweise eine temporäre Datenspeicherung durch den lizenzgebenden Dienstleister, die Facelift brandbuilding technologies GmbH
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Analyse der in unseren Social-Media-Kanälen geführten Beiträge und an einer zeitnahen und effizienten Kommunikation.
Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:
Die Speicherung erfolgt auf einem Server, der seinen Standort in der europäischen Union hat und umfasst: Profil- und Accountnamen sowie -bild, Inhalt der Anfrage, Anzahl der Follower und der Profile, denen das Profil folgt. Die Daten werden bei dem Dienstleister über einen Zeitraum von sechs Monaten gespeichert und danach gelöscht.
Empfänger:innen oder Kategorien von Empfänger:innen der Daten:
  • EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH
  • Firma Facelift brandbuilding technologies GmbH
  • Ggf. Dienstleister für die Speicherung
Datenübermittlung in Drittstaaten:
Es erfolgt keine Übermittlung der Daten in Drittstaaten.
Nähere Informationen zum Datenschutz durch Facelift sind hier.

Facebook-Fanpage

Wir verfügen über ein Profil bei Facebook. Anbieter dieses Dienstes ist die Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland (nachfolgend Meta).
Soziale Netzwerke wie Facebook können Ihr Nutzerverhalten in der Regel umfassend analysieren, wenn Sie deren Website oder eine Website mit integrierten Social-Media-Inhalten (z. B. Like-Buttons oder Werbebannern) besuchen. Durch den Besuch unserer Social-Media-Präsenzen werden zahlreiche datenschutzrelevante Verarbeitungsvorgänge ausgelöst. Im Einzelnen:
Wenn Sie in Ihrem Social-Media-Account eingeloggt sind und unsere Social-Media-Präsenz besuchen, kann der Betreiber des Social-Media-Portals diesen Besuch Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Ihre personenbezogenen Daten können unter Umständen aber auch dann erfasst werden, wenn Sie nicht eingeloggt sind oder keinen Account beim jeweiligen Social-Media-Portal besitzen. Diese Datenerfassung erfolgt in diesem Fall beispielsweise über Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden oder durch Erfassung Ihrer IP-Adresse.
Mit Hilfe der so erfassten Daten können die Betreiber der Social-Media-Portale Nutzerprofile erstellen, in denen Ihre Präferenzen und Interessen hinterlegt sind. Auf diese Weise kann Ihnen interessenbezogene Werbung in- und außerhalb der jeweiligen Social-Media-Präsenz angezeigt werden. Sofern Sie über einen Account beim jeweiligen sozialen Netzwerk verfügen, kann die interessenbezogene Werbung auf allen Geräten angezeigt werden, auf denen Sie eingeloggt sind oder eingeloggt waren.
Bitte beachten Sie außerdem, dass wir nicht alle Verarbeitungsprozesse auf den Social-Media-Portalen nachvollziehen können. Je nach Anbieter können daher ggf. weitere Verarbeitungsvorgänge von den Betreibern der Social-Media-Portale durchgeführt werden. Details hierzu entnehmen Sie den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Social-Media-Portale.
Sie können Ihre Werbeeinstellungen selbstständig in Ihrem Nutzer:innen-Account anpassen. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link und loggen Sie sich ein:
Verantwortliche/r und Geltendmachung von Rechten
Wenn Sie einen unserer Social-Media-Auftritte (z. B. Facebook) besuchen, sind wir gemeinsam mit dem Betreiber der Social-Media-Plattform für die bei diesem Besuch ausgelösten Datenverarbeitungsvorgänge verantwortlich. Sie können Ihre Rechte (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Beschwerde) grundsätzlich sowohl ggü. uns als auch ggü. dem Betreiber des jeweiligen Social-Media-Portals (z. B. ggü. Facebook) geltend machen.
Bitte beachten Sie, dass wir trotz der gemeinsamen Verantwortlichkeit mit den Social-Media-Portal-Betreibern nicht vollumfänglich Einfluss auf die Datenverarbeitungsvorgänge der Social-Media-Portale haben. Unsere Möglichkeiten richten sich maßgeblich nach der Unternehmenspolitik des jeweiligen Anbieters.
Wir haben mit Meta eine Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung (Controller Addendum) geschlossen. In dieser Vereinbarung wird festgelegt, für welche Datenverarbeitungsvorgänge wir bzw. Meta verantwortlich ist, wenn Sie unsere Facebook-Page besuchen. Diese Vereinbarung können Sie unter folgendem Link einsehen:
Zwecke der Datenverarbeitung:
  • Bereitstellung einer umfassenden Online-Präsenz unseres Unternehmens.
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
  • Die von Facebook initiierten Analyseprozesse beruhen ggf. auf abweichenden Rechtsgrundlagen, die von Facebook anzugeben sind (z. B. Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:
  • Die unmittelbar von uns über die Social-Media-Präsenz erfassten Daten werden von unseren Systemen gelöscht, sobald Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Gespeicherte Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insb. Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.
  • Auf die Speicherdauer Ihrer Daten, die von Facebook zu eigenen Zwecken gespeichert werden, haben wir keinen Einfluss. Für Einzelheiten dazu informieren Sie sich bitte direkt bei Facebook (z. B. in deren Datenschutzerklärung Facebook.)
Empfänger:innen oder Kategorien von Empfänger:innen der Daten:
  • Interne Organisationseinheiten der EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH nebst Töchter
Datenübermittlung in Drittstaaten:
  • Die erfassten Daten werden nach Aussage von Meta auch in die USA und in andere Drittländer übertragen. Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier: Facebook und Facebook.
  • Das Unternehmen verfügt über eine Zertifizierung nach dem „EU-US Data Privacy Framework“ (DPF). Der DPF ist ein Übereinkommen zwischen der Europäischen Union und den USA, der die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards bei Datenverarbeitungen in den USA gewährleisten soll. Jedes nach dem DPF zertifizierte Unternehmen verpflichtet sich, diese Datenschutzstandards einzuhalten. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie vom Anbieter unter folgendem Link: Data Privacy Framework

Instagram

Wir verfügen über ein Profil bei Instagram. Anbieter dieses Dienstes ist die Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland (nachfolgend Meta)
Soziale Netzwerke wie Instrgram können Ihr Nutzerverhalten in der Regel umfassend analysieren, wenn Sie deren Website oder eine Website mit integrierten Social-Media-Inhalten (z. B. Like-Buttons oder Werbebannern) besuchen. Durch den Besuch unserer Social-Media-Präsenzen werden zahlreiche datenschutzrelevante Verarbeitungsvorgänge ausgelöst. Im Einzelnen:
Wenn Sie in Ihrem Social-Media-Account eingeloggt sind und unsere Social-Media-Präsenz besuchen, kann der Betreiber des Social-Media-Portals diesen Besuch Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Ihre personenbezogenen Daten können unter Umständen aber auch dann erfasst werden, wenn Sie nicht eingeloggt sind oder keinen Account beim jeweiligen Social-Media-Portal besitzen. Diese Datenerfassung erfolgt in diesem Fall beispielsweise über Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden oder durch Erfassung Ihrer IP-Adresse.
Mit Hilfe der so erfassten Daten können die Betreiber der Social-Media-Portale Nutzerprofile erstellen, in denen Ihre Präferenzen und Interessen hinterlegt sind. Auf diese Weise kann Ihnen interessenbezogene Werbung in- und außerhalb der jeweiligen Social-Media-Präsenz angezeigt werden. Sofern Sie über einen Account beim jeweiligen sozialen Netzwerk verfügen, kann die interessenbezogene Werbung auf allen Geräten angezeigt werden, auf denen Sie eingeloggt sind oder eingeloggt waren.
Bitte beachten Sie außerdem, dass wir nicht alle Verarbeitungsprozesse auf den Social-Media-Portalen nachvollziehen können. Je nach Anbieter können daher ggf. weitere Verarbeitungsvorgänge von den Betreibern der Social-Media-Portale durchgeführt werden. Details hierzu entnehmen Sie den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Social-Media-Portale.
Verantwortliche/r und Geltendmachung von Rechten
Wenn Sie einen unserer Social-Media-Auftritte (z. B. Instagram) besuchen, sind wir gemeinsam mit dem Betreiber der Social-Media-Plattform für die bei diesem Besuch ausgelösten Datenverarbeitungsvorgänge verantwortlich. Sie können Ihre Rechte (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Beschwerde) grundsätzlich sowohl ggü. uns als auch ggü. dem Betreiber des jeweiligen Social-Media-Portals (z. B. ggü. Instagram) geltend machen.
Bitte beachten Sie, dass wir trotz der gemeinsamen Verantwortlichkeit mit den Social-Media-Portal-Betreibern nicht vollumfänglich Einfluss auf die Datenverarbeitungsvorgänge der Social-Media-Portale haben. Unsere Möglichkeiten richten sich maßgeblich nach der Unternehmenspolitik des jeweiligen Anbieters.
Zwecke der Datenverarbeitung:
  • Bereitstellung einer umfassenden Online-Präsenz unseres Unternehmens.
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
  • Die von Instagram initiierten Analyseprozesse beruhen ggf. auf abweichenden Rechtsgrundlagen, die von Instagram anzugeben sind (z. B. Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:
  • Die unmittelbar von uns über die Social-Media-Präsenz erfassten Daten werden von unseren Systemen gelöscht, sobald Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Gespeicherte Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insb. Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.
  • Auf die Speicherdauer Ihrer Daten, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke zu eigenen Zwecken gespeichert werden, haben wir keinen Einfluss. Für Einzelheiten dazu informieren Sie sich bitte direkt bei den Betreibern der sozialen Netzwerke (z. B. in deren Datenschutzerklärung Instagram).
Empfänger:innen oder Kategorien von Empfänger:innen der Daten:

  • Interne Organisationseinheiten der EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH nebst Töchter

Datenübermittlung in Drittstaaten:
  • Die erfassten Daten werden nach Aussage von Meta auch in die USA und in andere Drittländer übertragen. Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier: Facebook und Instagram und Facebook.
  • Das Unternehmen verfügt über eine Zertifizierung nach dem „EU-US Data Privacy Framework“ (DPF). Der DPF ist ein Übereinkommen zwischen der Europäischen Union und den USA, der die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards bei Datenverarbeitungen in den USA gewährleisten soll. Jedes nach dem DPF zertifizierte Unternehmen verpflichtet sich, diese Datenschutzstandards einzuhalten. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie vom Anbieter unter folgendem Link: Data Privacy Framework